1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DEHN Blitzplaner 4. Ausgabe erschienen

Diskutiere DEHN Blitzplaner 4. Ausgabe erschienen im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Die neue Ausgabe des Blitzplaners ist in der DEHN-Cloud (passwortgeschützt) verfügbar. Bei flüchtiger Betrachtung ist mir aufgefallen: In Bild...

  1. #1 Dipol, 30.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2018 um 09:10 Uhr
    Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    28
    Die neue Ausgabe des Blitzplaners ist in der DEHN-Cloud (passwortgeschützt) verfügbar.

    Bei flüchtiger Betrachtung ist mir aufgefallen: In Bild 9.15.1 ist bei den Erdern für Antennen die Anpassung der IEC 60728-11 an die Blitzschutznormenreihe IEC 62305 eingeflossen, die Abbildung ist 9.15.4 wieder nicht ganz normkonform und die Tabelle 5.1.1.4 wurde mit allen Altfehlern 1:1 aus den vorherigen Editionen übernommen.

    EDIT: Tippfehler
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elektro, 30.03.2018
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.381
    Zustimmungen:
    62
    Dipol gefällt das.
  4. Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    28
    EDIT: Nr. der Abbildung in rot berichtigt.

    ERGÄNZUNGEN:
    Der Fehler in der Tabelle 5.1.1.4 ist auf die Zeile 23 m Höhe der Fangstange beschränkt. DEHN sollte die Onlineversion berichtigen bevor der Fehler bis zur nächsten Blitzplanerausgabe wieder in Vergessenheit gerät.

    Bild 9.15.4 findet man auch in der neuen Praxislösung Potenzialausgleich und Erdung der Antennenanlage bei Gebäuden ohne äußeren Blitzschutz nach DIN EN 60728-11 (VDE 08551-):2017-10. Das weitgehend bekannte KATHREIN-PDF ist stimmiger. Den langen "Schwanenhals" mit so einem Wandabstand sollte man mit Sat.-Antennen besser nicht nachahmen.

    Appelle an die Blitzschutzhersteller, doch bitte endlich einen normkonformen Klasse H-Verbinder mit 100 kA nach Prüfnorm für unterirdischen Anschluss von 16 mm² Kupferdraht an NIRO-Staberder anzubieten, sind bislang auf taube Ohren gestoßen und wurden mit Gegenfragen à la "Wie viel tausend Stück möchten Sie denn haben" abgeblockt.

    HURRA! DEHN hat sich bewegt und in Bild 2 der neuen Praxislösung unter Artikel-Nr. 540 121 ein entsprechendes Bauteil - wenngleich vorerst nur auf dem Papier - geschaffen. Der unter Nr. 3 aufgeführte NIRO-Tiefenerder 620 903 ist mit 1 m Länge allerdings zu kurz und muss mit Art.-Nr. 620 902 auf 2,5 m Mindestlänge verlängert und der Kopf um 0,5 m unter Grund versenkt werden. Alternativ ist auch ein oberirdischer Anschluss mit entspechend längeren Tiefenerdern möglich.
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    17.159
    Zustimmungen:
    109
    Normen eilen ihrer Zeit immer hinterher, das liegt in der Natur der Sache:D.
    Wer weis, ob in 10 Jahren überhaupt irgendwer noch eine Antenne auf sein Haus baut. Ich selber sehe relativ wenig fern aber der Spieltrieb will mich doch immer wieder verleiten, so eine selbstausrichtende Schüssel auf mein Wohnauto zu kleben. Aber eigentlich, wenn ich wirklich mal was sehen will, geht das genauso übers Mobilfunknetz 4G und das zumindest bei D1 auch "relativ" flächendeckend. 5G steht in den Startlöchern und wenn das nochmal annähernd den gleichen Qualitätsgewinn bringt, wie der Umstieg von 3G nach 4G, und wenn denn auch irgendwann mal jeder Glasfaser im Haus hat, dann sehe ich mittelfristig eher schwarz für die Schüssel zumal die Norm diesen Aufwand bei Dachmontage verlangt. Das schreibt einer, der an seinem Haus sogar 2 Schüsseln hat eine 90cm für Astra und eine 1,10m für den Hotbird. Wobei ich letztere sicher irgendwann mal abbaue, wird eh nicht mehr benutzt.

    Wäre also sinnvoller, wenn man endlich mal die Norm für den Fundamenterder dahingehend ändert, das auch äußere Anschlüsse für Blitzschutz vorgesehen werden müssen. Aber das werde ich wohl nicht mehr erleben, und von der Norm bis zur Umsetzung selbiger vergehen ja dann auch noch Jahre:blink:
     
  6. #5 Dipol, 13.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.2018
    Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    28
    Bei Anschluss von 16 mm² Kupferdraht an Erder liegt aber der umgekehrte Fall vor.

    Seit der EN 50164-1:2000-04 eilen die Normen bei Anschluss von 16 mm² Kupferdraht an Tiefenerder der Bauteilrealität weit voraus. Auch zahlreiche Beispielbilder in der aktuellen DIN EN 60728-11:2017-10 sind mangels geeigneter Verbinder (noch) nicht umsetzbar

    Immerhin ist für den Anschluss an NIRO-Erder eine normkonforme Lösung in Aussicht. Nach DEHN werden evtl. auch die Mitbewerber reagieren. Bis auch Kupferleiter künftig nicht mehr an feuerverzinkte Kreuzerder normfern angebastelt werden, kann es noch lange dauern.
    Dem stimme ich zu, insbesondere bei Anschlussfahnen für Antennenerdungen, die dann nicht mehr so oft als Blitzeinleiter mit gefährlichen Näherungen verlegt werden. Aber ich bin bescheiden geworden und betrachte es bereits als Erfolgserlebnis, wenn die PAS/HES für den Anschluss von Antennenerdungen auch selbst blitzstromtragfähig ist und der erste PA der Koaxschirme dort erfolgt wo er hingehört, nämlich an der Schnittstelle LPZ 0A / LPZ 1. :whistling:

    KONSEQUENZ: Jetzt oder spätestens wenn die nächste DIN 18014 im Einspruchprotal aufliegt sich mit dem Vorschlag an DIN NABau wenden.

    Dann muss man "nur noch" die Experten des bvs überzeugen, dass Fundamenterder bei Neubauten ohne Antenne oder Blitzschutzanlage doch kein so teurer und überflüsiger Schnickschnack sind.
     
Thema:

DEHN Blitzplaner 4. Ausgabe erschienen

Die Seite wird geladen...

DEHN Blitzplaner 4. Ausgabe erschienen - Ähnliche Themen

  1. Einspeisung UV mit Dehnguard

    Einspeisung UV mit Dehnguard: Hallo zusammen, ich brauche Unterstützung bei der Einspeisung einer UV mit Dehnguard M 275 für unsere 120m² Wohnung (siehe Foto unten). Die...
  2. Dehn Ventil M DV TNC 255

    Dehn Ventil M DV TNC 255: Moin Moin , wie bereits oben angedeutet habe ich 2 Dehn Ventile M DV TNC 255 . Dehn Artikelnummer : 951300 Beschreibung: Anschlussfertiger...
  3. Dehnventil M DV M TNS 255 Abzugeben

    Dehnventil M DV M TNS 255 Abzugeben: Hat jemand Interesse an einem neuen Dehnventil M DV M TNS 255?? Würde ihn gerne Preißwert abgeben.
  4. Kabelverlegung in dehnungsfuge?

    Kabelverlegung in dehnungsfuge?: Hallo, Ich habe folgende frage. Und zwar werden auf einer Dachterasse Lampen an der Mauer Befestigt. Etwa so wie auf Den folgenden Bild. (Auf die...
  5. Präzise Waage mit Dehnmessstreifen bauen?

    Präzise Waage mit Dehnmessstreifen bauen?: Hallo zusammen! Im Rahmen eines Uni-Projektes möchte ich gerne eine elektrische Waage bauen (die ich an einen uC anschließen werde) mit der ich...