Blindleistungskompensation

Diskutiere Blindleistungskompensation im Allgemeines Forum im Bereich Diverses; Hallo Eine frage die mir nicht ganz klar ist. Wann spricht man den von Blindleistungskompensation induktiv (Spule) und wann von...

  1. Gexle

    Gexle Hülsenpresser

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Eine frage die mir nicht ganz klar ist.

    Wann spricht man den von Blindleistungskompensation induktiv (Spule)
    und wann von Blindleistungskompensation kapazitiv (Kondensatoren)

    Danke euch
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DpB

    DpB Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Induktive Kompensation = Du kompensierst vorhandene kapazitive Blindleistungen mit einer Spule
    Kapazitive Kompensation = Du kompensierst eine vorhandene induktive Blindleistung mit einem Kondensator.

    Gruß,
    DpB
     
  4. Gexle

    Gexle Hülsenpresser

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Vielen Dank

    Oder wann welche Blindleistung...bei Strom einspeisen oder beziehen das spielt doch ne Rolle nicht?

    Einspeisen kapazitiv
    Beziehen induktiv

    oder wie genau?

    Danke
     
  5. #4 gert, 25.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2018
    gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    5.606
    Zustimmungen:
    112
    Du kannst mal theoretisch davon ausgehen, daß bei Phasenverschiebung = 0 der größte mögliche Wirkungsgrad liegt. Phasenverschiebung und Wirkungsgrad werden mit dem cosinus beschrieben. Bei 100% Wirkungsgrad oder einer Phasenverschiebung von 0 ist der cosφ = 1.

    Wenn Du einen iduktiven Verbraucher hast, z.B. einen Motor, muß der kapazitiv kompensiert werden.
    Entweder durch eine eigene Kompensationsanlage, oder durch das Versorgungsnetz.

    Und umgekehrt.

    Das heißt aber nicht, daß Du bei kapazitiver Einspeisung induktiven Bezug hast, sondern das Netz oder die Kompensationsanlage kompensiert Deine kapazitive Last mit Induktivitäten, so daß in Summe wieder der cosφ von 1 rauskommt.

    Im Netz gibt es dafür Kraftwerke, die nur als "Phasenschieber", bessere Bezeichnung wäre: "Phasenkontrolleure auf das cosφ = 1 sei ", betrieben werden.

    Gruß Gert
     
    Gexle gefällt das.
  6. Gexle

    Gexle Hülsenpresser

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Also das heist dann habe ich induktive Lasten dann muss ich kapazitiv kompensieren und habe ich kapazitive Sachen dann muss ich induktiv kompensieren ok verstehe ich.

    Aber wann weis die Anlage wann man kapazitiv kompensieren muss und wann induktiv??

    Hat das was damit zutun ob man einspeist oder bezieht?

    Ist mir nicht ganz klar..?

    Phasenverschiebung = 0 dann heist dann sozusagen keine Blindleistung bzw Blindtstrom weil Strom und Spannung in Phase sind..?

    Danke dir
     
  7. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    5.606
    Zustimmungen:
    112
    Die Kompensationsanlage mißt den zeitlichen Unterschied zwischen Spannungsspitze und Stromsspitze.
    Das kann ich Dir gerne mal zeichnen.

    Bezug oder Einspeisung ist völlig egal.

    Gruß Gert
     
  8. Gexle

    Gexle Hülsenpresser

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    2
    Ok

    Verstehe aber wann weis die dann wann kapazitiv oder eben induktiv kompensieren?

    Also kann ich nicht sagen ok am Tag beziehen wir von Netz und dann Kompensieren mir mit induktiv
    Und am Abend ist der Verbrauch weniger und speissen mehr ins Netz und da Kompensieren wir mit kapazitiv?
     
  9. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    5.606
    Zustimmungen:
    112
    Gexle gefällt das.
  10. #9 Gexle, 25.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2018
    Gexle

    Gexle Hülsenpresser

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    OK Verstehe aber wann weis man dann ob man kapazitiv oder eben induktiv kompensieren muss?
    Ich möchte nur den Grundgedanken verstehen ab wann was verwendet wird...

    Mit Strom und Spannungsspitzen messen OK

    Strom und Spannung in Phase keine Phasenverschiebung..=0
    Strom und Spannung nicht in Phase Phasenverschiebung (Phasenwinkel)

    Also ist egal ob bezug oder einspeisen dort werden auch beide Kompensationsarten je nach bedarf angewendet oder??
     
  11. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    5.606
    Zustimmungen:
    112
    So ist es.

    Die Kompensationsanlage kann nicht und muß nicht unterscheiden, wie der Energiefluß ist.
    Um die Fließrichtung der Energie (fälschlicherweise auch als Leistung benannt) festzustellen, nimmt man z.B. einen "Stromzähler" https://de.wikipedia.org/wiki/Stromzähler

    Gruß Gert
     
Thema:

Blindleistungskompensation

Die Seite wird geladen...

Blindleistungskompensation - Ähnliche Themen

  1. Blindleistungskompensation

    Blindleistungskompensation: Hallo, ich lerne gerade für eine Elektrotechnikklausur. Es gab schon einige Aufgaben bezüglich Blindleistungskompensation mittels Kondensator....
  2. Blindleistungskompensation

    Blindleistungskompensation: Hallo zusammen, ich stecke mitten in den Vorbereitungen für meine Klausur zum Thema Wechselstromlehre, und hatte gehofft hier etwas Hilfe zu...
  3. Blindleistungskompensation

    Blindleistungskompensation: Hallo in die Runde, ich habe eine Frage zur Blindleistungskompensation. Ich habe einen größeren Gleichstrommotor mit vorgeschaltetem B6...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden