1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Diesel-Notstromaggregat mit Frequenzumrichter

Diskutiere Diesel-Notstromaggregat mit Frequenzumrichter im Alternative Energie Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo geehrte Freunde ! Ich habe bitte mal folgende Frage : Durch Zufall bin ich an ein sehr schönes altes Notstromaggregat mit einem Dieselmotor...

  1. #1 Bürstenfeuer, 26.10.2013
    Bürstenfeuer

    Bürstenfeuer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo geehrte Freunde ! Ich habe bitte mal folgende Frage : Durch Zufall bin ich an ein sehr schönes altes Notstromaggregat mit einem Dieselmotor ca. 20KW Leistung und einem sogenannten Konstantspannungsgenerator 400V/ 15 KVA gekommen. Laut Betriebsanleitung soll der Motor mit 1500umin-1 betrieben werden um die 50Hz zu erreichen. Aus Sicherheitsgründen sowie um den schönen alten Diesel zu schonen möchte ich den langsamer laufen lassen und die 50 Hz durch einen Frequenzumrichter erzeugen. Kann man das machen ??? Vielen Dank im Voraus für hoffentlich positive Antworten :-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.866
    Zustimmungen:
    88
    AW: Diesel-Notstromaggregat mit Frequenzumrichter

    Wenn du einen Frequenzumrichter findest, der das macht, ist das möglich. Dem Frequenzumrichter ist die Eingangsfrequenz im Prinzip egal. Frequenzumrichter sind aber in der Regel dafür ausgelegt, Motoren anzutreiben, und nicht dafür eine geregelte Spannung für irgendwelche anderen Anwendungen zur Verfügung zu stellen
     
  4. #3 oberwelle, 27.10.2013
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Diesel-Notstromaggregat mit Frequenzumrichter

    Bitte beachten, daß die Dieselausgangsleistung mit der sinkenden Drehzahl abfällt.
    Beim Stromgenerator selber könnte dies auch passieren..

    Die entnommene Leistung sinkt somit. ;)


    OW
     
  5. #4 Bürstenfeuer, 27.10.2013
    Bürstenfeuer

    Bürstenfeuer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Diesel-Notstromaggregat mit Frequenzumrichter

    Besten dank für Eure Antworten !
    Dem Argument, dass ein " Frequenzumrichter für den Antrieb von Motoren und nicht für den Einsatz von Notstromaggr......" gedacht ist kann ich nicht ganz folgen. Eigentlich müsste es doch dem Fr.-Umr. egal sein wo der Verbraucher und wo der Erzeuger sich befindet ? ....und ob damit ein
    Motor oder andere Dinge versorgt werden ?

    Die Frage zur Leistung ist genau der Punkt an dem ich mir auch sehr unsicher bin. Der Diesel hat ja einen Drehzahlbereich in dem er max. Drehmoment besitzt und das sicherlich nicht bei Vollgas. Würde ich den also langsamer laufen lassen, hätte das von der Leistungscharakteristik Dieseltechnisch sicherlich Vorteile, hätte aber keine 50Hz am Generator. Gesetzt den Fall der Diesel würde mit 3/4 seiner max. Umdrehungszahl laufen würde das denn automatisch heißen die elektrische Leistung würde auch minimiert sein weil die Frequenz gesunken ist ?
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.866
    Zustimmungen:
    88
    AW: Diesel-Notstromaggregat mit Frequenzumrichter

    Jeden Frequenzumrichter, den ich kenne muss man parametrieren. Dazu muss man Motorstrom Spannung cos Phi Drehzahl des Motors eingeben. FUs haben z.B. Betriebsmodi, wo sie einen Motor welcher vor dem Einschalten schon dreht einfangen. Es gibt auch unterschiedliche Regelungsvarianten je nach Art der mechanischen Last am Motor. Unsymmetrische Last wird wohl gar nicht funktionieren, weil du keinen Sternpunkt hast.
    Dazu kommt, das ein FU nur eine sehr unsaubere Sinusspannung ausgibt, welche nicht jeder Verbraucher verträgt und welche auch Funkstörungen verursacht.
     
  7. #6 oberwelle, 27.10.2013
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Diesel-Notstromaggregat mit Frequenzumrichter

    Moin..

    zu den Ausführungen von bigdie kommt noch hinzu, daß der "normale" Umrichter beim Rückspeisen in ein vorhandenes Netz drückt.
    Bei Notstromaggregat ist diese Netz nicht vorhanden, du möchtest ja erst ein Netz aufbauen..

    Was man ev. machen könnte ist ein Umrichter zu besorgen wo der Gleichstromzwischenkreis von "außen" versorgt werden kann.
    Dann die Generatorspannung gleichrichten und auf den Umrichter geben.
    Ob man dann als "Motorersatz" auch verschiedene Lasten hängen kann, wage ich zu bezweifeln..
    Das ist von mir aber nur ein "Hirngespinst". :cool:


    Wenn ich nach Drehmomentlinien für Dieselmotoren im Netz suche, kommen in der Regel immer Kennlinien, die um die 1500 U/min beginnen.

    Ich kenne es von meinem alten Moped, daß man nicht aus zu kleinen Drehzahlen zu hohe Leistung abfordern soll.
    Also die kleinere Drehzahl muß nicht unbedingt schonender sein..



    OW
     
  8. #7 EltSifa, 27.10.2013
    EltSifa

    EltSifa Leitungssucher

    Dabei seit:
    06.02.2013
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    AW: Diesel-Notstromaggregat mit Frequenzumrichter

    Hallo,
    bei 1500 Umdrehung hat der Diesel doch noch keine hohe Drehzahl. Busmotoren laufen in diesem Drehzahlbereich und sind dabei aüßerst haltbar. Beachten sollte man bei dieser kleinen Leistung auch den Einfluss der Schwungmasse für Laststöße. Bei kleinerer Drehzahl wird sonst u.U. der Diesel abgewürgt. Ich würde an der Drehzahl nicht herumbasteln, dass kann für die Maschine auf Dauer nicht gut sein.

    Gruß
     
  9. #8 Bürstenfeuer, 27.10.2013
    Bürstenfeuer

    Bürstenfeuer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Diesel-Notstromaggregat mit Frequenzumrichter

    Vielen Dank für Eure Antworten und den für mich verbratenen Hirnschmalz ;)

    Zur Parametrierung: Natürlich kann ich mir vorstellen das der FU ja für eine reine Antriebsaufgabe mit einem E.-Motor die Daten benötigt, Drehzahl, Frequenz usw. Aber kann ich nicht einfach zu dem Ding sagen : mach mir 50 Hz und gut, weil ich eben nicht nur einen Motor
    als Verbraucher haben sondern eben dass alles was man so im Haushalt betreibt ?

    Zu " Oberwelle " , ganz ehrlich das verstehe ich nicht. Ich nahm an das der FU eben " irgendwas reinbekommt " , gleichrichtet und dann meine 50 Hz hinstückelt ?

    Zum Diesel : Ja stimmt schon, warum sollte man da an der Drehzahl rummachen ? Das ist aber kein moderner Diesel mit einem quadratischen Hubverhältnis sondern
    ein JUNKERS-Gegenkolbendiesel und Zweitakter. Der Zylinderdurchmesser beträgt 68 mm aber der Gesamthub 210mm ! Da sind die 1500 umdr. wirklich die Kotzgrenze ! Nun könnte man ja sagen " was schindest Du Dich mit der Möhre ab " kauf Dir was neues. Aber dieses Aggregat besticht durch eine Besonderheit, nämlich seine Einfachheit . Der Motor springt an ohne vorglühen, ohne Lunte, ohne vorheizen und diesen ganzen Kram. Du steckst ne´ Kurbel rein und wirklich nur eine halbe Umdrehung reicht und das Ding läuft !.......ich finde das genial ! :D
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.866
    Zustimmungen:
    88
    AW: Diesel-Notstromaggregat mit Frequenzumrichter

    Er ist aber für Motoren gebaut, und wenn du z.B. eine einphasige Last ziehen willst, fehlt dir zum einen der Neutralleiter, weil den kein Motor braucht zum anderen erkennt dann der FU einen Fehler, weil ein Motor welcher ungleichmäßig Strom zieht im Eimer ist.
    Ein FU erzeugt auch keine Sinuswechselspannung sondern bildet den Sinus praktisch durch schnelles Ein und Ausschalten nach. Das funktioniert aber nur wenn die Induktivität des Motors den Strom beim Einschalten bremst. das macht aber ein anderer Verbraucher z.B. eine Lampe oder ein Schaltnetzteil nicht, das würde eine komplett andere Stromform ergeben und den FU evtl sogar zerstören.
     
  11. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.919
    Zustimmungen:
    48
    AW: Diesel-Notstromaggregat mit Frequenzumrichter

    Welche Sicherheitsgründe sprechen gegen den Betrieb mit Nenndrehzahl?


    Gruß Gert
     
Thema:

Diesel-Notstromaggregat mit Frequenzumrichter

Die Seite wird geladen...

Diesel-Notstromaggregat mit Frequenzumrichter - Ähnliche Themen

  1. Neutralleiter mit grauer Farbe

    Neutralleiter mit grauer Farbe: Ich weiß, dass Strom farbenblind ist aber die VDE nicht. Welche Konsequenzen hat es, wenn in einem Kabel 5x2mm² mit...
  2. Schalter mit Kontrollleuchte

    Schalter mit Kontrollleuchte: <p>HAllo, ich habe ein Problem. Ein Schalter in unserem gekauften Haus ist defekt. Nun wollte ich Ihn ersetzen. Ich bekomme ihn aber nicht...
  3. Warum sind zwei unabhängige Lichtschalter miteinander verbunden?

    Warum sind zwei unabhängige Lichtschalter miteinander verbunden?: Hallo zusammen, nach langem Suchen im Internet versuche ich mein Glück nun hier: Zuvor die folgende Anmerkung: Ich bin kein Fachmann. Ich weiß,...
  4. Lampe mit Bewegungsmelder in Wechselschaltung integrieren

    Lampe mit Bewegungsmelder in Wechselschaltung integrieren: Hallo, ich möchte eine LED Deckenleuchte mit integriertem Bewegungsmelder in eine bestehende Wechselschaltung so integrieren, dass der...
  5. Miele Dunstabzugshaube DA 90E-1 mit Broko BL220Fi Kontaktschalter

    Miele Dunstabzugshaube DA 90E-1 mit Broko BL220Fi Kontaktschalter: Hallo Alle Elektrofans, Unsere Situation: Wir haben eine Dunstabzugshaube (Miele DA 90E-1) mit 2 x Abluftventilatoren und einer Einbauleuchte....