Drehstrommotor mit Bremse

Diskutiere Drehstrommotor mit Bremse im Sonstiges Forum im Bereich OFF TOPIC; Habe eine Pendelsäge Bj1972 aus DDR Produktion im Motorklemmbrett sind die 6 Anschlüsse für Stern Dreieck und 2 andere Anschlüsse für die Bremse...

  1. #1 Dombrowski, 04.01.2019
    Dombrowski

    Dombrowski Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Habe eine Pendelsäge Bj1972 aus DDR Produktion im Motorklemmbrett sind die 6 Anschlüsse für Stern Dreieck und 2 andere Anschlüsse für die Bremse meine Frage ist welche Spannung und Stromart wird da angeschlossen? Kann mir jemand helfen Ps. Der Motor hat 4,0 kW und 380v
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 04.01.2019
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    10.154
    Zustimmungen:
    182
    Stell bitte einmal das Typenschild ein damit wir alle Daten erkennen können und Bilder vom Motor

    Mfg Dierk
     
  4. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    5.630
    Zustimmungen:
    115
    Bremslüfter ist vermutlich 220 Volt.
    Schließt Du alles an 230 Volt an, also im Stern, kannst Du erstmal nix kaputtmachen.

    Gruß Gert
     
  5. #4 Dombrowski, 10.01.2019
    Dombrowski

    Dombrowski Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Habe es geschafft die Fotos einzustellen hoffe es hilft .Am besten wäre ein Schaltplan. Viele Grüße Matthias
     

    Anhänge:

  6. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    5.630
    Zustimmungen:
    115
    Auf IMG 1 (0381) ist die unterste Zeile nicht lesbar. Bitte nachbessern.

    Ist das Sägeblatt bei unbestromtem Motor frei oder fest?

    Gruß Gert
     
  7. #6 Kaffeeruler, 10.01.2019
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    10.154
    Zustimmungen:
    182
    Von der Bauform her würde ich zu 99% sagen das da keine Bremse drin ist sondern nur ein Thermokontakt

    :thumbsup::Glaskugel:

    und evtl richtig herum

    Mfg Dierk
     
  8. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    5.630
    Zustimmungen:
    115
    Naja, also erstmal, wie gesagt, im Stern anschliessen.

    Die beiden fraglichen Adern kann man getrennt davon testen.

    Gruß Gert
     
  9. #8 Dombrowski, 11.01.2019
    Dombrowski

    Dombrowski Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen. Das Sägeblatt ist frei drehbar der Motor läuft gut die zwei Kontakte habe ich mit 230v getestet ( bei auslaufendem Moto) keine Reaktion .Versuche Heute ein besseres Foto zu machen .Grüsse Matthias
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Dombrowski, 11.01.2019
    Dombrowski

    Dombrowski Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Besser habe ich es nicht hingekriegt. Grüße Matthias
     

    Anhänge:

  12. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.091
    Zustimmungen:
    197
    Ich glaube auch nicht an eine Bremse. Hab zu DDR Zeiten nie einen Motor gesehen, bei dem die Bremse ohne Strom gelöst war. Thermokontakt kann es aber auch nicht sein, sonst hätte es einen Kurzschluss gegeben, wenn er 230V anschließt. Bleibt noch Thermistor. Sowas gab es damals auch, aber an so einer Säge hätte mich das gewundert. Allerdings muss der Motor ja nicht original sein. Bei uns war das ja genormt, Da konnte man selbst aus einem Fußmotor einen Flanschmotor machen und umgekehrt und wenn Leistung und Drehzahl gestimmt hat, dann hatte auch die Welle den richtigen Durchmesser.
    Fliehkraftschalter wäre noch eine Möglichkeit, oder auch Schleppschalter. Beides aber an so einer Maschine sehr unwahrscheinlich.
     
Thema:

Drehstrommotor mit Bremse

Die Seite wird geladen...

Drehstrommotor mit Bremse - Ähnliche Themen

  1. Drehstrommotor mit Kondensator anschließen

    Drehstrommotor mit Kondensator anschließen: Liebe Forums-Mitglieder und Fachkundige, Ich möchte eine Poliermaschiene bauen und habe diesen (siehe Fotos) Motor erworben. Laut Anleitung...
  2. Tausch von Einphasenmotor mit Bremse gegen Drehstrommotor

    Tausch von Einphasenmotor mit Bremse gegen Drehstrommotor: Hallo, ich habe eine 4 Säulen-Hebebühne, eine sog. Parkhebebühne zum Aufbewahren von Oldtimern. Die Schienen der Hebebühne werden mit Gurten...
  3. Drehstrommotor mit "schwächerem" FU betreiben???

    Drehstrommotor mit "schwächerem" FU betreiben???: Hallo, zunächstmal ich bin neu hier im Forum, seid mir also bitte nicht allzu böse, wenn ich vll. den selben Beitrag übersehen habe ;-) Meine...
  4. Drehstrommotor drehrichtung umkehren mittels Stromstärke-Signal

    Drehstrommotor drehrichtung umkehren mittels Stromstärke-Signal: Hallo bin neu Hier kann mir vieleichr jemand helfen ? Ich habe einen Häcksler gebaut der läuft mit einem ca 0,9 kw Drehstrommotor mit Getribe...
  5. Problem mit Drehstrommotor

    Problem mit Drehstrommotor: Dreieckschaltung 7,4 kW mit mech. Bremse Der Motor lief ohne Probleme 6 Jahre (Kreissäge von Elektra Beckum). Von jetzt auf den nächsten Moment...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden