1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Druckregelung?

Diskutiere Druckregelung? im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, ich hoffe ich bin in dem Forum halbwegs richtig, ich habe folgende Überlegung angestellt und komme auf keine sinvolle Lösung. Zunächst...

  1. #1 Drehstromer, 14.08.2012
    Drehstromer

    Drehstromer Hülsenpresser

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    2
    Hallo, ich hoffe ich bin in dem Forum halbwegs richtig,


    ich habe folgende Überlegung angestellt und komme auf keine sinvolle Lösung.


    Zunächst stellt man sich folgenden Aufbau vor. Ein rundes Rohr von beliebiger Länge und beliebigem Durchmess ist am einen Ende offen und am anderne ende verschlossen. Am offenen ende befindet sich ein Lüfterrad das von einem Motor angetrieben wird. An der länglichen Seite des Rohres befinden sich 2 Öffnungen. Jeder der beiden Öffnungen hat eine Drosselklappe die Manuell bedient wird. Mit den Drosselklappen lässt sich der Öffnungsgrad der der Öffnungen stufenlos einstellen.


    Nun folgende Idee:


    Falls beide Drosselklappen 100% geöffnet sind, soll der Motor mit voller Leistung arbeiten. Im Rohr herrscht dann der Maximle Druck P. Wenn die Drosselklappen geschlossen werden, steigt der Druck im Rohr, da die Luft nicht entweichen kann. Soweit ist alles klar. Wenn ich mir das ganze als Lüftung vorstelle und an eine Öffnung nur ein geringerer Luftstrom benötigt wird, dann wird die Drosselklappe um den jeweiligen Winkel geschlossen. Der Druck steigt somit an, nun könnte ich Energie einsparen indem ich die Leistung des Motors und den Anteil verringer um den der Druck im Rohr gestiegen ist, oder anders ausgedrückt, ich führe dem Rohr nur so viel Druck zu, damit an der geöffneten Drosselklappe der Luftstrom gleich bleibt aber an der teilweise geschlossenen nur noch der Teil des Luftstromes ankommt, der auch benötigt wird. (Ich setze hierbei folgende Überlegung voraus: Sind beide Klappen zu 100% geöffnet, so fällt an jeder Öffnung der Druck 1/2 * P ab, wenn ich nun eine Klappe zu hälfte schliesse, so fällt an der immernoch offenen Klappe der Druck 1/2 * P ab, aber an der zur hälfte geschlossenen Klappe nur noch der Druck 1/4 * P ab, somit könnte man den Gesamtdruck um 1/4 verringern und es viele an jeder Klappe immernoch der selbe Druck ab, nur der Überschüssige Staudruck im Rohr wäre nicht mehr vorhanden).


    Nun stelle ich mir aber die Frage wie das zu realisieren wäre. Mit einem Druckregler brauchte man ja einen Referenzwert, der immer konstant bleibt. Und auf den bin ich noch nicht gekommen.


    Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?


    MfG
    Drehstromer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Druckregelung?

    Irgendwie denkst du um die Ecke. Volumenstrom ist nicht gleich Druck Druck kannst du mit Spannung und Volumenstrom mit Strom gleichsetzen. Und das Rohr bzw. auch die Öffnungen sind der Widerstand. Und viele Lüfter verhalten sich auch analog einer Spannungsquelle also die Leistung sinkt, wenn kein Volumenstrom mehr vorhanden ist.
    Ist das jetzt ein rein theoretisches Problem oder hast du irgend etwas praktisches vor.
     
  4. #3 Drehstromer, 15.08.2012
    Drehstromer

    Drehstromer Hülsenpresser

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    2
    AW: Druckregelung?

    Hallo,

    es ging mir eigentlich nur um folgendes, um es aufs mindeste reduzeirt auszudrücken.

    Sind beide Klappen geschlossen, entweicht keine Luft, der Druck steigt.
    Sind beide Klappen geöffnet, entweicht die Luft und der Druck sinkt ab.

    Destoweiter ich nun die Klappen schliesse, desto weniger Leistung brauche in also um den Druck aufrechtzuerhalten. Somit kann ich also die Motordrehzahl verringern, und der Lüfter erzeugt weniger Druck im Rohr, da ja aber auch weniger entweicht (Drosselklappen nicht komplett geöffnet) bleibt der Druck konstant.

    Als Vorbild hatte ich die verstellbaren Lüftungsschlitze wie man sie bei vielen Lüftungen im Autoinnenraum findet.

    Die Frage war so gemeint: wie kann ich eine Regeleinrichtung aufbauen, die Die Leistung des Motors/Lüfters an den Öffnungsgrad der Klappen anpasst?

    Ich hoffe es ist halbwegs verständlich. :D

    MfG
    Drehstromer
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Druckregelung?

    Und wozu soll das gut sein, nimm 2 Lüfter mit Steller und lass die Drosselklappen weg.
    Ist einfacher und billiger
     
Thema:

Druckregelung?

Die Seite wird geladen...

Druckregelung? - Ähnliche Themen

  1. Konstantdruckregelung mit Frequenzumrichter

    Konstantdruckregelung mit Frequenzumrichter: Hallo, ich muss eine Konstantdruckregelung durchführen. Dafür habe ich einen Prüfstand mit Drehstrommotor,Drucksensor und Frequenzumrichter...