Drehstrom?

Diskutiere Drehstrom? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hi Leute, ich hab letzte Woche überbetriebliche Schulung gehabt (Kurs: Messen und Analysieren). Und der Kursleiter war der Überzeugung, dass er...

  1. #1 frichris90, 09.05.2008
    frichris90

    frichris90 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    ich hab letzte Woche überbetriebliche Schulung gehabt (Kurs: Messen und Analysieren). Und der Kursleiter war der Überzeugung, dass er uns was über Drehstrom erklären muss.

    Wenn ich ganz ehrlich bin, hab ich so gut wie null kapiert und bin genauso schlau wie vorher. :)

    Ich hätte da mal ein paar Fragen bezüglich Drehstrom an euch.



    Am besten erklär ich jetzt erst mal meinen Standpunkt, wo ich gerade stehe:

    Auf die Frage "Warum haben die Außenleiter 400V gegeneinander" bekam ich die Antwort "Wegen der 120° Phasenverschiebung". Ja super, was soll ich mir jetzt da drunter vorstellen? Ich weiß, dass es drei Wechselstrom"kreise" sind, die jeweils 230V haben und jeweils um 120° verschoben sind, dadurch entsteht ein Drehfeld, und wenn man einen Verbraucher da geschickt hineinbaut, dreht sich dieser mit.

    Dazu Frage 1: Heißt das jetzt, dass ich bei allen elektronische Geräten, die sich irgendwie drehen, Drehstrom habe? Aber das kann doch normalerweise gar nicht sein, wenn ich einen Mixer anschaue, da drehen sich die Mixstäbe ja auch, aber ich glaube, dass das irgendwie anders funktioniert. Aber egal. Der Kursleiter hat gesagt, dass man beim Drehstromnetz (Ich glaub es war die Sternschaltung) keinen Neutralleiter braucht, weil Phase 1 bei Vollausschlag, den Rückstrom an Phase 2 und Phase 2 den Rückstrom bei Vollausschlag an Phase 3 schickt. Ist das richtig?

    Wenn ich nachdenke, komme ich zum Schluss, dass man im Drehstromnetz, jeweils 3 gleiche Amplituden habe, die jeweils um 120° verschoben sind. Aber was heißt eigentlich "Um 120° verschoben", ich kann mir da drunter nur vorstellen, dass wenn Phase 1 Vollausschlag hat, Phase 2 grad anläuft, oder in der Mitte ist. Ist das richtig?


    Ich weiß, dass waren viele Fragen, aber ich hoffe ihr könnt sie mir beantworten. Bestimmt fallen mir noch mehr Fragen ein ;)


    Danke für eure Bemühungen


    Frichris90
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Duspol

    Duspol Strippenstrolch

    Dabei seit:
    30.08.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    2
  4. #3 kalledom, 09.05.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    23
    AW: Drehstrom?

    Hallo Frichris90,
    vielleicht hilft es Dir, wenn Du weißt, wie der Drehstrom, also die 3 Phasen, im Generator entsteht ?
    Dann schau Dir mal meine "drehende" Grafik dazu an: KHD Wechselspannung
     
  5. Seraph

    Seraph Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.04.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Drehstrom?

    Ich kann mich noch lebhaft an diesen sehr theoretischen Lehrgang erinnern.
    Das mit dem Drehstrom gehört leider zum Lehrstoff. Den wirst du auch noch in der Schule durchnehmen.

    Nun zu deiner ersten Frage:
    Bei der Darstellung der 3 Phasen im Modell musst du nur mal die "Strecke" zwischen zwei Phasen messen. Sie entspricht immer 400V. Dies kommt durch die 120° Verschiebung. Ist die erste Phase bei 120° angekommen hat die zweite ihren Nulldurchlauf. Und so weiter. Ich denke Du kommst jetzt noch besser mit den hier angebotenen Infos klarkommen.

    Übrigens, die meisten (wenn nicht sogar alle) Küchengeräte funktionieren mit Ein-Phasen-Wechselstrommotoren. Das hat nichts mit Drehstrom zutun.

    Gruß
    Seraph:D
     
  6. #5 frichris90, 09.05.2008
    frichris90

    frichris90 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    AW: Drehstrom?

    Genau das meine ich. "Wieso haben die Außenleiter 400V gegeneinander?" "Wegen der 120° Phasenverschiebung" :):):):):):):):):)

    Des beste ist ja, dass ich des nie mehr brauch, weil ich Elektroniker für Informations- und Telekommunikationstechnik bin.
     
  7. #6 servicetechniker, 09.05.2008
    servicetechniker

    servicetechniker Spannungstauglich

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    5
    AW: Drehstrom?

    du misst gegen zwei punkte wenn der eine +230V und er andere -170V hat (bitte jetzt nicht schlagen versuche es einfacher zu erklären) gegen erde haben die beiden zueinander 400V
     
  8. #7 PatBonner, 09.05.2008
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Drehstrom?

    Servicetechniker.

    Und wieviel hat L1 wenn ich ihn gegen L2 messe, wenn dieser grad den Nulldurchgang macht ?


    *g*

    Grüße
    Patrick
     
  9. ego

    ego Freiluftschalter

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    3.192
    Zustimmungen:
    93
    AW: Drehstrom?

    Wer als Elektrofachkraft das Prinzip des Drehstroms nicht vestanden hat, ist imho keine Elektrofachkraft.

    Aussagen wie:

    oder

    sind da wirklich fehl am platze.:(
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 PatBonner, 09.05.2008
    PatBonner

    PatBonner Guest

  12. #10 trekmann, 09.05.2008
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    11
    AW: Drehstrom?

    Hallo,

    aber leider Realität. Wenn du aktuell ET Studieren willst, wirst du im Grundstudium NICHT mehr über Drehstrom aufgeklärt. Das wurde gnadenlos getrichen nach dem Motto "Das ist doch vollkommen undwichtig in der Praxis"!
    Nur noch in Hauptstudium bekommst du mit GLück ein bischen was erzhält. Aber auch nur wenn du von 518397 (Zahl frei erfunden) verschiedenen Fachrichtungen Energietechnik nimmst (sowie ich). Das finde ich sehr traurig, ein ET Bachlor versteht niox von Drehstrom :(.

    MFg MArcell
     
Thema:

Drehstrom?

Die Seite wird geladen...

Drehstrom? - Ähnliche Themen

  1. Momentane Lastanzeige L1,L2,L3 beim ABB Drehstromzähler C13 110-101 MID

    Momentane Lastanzeige L1,L2,L3 beim ABB Drehstromzähler C13 110-101 MID: Hallo Zusammen, ich hätte da gerne mal ein Problem ... nee, nur eine Frage ;-) Mir ist aufgefallen, dass beim geichten Drehstrom-Zwischenzähler,...
  2. Drehstrom berechen

    Drehstrom berechen: Hallo , ich hätte eine Frage: bei Leistungsberechnung im Drehstromnetz ist ja die >Formel P= U.I.Wurzel3 .Cos Phi muss man bei U 400 oder 230v...
  3. Drehstrommotor richtig Verkabeln

    Drehstrommotor richtig Verkabeln: Moin, habe mir neulich eine alte Standbohrmaschine zugelegt, der Motor wurde mit Drehstrom betrieben. Leider hab ich in meiner Werkstatt keinen...
  4. 230V Windenmotor an Drehstrom mit Frequenzumrichter

    230V Windenmotor an Drehstrom mit Frequenzumrichter: Ich habe eine Winde mit einem Getriebemotor dran, der an 230v mit Steinmetzschaltung läuft. Ich würde das ganze gerne über einen...
  5. Besel - Motor mit Drehstrom betreiben

    Besel - Motor mit Drehstrom betreiben: Hallo, der Grund dieses Posts ist, dass meine Tischkreissäge nicht mehr anläuft. Angetrieben wird sie von einem Motor der polnischen Firma...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden