1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Drehstromtrafo

Diskutiere Drehstromtrafo im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; HAllo ich bekomme warscheinlich einen Drehstromtrafo von dem ich nicht weis ob er in ordnung ist. Ausgang 24V 3~ 6A. Ich will dem Trafo eine...

  1. #1 Bart Simpson, 19.06.2010
    Bart Simpson

    Bart Simpson Strippenstrolch

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    1
    HAllo
    ich bekomme warscheinlich einen Drehstromtrafo von dem ich nicht weis ob er in ordnung ist. Ausgang 24V 3~ 6A. Ich will dem Trafo eine Vorsicherung einbauemn um Das hausnetz vor einem Kurzschlus zu schützen. Der Trafo wird an einer Cecon 16A Angeschlossen die Jeh mit H16 Automaten abgesichert ist. Kennt jemand eine Sicherung die ich als direkte vorsicherung für den Trafo verwenden kann?. Weil wenn ich das direkt über die Cecon mache und nen Zwei Phasen kUrzschluss fabriziege geht die Panzersicherung 63 NH000 ziemlich sicher mit. Dies will ich verhindern.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Günther, 20.06.2010
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    7
    AW: Drehstromtrafo

    24V Drehstrom bei 6A gibt eine Ausgangs-Scheinleistung von 250VA. Bei S1=300VA und 400V 3~ fließen 0,36A. Da müsste es doch reichen, mit trägen (wg. des Einschaltstroms) Feinsicherungen von 1A abzusichern . . .
     
  4. #3 Bart Simpson, 20.06.2010
    Bart Simpson

    Bart Simpson Strippenstrolch

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    1
    AW: Drehstromtrafo

    Ja die 1 A würde schon reichen aber ich bin mir nicht sicher ob sie schnell genug im Fall des Kurzschlusses reagiert. ICh will nähmlich nicht dass die Panzersicherung fällt
     
  5. #4 viktor12v, 20.06.2010
    viktor12v

    viktor12v Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    AW: Drehstromtrafo

    Häng einfach Glasrohrsicherungen rein, die sind schnell genug.
     
  6. #5 Günther, 20.06.2010
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    7
    AW: Drehstromtrafo

    ... und die Selektivität, d.h. dass erst der 16-A-Automat fliegt und nicht die 63-A-NH-Sicherung gleichzeitig, ist eh gegeben . . .
     
  7. #6 Bart Simpson, 20.06.2010
    Bart Simpson

    Bart Simpson Strippenstrolch

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    1
    AW: Drehstromtrafo

    Hallo Günther

    Es ist zwar offentsichtlich Selektivität gegeben allerdings ist funktioniert dies Anscheinen im Drehstromnetz nicht. Ich weis dass wenn ich gegen N einen Kurzschluss fabriziere die NH drin bleibt allerdings geht sie bei einem Kurzschluss unter den Phasen bei mir mit. Einer meiner Freunde hat es schon geschafft (bei sich zu hause) mit einem Kurzschluss an der Cecon die 400A NH2 im Straßen KV rauszuschiesen
     
  8. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.828
    Zustimmungen:
    23
    AW: Drehstromtrafo

    Da weht der Wind aber stark von der Märchenwiese her...
     
  9. #8 viktor12v, 20.06.2010
    viktor12v

    viktor12v Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    AW: Drehstromtrafo

    Das gelingt aber auch nur bei einem sattem Kurzschluß.
    Davon kann man aber bei dem Drehstromtrafo absolut nicht ausgehen.

    Viktor
     
  10. isi1

    isi1 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    27.03.2009
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    AW: Drehstromtrafo

    Um die Ursprüngliche Frage zu beantworten:

    Der (alte) H16-Automat löst magnetisch bei 40A aus (2,5-facher Nennstrom) und zwar schon ab 20ms

    Heute verwendet man die in folgendem Bild dargestellten Auslösecharakteristiken (H16 entspricht ungefähr B16):
    [​IMG]

    Jetzt brauchen wir noch die Auslösecharakteristik der Feinsicherungen:
    Daraus folgt, man müsste also eine F-Sicherung verwenden, das kann aber schief gehen, da 1. die F-Sicherung wahrscheinlich schon durch den Rush des Trafos rausfliegt und wenn man Pech hat, vorher schon der Automat.

    Ich empfehle für den Automaten die D-Charakteristik und für die Feinsicherung T 1A


    Noch ein Zitat:
     
Thema:

Drehstromtrafo