1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Darf man die Zuleitung spiltten?

Diskutiere Darf man die Zuleitung spiltten? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Folgende Situation: Ein Bekannter kriegt eine neue Küche. Ferner möchte er in naher Zukunft seinen Keller renovieren. Infolge dessen soll in den...

  1. ETler

    ETler Hülsenpresser

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    1
    Folgende Situation:

    Ein Bekannter kriegt eine neue Küche. Ferner möchte er in naher Zukunft seinen Keller renovieren. Infolge dessen soll in den entsprechenden Räumen auch die Elektrik neu gemacht werden.
    Meine Idee, war nun im KG eine neune UV zu setzten. Einmal für den Keller und alles von der Küche, so müssen nicht wirklich schlitze gekloppt werden, einfach von der Küche (EG) runter in den KG.

    Als Verbraucher hätte ich in der neuen UV:
    - 3 x B16, Herd
    - 1 x B16, Spülmaschiene
    - 1 x B16, Boiler Küche
    - 1 x B16, Steckdosen Küche
    - 1 x B10, Licht Küche
    - 1 x B16, Trockner
    - 1 x B16, Waschmaschine
    - 1 x B16, Heizung
    - 1 x B16, Steckdosen Keller
    - 1 x B10, Licht Keller
    - 1 x B10, Steckdose für Router Telefonanlage usw.
    - 1 x B10, Steckdose für außen.
    - 3 x B16, Sauna

    Das ganze wollte ich dann auf 2 FIs aufteilen. Einen 2poligen für Außen, und 1 4 polige für den Rest. Und alles in eine 5 reihige UV; Klemmschiene / LS Küche / LS KG / Fis / Hauptschalter. Soweit alles kein Problem. Aber jetzt, die Zuleitung.
    Ich würde gern 10mm² von der Zählertafel, die im EG runter in den KG legen. Das geht aber nicht ohne im Flur zu bohren und die Wand auf zu stemmen. Gerade das soll aber nicht sein, da die Wand verputzt ist und man es im Nachhinein wohl immer sehen würde. Zum Glück gehen von der Zählertafel aber noch 2 leere Leerrohre in den KG. Die sind natürlich aber zu dünn für ein 10mm² Kabel. 4mm² hingegen würde durchpassen. Jetzt meine Frage. Darf ich 2 4mm² Kabel als Zuleitung von der Zählertafel in den KG legen – wären ca. 5m - und die dann in der UV am Hauptschalter dann wieder zusammen führen? Würde die beiden Kabel dann jeweils mit 25A Neozed absichern.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Heimwerker, 12.01.2008
    Heimwerker

    Heimwerker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    6
    AW: Darf man die Zuleitung spiltten?

    Hallo,

    gehen 10mm² Einzeladern durch?
     
  4. ETler

    ETler Hülsenpresser

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    1
    AW: Darf man die Zuleitung spiltten?

    Mhm...gute frage :confused: Ich habs mit einen kleinen Stück 4mm² probiert, das ging gerad so druch, von daher wird das wohl nicht klappen. Ich müsste dann also min. 2 Adrern pro Lehrrohr druchkriegen. D.h. ich brauche 20 mm an der dicksten stellen, die werd ich aber nicht haben...
     
  5. #4 trekmann, 12.01.2008
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: Darf man die Zuleitung spiltten?

    Hallo,

    2 * 4mm^2 ist meiner Erachtens nicht zulässig. Man müsste hier prüfen ob 10mm^2 Einzelader zulässig währe, oder in den sauren Apfel beißen und die neue Leitung verlegen.
    Mein klarer Favorit bei der Belastung währe ein 5 x 16mm^2. Da 10mm^2 hier in beiden Fällen ziemlich grenzwertig belastet ist.

    Aber wieso nur ein RCD für die gesamte restliche Anlage? Ich würde min. 3 weitere einbauen. Sauna + Zugehöriger Raum.
    Küche + Geräte in der Küche und ein RCD für den Rest.

    Mit freundlichen Grüßen MArcell
     
  6. #5 trekmann, 12.01.2008
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: Darf man die Zuleitung spiltten?

    Hallo,

    ich muss meine Aussage Oben Korrigieren. Es ist laut VDE erlaubt. Allerdings nur wenn die Leitungen gleich lang sind, gleiche Verlegebedingungen, gleiches Material u.s.w.! Des Weiteren müssen die Leitungen über eine gemeinsame Abschaltung verfügen. Also eine Sicherung und nicht 2 x 25A. Die beiden 4mm^2 werden hier aber als 6mm^2 behandeln, da dieses dem nächst kleineren Normenquerschnitt entspricht. 6mm^2 ist bei Verlegung B2 aber nur bis 34A Belastbar. 34A ist aber doch ein bisschen sehr wenig, Herd + Sauna + ev. Trockner u.s.w. und es wird andauernd Überlastet.

    Mit freundlichen Grüßen Marcell
     
  7. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.827
    Zustimmungen:
    23
    AW: Darf man die Zuleitung spiltten?

    @Trekman

    Was spricht dagegen die Einzelbelastbarkeiten der Leitungen zu addieren?Das ist gängige Praxis und auch aus technischer sicht logisch!

    Allerdings bin ich der Meinung das bei betrachtung der gleichzeitigkeiten eine gemeinsame Vorsicherung mit 35A ausreichend ist, dann kann auch ein weiterer Überlastschutz der FI entfallen.
     
  8. #7 trekmann, 12.01.2008
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: Darf man die Zuleitung spiltten?

    Hallo,

    also 34A ist natürlich ziemlich eng.

    also ich habe den ganzen Vormittag meine 40De´s gewälzt und dort versucht ein paar Infos zu bekommen. Dort wurde das Thema leider immer nur sehr kurz behandelt. Dort wurde auch geschrieben das es für eine bessere Übersichtlichkeit und höherer Sicherheit zu empfehlen ist eine Sicherung zu verwenden.

    Mit freundlichen Grüßen MArcell
     
  9. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Darf man die Zuleitung spiltten?

    Da sind mir zuviele B16. Für Heizung, 5 l Speicher und Steckdosen Küche/Keller reichen 10 A.

    Lutz
     
  10. #9 kabelaffe, 12.01.2008
    kabelaffe

    kabelaffe Strippenstrolch

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    AW: Darf man die Zuleitung spiltten?

    Also ich würd für Küche sowie Keller immer 16A nehmen.
    Denn auch an "Allgemeinsteckdosen" werden mal gerne W.-Kocher, Toaster ect. angeschloßen.
     
  11. #10 trekmann, 12.01.2008
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: Darf man die Zuleitung spiltten?

    Hallo,

    also ich würde für Arbeitssteckdosen Küche keine B10A setzen.
    Ein normaler Wasserkocher + Toaster liegt schonmal locker bei 3 kW. Dann kommen vielleicht noch andere Geräte hinzu. Also 10A halt ich hier für sehr wenig.

    MFg MArcell
     
Thema:

Darf man die Zuleitung spiltten?

Die Seite wird geladen...

Darf man die Zuleitung spiltten? - Ähnliche Themen

  1. Darf man NYM auf Holz nageln?

    Darf man NYM auf Holz nageln?: Ja meine Frage stehts schon im Titel...
  2. Darf man Kabel flicken laut VDE 701/702?

    Darf man Kabel flicken laut VDE 701/702?: Hallo Forum, ich führe gerade die Prüfung nach VDE 701/701 in der Firma für die ich tätig bin durch. Ich habe jetzt einige handgeführte Maschinen,...
  3. Darf man das: Drehstrom, an jede Phase ein Schalter?

    Darf man das: Drehstrom, an jede Phase ein Schalter?: Hallo, in unserem Kuhstall hängen die Lampen in drei Reihen. Jede Reihe hat 50 Lampe, jede Lampe ist eine 60Watt-Lampe. Jede Reihe soll separat...
  4. Darf man das? Umschalten durch Wechselrelais

    Darf man das? Umschalten durch Wechselrelais: Hallo zusammen, für einen längeren Flur habe ich mir folgendes überlegt: Die vorhandene Wechselschaltung soll nicht mehr direkt das Licht...
  5. Darf man mehrere Leitungsquerschnitte addieren ?

    Darf man mehrere Leitungsquerschnitte addieren ?: Guten Tag, ich habe folgendes Problem: einen defekten Elektro-Untertischboiler (80 l) möchte ich durch einen Durchlauferhitzer mit 21 KW...