1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Drehstrommotor 400/680V dauerhaft in Sternschaltung (defekt)!

Diskutiere Drehstrommotor 400/680V dauerhaft in Sternschaltung (defekt)! im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo E-Experten, mir ist ein 10KW Drehstrommotor 400/690V verbrannt. Der Motor wurde am normalen 230/400V-Netz dauerhaft in der Sternschaltung...

  1. IBM

    IBM Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo E-Experten,
    mir ist ein 10KW Drehstrommotor 400/690V verbrannt. Der Motor wurde am normalen 230/400V-Netz dauerhaft in der Sternschaltung betrieben, da vergessen wurde, nach dem Hochlaufen in Dreieck umzuschalten.
    Zwei Wicklungen sind verbrannt.
    Kann mir jemand erklären, wieso das passiert ist???
    Muß ja wohl ein zu hoher Strom gewesen sein. Überlaste wurde er nicht, war ein Entlüftungsventilator. Der neue Motor im DREIECK läuft einwandfrei!

    Danke im voraus!
    Help
    Gruß IBM
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Günther, 16.06.2008
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    7
    AW: Drehstrommotor 400/680V dauerhaft in Sternschaltung (defekt)!

    ...also, das ist so: Dein Motor hat eine Strang-Nennspannung von 400V. Grob gerechnet, nimmt ein 10kW-Motor etwa 12kW und 14 kVA auf. Das bedeutet am 400V-Netz einen Leiterstrom von ca. 20A.

    Nennbetrieb im Dreieck: Der Strang-Nennstrom ist 11,6 A, dafür ist dieser Motor ausgelegt.

    Wenn du den nun im Stern betreibst, nimmt er immer noch 14kVA auf, weil ja die Last und die Drehzahl gleich geblieben ist! Um die 14 kVA aus dem Netz zu ziehen, muß der Netz-(=Leiter-)Strom immer noch 20 A betragen. Diesmal aber teilt er sich nicht auf, sondern fließt in Stern durch einen Strang! Also hast du den Strang-Nennstrom um den Faktor 1,73 überschritten. Der Motor brennt auf Dauer durch.

    Deshalb nützt dir ein Motorschutzschalter in der Zuleitung hier gar nichts. Den mußt du am Klemmbrett anschließen, so dass er den Strangstrom misst. Dann ist dein Motor auch gegen diesen "Betriebszustand" geschützt . . .
     
  4. IBM

    IBM Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Drehstrommotor 400/680V dauerhaft in Sternschaltung (defekt)!

    Danke für die schnelle und kompetente Hilfe, Günther!
    WinkeWinke
    Gruß
    IBM
     
Thema:

Drehstrommotor 400/680V dauerhaft in Sternschaltung (defekt)!

Die Seite wird geladen...

Drehstrommotor 400/680V dauerhaft in Sternschaltung (defekt)! - Ähnliche Themen

  1. Funksteuerung Drehstrommotor

    Funksteuerung Drehstrommotor: Hallo zusammen, ich habe in meinem landwirtschaftlichen Betrieb mehrere Motoren, die ich eventuell gerne per Funk an- und ausschalten möchte. Was...
  2. Frage zu 7,5 KW Drehstrommotor

    Frage zu 7,5 KW Drehstrommotor: Einen 7,5 KW Drehstrommotor 230/400V Dreieck/Stern 50Hz 26 /15 Ampere soll angeschlossen werden. Ist es richtig ihn mit Stern-Dreieckschalter...
  3. Drehstrommotor Lüftungsanlage / falsche Drehrichtung => Überlast??

    Drehstrommotor Lüftungsanlage / falsche Drehrichtung => Überlast??: Es geht hier um einen Lüftungsmotor ca. 5kw der in einer Kabine einen leichten Unterdruck erzeugen soll. Ein Lüfterrad hat im normal Betrieb ein...
  4. Drehstrommotor langsamer anlaufen lassen - wie?

    Drehstrommotor langsamer anlaufen lassen - wie?: Servus! ich habe letztes Jahr an meiner hundertjährigen Bandsäge einen Drehstrommotor installiert, denn sie hatte keinen Motor mehr als ich sie...
  5. Drehstrommotor 265/460V 60Hz am FU betreiben

    Drehstrommotor 265/460V 60Hz am FU betreiben: Hallo Kollegen, ich habe einen Drehstrommotor 265/460V 60Hz den ich an unserem (BRD) Netz betreiben will. Mit einem FU mit 3-Phasen-Eingang am...