1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BITTE ERKLÄREN - Leinwandautomatik

Diskutiere BITTE ERKLÄREN - Leinwandautomatik im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo ... Ich hatte mir mal eine Leinwand gekauft und da war diese Steckdosenleiste dabei (siehe Bilder) und die funktioniert auch einwandfrei!...

  1. Typ-R

    Typ-R Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.01.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ...

    Ich hatte mir mal eine Leinwand gekauft und da war diese Steckdosenleiste dabei (siehe Bilder) und die funktioniert auch einwandfrei! Das Problem ist nur das ich nicht mehr weis wo ich die her habe und das ich noch so eine benötige weil ich bei uns im Sportverein eine Beamer Leinwand Kombi verbauen möchte.

    Also es funktioniert folgendermaßen:

    - Ich schalte den Beamer ein und die Leinwand fährt automatisch runter

    -Ich schalte den Beamer aus und die Leinwand fährt automatisch wieder hoch

    der der mir diese damals in Verbindung mit der Leinwand verkauft hat, hat zu mir gesagt das wenn der Beamer mehr als XX Stromverbrauch hat, merkt die steuerung das sie was machen muss und aktiviert die Leinwand.

    Ich hoffe ich konnte es einigermaßen erklären so das jemand vielleicht was damit anfangen kann !
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kalledom, 11.01.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: BITTE ERKLÄREN - Leinwandautomatik

    Hallo,
    die Steckdosenleiste ist eine Master-Slave-Steckdosenleiste, wie sie sogar ab und zu beim Aldi für 13 Euro zu bekommen ist.
    Wenn an der Master-Steckdose ein Verbraucher angeschlossen wird, in diesem Fall der Beamer, dann werden alle Slave-Steckdosen eingeschaltet.
    Üblich beim PC (= Master), wo Drucker, Modem, Scanner und was sonst noch angeschlossen ist, mit dem PC ein- und ausgeschaltet wird.

    Jetzt folgen Vermutungen !!!:
    In der Abzweigdose ist ein Relais, das anzieht, wenn das Steckernetzteil (= Slave) eingeschaltet wird. Über einen Wechsler-Kontakt werden '230V' entweder auf die schwarze oder braune Leitung in dem Kabel zur Leinwand geschaltet.
    Bei 230V auf der schwarzen Leitung fährt die Leinwand hoch, auf der braunen Leitung runter (oder umgekehrt).

    Warum nicht ein Relais mit 230V Spulenspannung genommen wurde und noch ein Steckernetzteil dazwischen sitzt, wundert mich allerdings.
     
  4. #3 PatBonner, 11.01.2008
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: BITTE ERKLÄREN - Leinwandautomatik

    Ich habe mal irgendwo gelesen, dass es garnicht gut sein soll, wenn Rohrmotoren über mehrere Minuten Spannung bekommen. Jedenfalls habe ich meine Motorleinwand mir normelem Rolladenschalter angeschlossen.

    Geht auch ;)


    Grüsse
    Paddy
     
  5. Typ-R

    Typ-R Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.01.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: BITTE ERKLÄREN - Leinwandautomatik


    Gut aber was ich dann daran nicht verstehe ist warum meine Leinwand erst hoch fährt wenn der Beamer die Lampe runtergekühlt hat und sich ausschaltet, weil erst wenn der Beamer aus ist fährt die Leinwand wieder hoch!

    Da muss doch irgendwas installiert sein was den Strom am Beamer misst oder macht das die Steckdosenleiste ???
     
  6. #5 PatBonner, 11.01.2008
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: BITTE ERKLÄREN - Leinwandautomatik

    Jepp.

    Genau das macht die Steckdosenleiste.

    Grüsse
    Paddy
     
  7. #6 kalledom, 11.01.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: BITTE ERKLÄREN - Leinwandautomatik

    Wenn das Steckernetzteil von der Slave-Steckdose Spannung bekommt, zieht das Relais an und die braune Leitung bekommt über den Schließer des Wechsler-Kontaktes 230V, die Leinwand fährt runter.
    Wenn das Steckernetzteil von der Slave-Steckdose keine Spannung mehr bekommt, fällt das Relais ab und die schwarze Leitung bekommt über den Öffner des Wechsler-Kontaktes 230V, die Leinwand fährt rauf.

    Ich gehe davon aus, daß in beiden Leitungen der Leinwand Endschalter sind, die bei Erreichen der Endlage die Spannung abschalten. Sonst würde bei Leinwand 'runter' alles abgewickelt und dann wieder umgekehrt aufgewickelt; das wird sicherlich durch Endschalter verhindert.

    Der Strom, ab dem die Slave-Steckdosen eingeschaltet werden, wird an der Steckdosenleiste eingestellt.
     
  8. #7 Typ-R, 11.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2008
    Typ-R

    Typ-R Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.01.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: BITTE ERKLÄREN - Leinwandautomatik

    OK ... Danke erstmal für die Erklärungen!

    So und nun ... was muss ich alles kaufen damit ich genau so ein teil bauen kann ???

    PS: bitte die genauen Bezeichnungen und vielleicht auch noch Bezugsadressen wo ich das her bekomme !

    bei der Steckdosenleiste müsste es vielleicht auch was besseres sein, was mit schutz drin damit die geräte bei gewitter nicht kaputt gehen ! Vielleicht könnt ihr mir da mal was empfehlen. vor allem wegen dem Relais !
     
  9. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.827
    Zustimmungen:
    23
    AW: BITTE ERKLÄREN - Leinwandautomatik

    Also für meine begriffe ist das ganze übelst murksig: Es fehlen z.B. Zugentlastungen an den Doseneinführungen.

    Könnte mich nicht mit so einer BastelWastel Lösung anfreunden.
     
  10. Typ-R

    Typ-R Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.01.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: BITTE ERKLÄREN - Leinwandautomatik

    Kannst du was vorschlage
    ???
     
  11. #10 Heimwerker, 11.01.2008
    Heimwerker

    Heimwerker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    6
    AW: BITTE ERKLÄREN - Leinwandautomatik

    Wenigstens (stabile) Kabelbinder als Zugentlastung nehmen und evtl. Aderendhülsen nachrüsten (bei Lüsterklemmen mit Drahtschutz nicht nötig.)

    Leider sind die Befestigungslaschen der Dose ab, da hätte noch ein Kabelbinder dran gekonnt , sitzt dann bombenfest....

    Hinweis: Mein Vorschlag ist so weit ich weiß keine "zugelassene Zugentlastung"....
     
Thema:

BITTE ERKLÄREN - Leinwandautomatik

Die Seite wird geladen...

BITTE ERKLÄREN - Leinwandautomatik - Ähnliche Themen

  1. Kann mir jemand das Bild erklären bitte?

    Kann mir jemand das Bild erklären bitte?: Soll mal ein Tattoo werden, weiß aber noch nicht so ganz,was dort was sein soll... Ich seh nur n geerdetes Herz. Xd [IMG] Wahrscheinlich hat...
  2. wer kann mir bitte das ohmesche gesetz, idiotensicher erklären?

    wer kann mir bitte das ohmesche gesetz, idiotensicher erklären?: moin.. da ich mal dringend hilfe von fachleuten benötige, wende ich mich nun an euch, in der hoffnung, dass ihr mir das ohmische gesetz so nahe...
  3. Video sprechanlage( 2fam haus) funktioniert in der oberen Wohnung nicht mehr richtig,bitte um hilfe!

    Video sprechanlage( 2fam haus) funktioniert in der oberen Wohnung nicht mehr richtig,bitte um hilfe!: Hallo Leut Ich bin nue hier im forum und bitte um eure hilfe Unzwar gehts um meine Video Türsprechanlage Smartwares VD62sw Hab sie letztes jahr...
  4. Benötige bitte Hilfe beim anschließen!!

    Benötige bitte Hilfe beim anschließen!!: Guten Abend liebe Forummitglieder. Ich benötige eure Hilfe beim anschließen von einem Thermostat der Firma EBERLE RTR E 6202 - an meine...
  5. bitte um Vorschlag für Messgeräte

    bitte um Vorschlag für Messgeräte: Hallo, ich sollte einige Messgeräte kaufen und bitte euch um euere Vorschlaege. Vorhandene Messinstrumente sollten mit neueren ersetzt werden:...