1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DLH an Hauswasserwerk unproblematisch?

Diskutiere DLH an Hauswasserwerk unproblematisch? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: DLH an Hauswasserwerk unproblematisch? Die Durchlauferhitzer benötigen einen Mindestfließdruck, sonst schaltet dieser gar nicht erst ein....

  1. #11 Lötauge35, 17.10.2008
    Lötauge35

    Lötauge35 Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    5
    AW: DLH an Hauswasserwerk unproblematisch?

    Die Durchlauferhitzer benötigen einen Mindestfließdruck, sonst schaltet dieser gar nicht erst ein.
    Alternativ giebs auch 15Lieter druckfeste Warmwasserboiler, damit hast du keine Probleme mehr mit dem Druck oder der elektrischen Anschlußleistung.

    Wochenendhäuschen und 21KW... wenn da nicht beim Duschen das Licht ausgeht...!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bud666

    Bud666 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    AW: DLH an Hauswasserwerk unproblematisch?

    Über nen Boiler hatte ich ausch schon nachgedacht, war aber etwas unsicher wie viele Jahre man diesen benutzen kann und was da an Wartungswaufwand auf mich zukommt.
    Kennt sich da jemand aus?

    Das Wasser wird wie gesagt aus eigenem Brunnen gefördert und dadurch kann der Wasserdruck schwanken. Wieviel Bar braucht denn der DLE als Mindestdruck?
     
  4. #13 AC DC Master, 20.10.2008
    AC DC Master

    AC DC Master Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.080
    Zustimmungen:
    6
    AW: DLH an Hauswasserwerk unproblematisch?

    moin. wasserdruck hin oder her. da hilft doch nur ein warmwasserspeicher. mir macht doch eher die sache die sorge, das dein stromanbieter dir nicht al soviel strom liefert. hatten wir schon mal die frage ob drehstrom und wie hoch das ganze abgesichert ist?
    bei deinem brunnen würde ich keinen dhe einsetzten. ob nun wasserwerk hin oder her.
    einen speicher mit rückhalteventil ( oder wie das heißt ) eun gut. aber was sagt die leistung die gegeben wird vom vnb?
     
  5. #14 Lötauge35, 20.10.2008
    Lötauge35

    Lötauge35 Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    5
    AW: DLH an Hauswasserwerk unproblematisch?

    da ja die Heizdrähte bei einem DLE direkt im Wasser sind, darf das Wasser einen bestimmten Leitwert nicht übersteigen.
    Das wäre dann bei zu eisenhaltigem Brunnenwasser Wasser problematisch.
     
  6. Bud666

    Bud666 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    AW: DLH an Hauswasserwerk unproblematisch?

    Hi,

    dann wirds wohl der angesprochene Warmwasserspeicher / Boiler.
    Wenn ich nach "Warmwasserspeicher" google, finde ich nur Wasser-Speicher für z.B. Gaskessel. Doch wie lautet denn der Fachbegriff für einen "Boiler"?
     
  7. #16 Lötauge35, 20.10.2008
    Lötauge35

    Lötauge35 Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    5
    AW: DLH an Hauswasserwerk unproblematisch?

    geh einfach mal in den nächsten Baumarkt, in der Sanitärabteilung
     
  8. #17 Wifebeater, 20.10.2008
    Wifebeater

    Wifebeater Strippenstrolch

    Dabei seit:
    09.09.2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    AW: DLH an Hauswasserwerk unproblematisch?

    @Bud666

    Warmwasserspeicher und Boiler sind 2 verschiedene Geräte.

    Warmwasserspeicher sind isoliert und speichern wie der Name schon sagt das warme wasser über längere Zeit.Sie gibt es auch als Zweikreisspeicher mit einer Grundheizung (für die Schwachlastzeit in der Nacht) und einer Zusatzheizung (heizt schnell bei Bedarf das Wasser einmalig auf).

    Boiler sind nicht isoliert und heizen das Wasser bei Bedarf einmalig auf und schalten dann ab.
     
Thema:

DLH an Hauswasserwerk unproblematisch?

Die Seite wird geladen...

DLH an Hauswasserwerk unproblematisch? - Ähnliche Themen

  1. Hausanschluß,Potenzialausgleich, DLH 3P~/PE und FI

    Hausanschluß,Potenzialausgleich, DLH 3P~/PE und FI: Ich hätte ein wenig Aufklärungsbedarf. Wäre nett wenn man mir kurz und kompetent antworten könnte:1 Mein Hausanschluß kommt mit L1L2L3 uns N rein...
  2. Hydraulischen DLH durch einen elektrischen austauschen.

    Hydraulischen DLH durch einen elektrischen austauschen.: Hallo Leute ! Erstmal muss ich sagen,das ich kein Elektriker bin ! Ich habe einen elektrischen Siemens DLH-DE 24401,24kw,Vorversicherung...
  3. Hauswasserwerkbetreibung(220V) mit Solaranlage möglich???

    Hauswasserwerkbetreibung(220V) mit Solaranlage möglich???: Moin moin, hat jemand Ahnung und Tipps, wie ich in meinem Garten mein 220V-Hauswasserwerk mit einer Solaranlage betreiben kann? Jedenfalls...
  4. Automatische Abschaltung eines Hauswasserwerkes

    Automatische Abschaltung eines Hauswasserwerkes: Hallo Ich habe über die Suche leider nichts gefunden, daher starte ich mal einen neuen Thread. Vorweg muss ich gestehen, dass ich kein Elektriker...
  5. Druckschalter Hauswasserwerk Kabel richtig anschließen

    Druckschalter Hauswasserwerk Kabel richtig anschließen: Hallo und guten Abend !! bräuchte bitte mal eure Hilfe. habe einen neuen Druckschalter für ein kleines Hauswasserwerk eingebaut, jedoch habe...