1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Drähte als Sicherung?

Diskutiere Drähte als Sicherung? im Netzwerktechnik und Telefonanlagen Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo Bei uns sind nun schon zwei Telefone bei Blitz und Gewitter kaputt gegangen. Wir haben ein Kasten der Telecom, da waren früher mal zwei...

  1. #1 nebbiolo, 29.08.2015
    nebbiolo

    nebbiolo Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    22.07.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Bei uns sind nun schon zwei Telefone bei Blitz und Gewitter kaputt gegangen.
    Wir haben ein Kasten der Telecom, da waren früher mal zwei Sicherungen drin. Als die eine defekt war hat der "Techniker" der Telecom-Italia mangels Ersatz einfach eine Draht-Verbindung gemacht. Als ich ihn bei einer andern Störung darauf ansprach sagte er, diese Sicherungen seine "heute" gar nicht mehr notwendig.

    Stimmt das, oder erlitten unsere Telefone ev. wegen der fehlenden Sicherung Schaden?

    Vielen Dank für Eure Meinung und beste Grüsse, Nebbiolo
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.874
    Zustimmungen:
    88
    AW: Drähte als Sicherung?

    Ich hab noch nie einen Telefonanschluss mit Sicherung gesehen. In De ist das zumindest nicht üblich. Möglich sind allerdings Überspannungsableiter. Das hat aber eigentlich auch nur wirklich Sinn wenn der Überspannungsschutz im Haus gemacht wird und das bei allen leitungen, die ins Haus gehen. Also Telefon Antenne oder Kabelfernsehen und Strom.
    Die kleine Lösung wäre z.B. sowas
    Universal Überspannungsschutz Zwischenstecker Weiß im Conrad Online Shop | 610639
    oder
    Phoenix Contact 2882394 Überspannungsschutz-Adapter Weiß im Conrad Online Shop | 744063
     
  4. #3 Horst 155, 29.08.2015
    Horst 155

    Horst 155 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    12.08.2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    AW: Drähte als Sicherung?

    Hallo Zusammen
    Auch in der BRD war es in den 60 jahren üblich das der Telefonanschluss mittels 2 Schmelzsicherungen abgesichert war . Aber ist heute selten zu finden . Es waren ca 15x5x5 cm Große Blechkästen die einen Sicherungssockel für 2 Sicherungen aufwies . Heute ist es nicht mehr Zeitgemäss und warscheinlich wird es auch schwer sein dafür noch Schmelzeinsätze zu bekommen .
    Das nach Gewitter die heutige Technik versagt liegt eher an der Technik lässt sich auch nicht mit den Sicherungen verhindern .
    Diese Sicherungssysteme sollten auch wohl in den meissten Häusern der Renovirung zum Opfer gefallen sein .

    Horst
     
  5. #4 nebbiolo, 29.08.2015
    nebbiolo

    nebbiolo Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    22.07.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Drähte als Sicherung?

    Danke für die Antworten!
    Ergänzend muss ich noch sagen, das für den Strom alles gut mit FI-Schaltern abgesichert ist (Baujahr 2000), der Kasten (Foto) nur für das Telefon ...
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.874
    Zustimmungen:
    88
    AW: Drähte als Sicherung?

    Gegen Überspannung nutzt der FI nicht wirklich. Und da ja fast alle modernen Telefone auch einen Stromanschluss haben, ist es halt schwer nachzuvollziehen, aus welcher Richtung die Überspannung kam
     
  7. #6 Horst 155, 29.08.2015
    Horst 155

    Horst 155 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    12.08.2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    AW: Drähte als Sicherung?

    Hallo
    Wie schon jemand geschrieben hat , der FI Schalter oder heute RCD hat eine ganz andere Aufgabe .
    Gewitter führen in der Regel zu sehr hohe Spannungen die aber nur kurze Zeit vorhanden sind dies Spannungen treiben dann je nach Wiederstand einen relativ hohen Strom .
    Spannung lässt sich nur mit Überspannungsschutzanlagen vermeiden . Und bevor jetzt jeder los läuft um irgendwo einen Überspannungszwischenstecker zu kaufen sollte sich das Geld Sparren .
    Eine Sichere und funktionierende Überspannungsschutzanlage besteht aus verschiedenen Schutzgruppen . 1 Zwischen Hausanschluss und Zähler 2. in der Verteilung bei den Sicherungen . 3 . Die Steckdosen mit Überspannungsableiter. Früher wurde von 1. Schutzstufe wo ein Großer Teil der Überspannug abgeleitet wird 2.Schutzstufe wo ein weiteres noch erheblicheres Abgeleitet wird . 3 Schutzstufe wo noch die restlichen Spannungsspitzen ausgefiltert werden .
    Das ganze hat wie alles im Leben einen nachteil das ist der Kostenaufwand . Und der Versuch ein Teil der Shutzeinrichtungen meisst das günstigste ein zu setzen bringt kaum etwas .
    Also wird abgewägt ist der Schutz sinnvoll ? das kann in manchen Fällen sinvoll sein wo die Schäden n zu teuer sind . vorallen zum übrfluss wenn diese Überspannnungsableiter ihre Arbeit getan haben müssen sie erneuert werden . Selbstverständlich müssen auch alle Anlagenteile wie Telefon Netzwerke TV auch mit in das Schutzkonzept einbezogen werden .
    Schäden entstehen auch nicht nur bei diereken Blitzeinschlaag sondern auch wenn der Blitz weiter weg einschlägt da die Leitungen im Haus und das sind einige km , wie eine Antenne arbeiten .

    Das war ein kurzer Ausflug in den Blitzschutz .
    Die Sicherung hat eigentlich nur 2 Aufgaben , einen zu hohen Strom zu verhindern und Leitungen und Geräte vor Überlastug zu schützen .

    Der FI oder Heute RCD vergleicht alles was an Strom in eine Anlage fliesst und was auch wieder Zurück fliesst . Eigentlich sollte dabei keine Differenz auftreten aber das ist Wunschgedanken .
    Aber ab einen bestimmten Wert heute eigentlich 0,003 A unterbricht der Schalter alle Aktiven Leiter . Vorstellen kann man sich das als Schlauchkreisslauf was an wasser rein geht muss auch rauskommen ist irgendwo eine Undichtigkeit wird die Zufuhr gestoppt .
    So haben die unterschiedlichen Geräte auch unterschiedliche Eigenschaften . Und nicht ohne Grund darf soetwas nur von Fachleuten ausgelegt und eingebaut werden die das dann auch prüfen können .
    Denn man sollte wissen was man tut .
    Zu deinem Problem : wenn du in einem Gebiet wohnst wo offt Gewitter vorkommen eine Möglichkeit gibt es seine Geräte zu Schützen durch abzihen der Stecker und nicht nur bei TV Telefon und Computer auch Haushaltsgeräte haben heut so viel empfindliche Elektronik .

    Sicher werden es andere auch noch besser wissen aber ich habe versuch verständlich das Problem zu erklären .
    Horst
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.874
    Zustimmungen:
    88
    AW: Drähte als Sicherung?

    Bei einem entfernten Einschlag nützen die Steckdosen trotzdem. Das konzept mit 3 Schutzzonen ist für einen Direkteinschlag wichtig, um den es hier wahrscheinlich nicht ging, sonst wäre das kaputte Telefon das kleinste Problem. Je weiter entfernt der Blitz einschlägt, um so kleiner wird die Energie der Blitzwelle schon durch die Induktivität und den Widerstand der Leitung.
     
  9. #8 Lötauge35, 29.08.2015
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    7
    AW: Drähte als Sicherung?

    ich habe schon viele durchgebrannte TAE Dosen gesehen, die durch Blitzeinwirkung beschädigt wurden. Eine 50mA Feinsicherung wäre da ein wirksamer Schutz gewesen.


    Ja und früher gabs Überspannungsableiter in jeder Telefonanlage und bei Gewitter das Telefon abgesteckt.
    Heute ist das nicht mehr modern, wie sagt man so schön, was lange hält, das bringt kein Geld....
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.874
    Zustimmungen:
    88
    AW: Drähte als Sicherung?

    Eine Feinsicherung nützt da gar nichts. Auslösen wird die erst, wenn der Überschlag in der Dose schon da ist oder das Gerät im Eimer und dann nützt sie nichts, weil sie nicht genügend Schaltleistung hat und den Strom nicht unterbrechen kann.
     
  11. #10 Horst 155, 30.08.2015
    Horst 155

    Horst 155 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    12.08.2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    AW: Drähte als Sicherung?

    Hallo zusammen
    Ich wage auch zu bezweifeln das eine Feinsicherung die Elektronik gegen Überspannung schützt . Weil eillein der Abstand schon durch die hohe Spannung überbrückt wird .
    Aber manche denken ja das alle nur an das Geld der menschen wollen und warscheinlich wird auch alles so gebaut das es wenn irgendwo auf der welt ein gewitter ist gleich es sich selber zerstört .
    Das mit geringen überspannugspitzen und dem sogenannten Feinschutz ist richtig aber nur ein komplettes Schutzsystem bringt die größte Sicherheit .aber ab und zu hilft ja auch allein der Glaube .
    Horst
     
Thema:

Drähte als Sicherung?

Die Seite wird geladen...

Drähte als Sicherung? - Ähnliche Themen

  1. Steckdosen als Ring verdrahten erlaubt?

    Steckdosen als Ring verdrahten erlaubt?: Hi. Ist es erlaubt, wenn man die Steckdosen als Ring installiert? Ich habe meine Wohnung im EG als offenen Wohnraum konzipiert. Das heißt,...
  2. Deckenlampen - mehr Drähte als benötigt

    Deckenlampen - mehr Drähte als benötigt: Tag auch, bin neu hier und habe gleich mal 2 Fotos zur möglichen Aufklärung mitgebracht: [IMG] [IMG] Mir sind nur 3-adrige Kabel geläufig. Kann...
  3. Deckenleuchte mit zwei Erdungsdrahten (1 schraube verlorenen)

    Deckenleuchte mit zwei Erdungsdrahten (1 schraube verlorenen): Morgen ich habe nun folgendes Problem. Ich habe heute Abend den sonoff Basic an der Decke neben meiner Lampe installiert. Soweit ist doch alles...
  4. Austausch Lichtschalter - Hilfe beim verdrahten...

    Austausch Lichtschalter - Hilfe beim verdrahten...: Hi. Würde mich riesig über Unterstützung hier im Forum freuen - von jemand der weiss was er tut - nicht so wie ich... Meine Frau wollte erst...
  5. Womit verdrahtet Ihr die Klingeldrahtleitung?

    Womit verdrahtet Ihr die Klingeldrahtleitung?: Hallo (hoffe es ist nicht schlimm das es keine Türsprechanlage ist) Ich bin bei unserer Hausklingel momentan bei! Normale Klingel mit Trafo 8...