1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dachbodenausbau (Alte Elektroinstallation erweitern)

Diskutiere Dachbodenausbau (Alte Elektroinstallation erweitern) im Materialauswahl Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, ich bin gelernter Mechatroniker (Bereich Maschinenbau) und soll bei meiner Schwester die Elektroinstallation im Dachgeschoß vornehmen. Da...

  1. #1 Thomas.R, 20.08.2014
    Thomas.R

    Thomas.R Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin gelernter Mechatroniker (Bereich Maschinenbau) und soll bei meiner Schwester die Elektroinstallation im Dachgeschoß vornehmen. Da ich bei der Gebäudeinstallation nicht soviel Erfahrung habe frage ich hier lieber nochmal nach (Bevor ich einen Warmen-Abriss provoziere)
    Das Gebäude ist kein Neubau und auf dem Dachboden kommt nur eine 1,5mm² Leitung an (abgesichert über LSS-16A Typ B, Leitungslänge ist mir nicht bekannt / Verteiler im Kellergeschoß -dann Wohn Etage _dann Dachboden, geschätzt 20m).

    Es sollen mehrer Stromkreise angeschlossen werden (2x Steckdosenring, 2xLicht, 2xSteckdosenring für Elektroheizung (gesammt 2x2Heizkörper mit ca. 600 Watt), 1x Abstellraum mit 2x Licht und 2 Steckdosen). Absichern will ich den Dachboden über extra Verteilerkasten mit LSS 6A je Stromkreis. (Leitungslänge nie länger als 17m ab dem LSS).

    Was mir dabei Sorgen macht ist die schwache Zuleitung.
    Durch die 6A Automaten sollte zwar im Fehlerfall eine schnelle Abschaltung sicher gestellt werden jedoch denke ich das die Zuleitung für all diese Stromkreise zu schwach dimensioniert ist und warscheinlich zur Heizung wird.

    Hier also nun endlich die eigentliche Frage:

    Wie groß müsste die Zuleitung sein?
    Kann man die Installation ansonsten so umsetzten oder muss ich noch was ändern.

    Gruß Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 20.08.2014
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Dachbodenausbau (Alte Elektroinstallation erweitern)

    Nun ja, da die Vorsicherung der Leitung auf 16A begrenzt ist kannst du letztlich dranhängen an Stromkreisen á 6A wie du lustig bist wenn denn die Absicherung richtig ausgewählt wurde anhand der Messdaten / Berechnungen/ Normen

    Allerdings muss man auch gleich sagen das bei 6A LSS wohl kein Staubsauger u ä Geräte laufen werden. Auch sind LSS wie du sicher weißt nicht Selektiv untereinander, ebenso muss seit 2009 für Steckdosen die neu errichtet werden ein FI verbaut werden.


    Kannst du die Leitung austauschen ?
    Auf Dauer wird man mit dieser Variante evtl. nicht glücklich werden


    Mfg Dierk
     
  4. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    76
    AW: Dachbodenausbau (Alte Elektroinstallation erweitern)

    Wie schon gesagt: Entweder Zuleitung austauschen oder weitere Zuleitungen verlegen. Desweiteren rate ich dir von einer elektrischen Beheizung ab.
     
  5. #4 Thomas.R, 20.08.2014
    Thomas.R

    Thomas.R Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Dachbodenausbau (Alte Elektroinstallation erweitern)

    Hallo Dierk,

    FI-Schalter wird vom Fachmann noch in den Hauptverteiler eingebaut. Auch einen E-Check soll dieser noch durchführen wenn alles fertig ist.

    Die Zuleitung würde ich direkt tauschen wenn nicht die Hälfte davon Unterputz verlegt wäre. Doch so, möchte ich mir (und vorallem meiner Schwester) das eigentlich ersparen.

    Hier kommt halt die Leitungslänge ins Spiele, ist die bei 1,5mm² nicht auf etwas über 17 m begrenzt? (oder hab ich da etwas falsch verstanden?) Auf deutsch ich komme mit viel Glück bis zum Verteiler und ende. Deswegen wollte ich mit 6A absichern jedoch ist das halt auch nicht das gelebe vom Ei. Denn was passiert wenn alle Stromkreise knapp unter Nennstrom betrieben werden? Schaltet dann die 16A Vorsicherung noch rechtzeitig ab bevor das Haus rot Glüt?

    Ich muss leider zugeben das ich jetzt nicht weis was Du mit der Selektivität des LSS meinst. Und sollten 1380W nicht auch für einen Staubsauger ausreichen.

    Gibt es denn eine Vorschrift mit welchem Querschnitt eine Unterverteilung angeschlossen werden muß? oder Brechnet man das stumpf nach erwartetem verbrauch?

    Wie würdest du das ganze dimensionieren? Zur not auch mit neuer Zuleitung.
     
  6. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    76
    AW: Dachbodenausbau (Alte Elektroinstallation erweitern)

    Da kannst du lesen was Selektivität ist. Bei LSS gibt es keine Selektivität.
     
  7. #6 Thomas.R, 20.08.2014
    Thomas.R

    Thomas.R Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Dachbodenausbau (Alte Elektroinstallation erweitern)

    Hallo Zosse,
    Danke für den Link.
    Allerdings zweifel ich jetzt gänzlich an meinem Verständnis.

    Wenn ich einen LLS 16A Typ C (1,13 x I-Nenn=18,08A / 5 x I-Nenn=80A) vor einem LSS 6A Typ C (1,13 x I-Nenn=6,78A / 5 x I-Nenn=30A) verbaut habe dann sollte doch im Fehlerfall oder bei Überlast der LSS 6A vor dem LSS 16A auslösen. Oder nicht?
     
  8. #7 Zosse, 20.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 20.08.2014
    Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    76
    AW: Dachbodenausbau (Alte Elektroinstallation erweitern)

    Zu deinem Verständnis. Du hast nur eine Selektivität zwischen einer Schmelzsicherung und einen normalen Leitungsschutzschalter. Nie zwischen zwei normalen Leitungsschutzschaltern. >>>Klick<<<

    Sonst müssest du z.B. einen Hager SLS-Schalter 1-polig 16A Hutschiene HTN116E einbauen. Kosten ca. 60,- €.
     
  9. #8 Thomas.R, 20.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 20.08.2014
    Thomas.R

    Thomas.R Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Dachbodenausbau (Alte Elektroinstallation erweitern)

    Danke nochmal,
    hab es verstanden.

    Jedoch zurück zum Thema.

    Hab ich eine Chance mit der 1,5mm² Zuleitung vernünftig und sinnvoll abzusichern? Oder Wie groß sollte die Zuleitung in etwa dimensioniert sein.

    Ob das ganze jetzt selktiv ist oder nicht ist nicht wirklich wichtig. Es soll nur im Fehlerfall sicher abschalten.
     
  10. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    76
    AW: Dachbodenausbau (Alte Elektroinstallation erweitern)

    Als min. gehe ich von 4 mm² besser aber 6 mm².
     
  11. #10 Thomas.R, 20.08.2014
    Thomas.R

    Thomas.R Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Dachbodenausbau (Alte Elektroinstallation erweitern)

    Klingt deutlich gesünder, und wenn Ich eh ne neu Leitung ziehen muss ist der Querschnitt auch egal. Ich hatte halt die Hoffnung das es Irgnewie auch mit der 1,5er Leitung geht. So kann ich dann wenigstens auch mit LSS 10A absichern und meine Schwester auch mal nen Staubsauger betreiben.

    P.S.: Die E-Heizung hab ich von vornherein versucht ihr auszureden aber da war wohl ein TOP-Verkäufer am Werk.
     
Thema:

Dachbodenausbau (Alte Elektroinstallation erweitern)

Die Seite wird geladen...

Dachbodenausbau (Alte Elektroinstallation erweitern) - Ähnliche Themen

  1. Dachbodenausbau!!!

    Dachbodenausbau!!!: Hallo! Und zwar folgendes... Bei uns wurde jetzt der Dachboden gedämmt,wollte nun oben eine Kinderzimmer bauen und natürlich auch mit Strom...
  2. Dachbodenausbau, wie richtig?

    Dachbodenausbau, wie richtig?: Hallo zusammen, ich möchte meinen Dachboden ausbauen. Wie soll die Verlegung der Leitungen erfolgen? Es sollen zwei separate Zimmer entstehen....
  3. Zwei Adrige (alte)Verkabelung, Steckdose und Lampe richtig angeschlossen?

    Zwei Adrige (alte)Verkabelung, Steckdose und Lampe richtig angeschlossen?: Hallo liebe Gemeinde, ich bin ganz neu hier da ich dieses Forum erst über ein paar hilfreiche Beiträge gefunden habe... :-) Zu meinem Problem:...