1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dubiose abschaltbare Steckdosen, defekte Espressomaschine, Fehlerstromschalter

Diskutiere Dubiose abschaltbare Steckdosen, defekte Espressomaschine, Fehlerstromschalter im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo erstmal, und sorry für das vieleicht etwas konfuse Posting - liegt aber IMHO am Sachverhalt (oder doch ein meiner Konfusion? ;)) Also ich...

  1. #1 Schleef, 07.01.2015
    Schleef

    Schleef Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal, und sorry für das vieleicht etwas konfuse Posting - liegt aber IMHO am Sachverhalt (oder doch ein meiner Konfusion? ;))

    Also ich schildere mal chronologisch wie erlebt:
    ich benutze eine billige Espressomaschine, mit der ich eigentlich seit 1,5 Jahren recht zufrieden bin.

    Nun ist folgendes aufgetreten:
    Nach Benutzung schalte ich ab, und dennoch glimmt die "ein" LED weiter. Sie leuchtet deutlich schwächer als im eingeschalteten Zustand, jedoch gut sichtbar.

    Zufällig ist die Steckdose schaltbar (über der Küchenarbeitsplatte). Zu meiner Verblüffung glimmt die LED auch weiter, wenn die Steckdose abgeschalten wird. Wird der Stecker gezogen, geht sie sofort aus.

    Warte ich etwas (d.h. lasse ich die Maschine abkühlen), und stecke wieder ein, ist die LED aus. Nach Benutzung jedoch glimmt sie nach Ausschalten weiter (bis Stecker gezogen wird).

    Meine erste Theorie (als informierter?! Laie ;)):
    Da es einen Unterschied macht ob die Steckdose abgeschalten wird, oder der Stecker gezogen läuft Strom über den Schutzleiter. Dies würde voraussetzen, dass der Schalter (der Steckdose) die Phase nicht (bzw. nicht komplett) abschaltet?! Vom Lampenwechsel weiß ich, dass ein "normaler" 240V Schalter die Phase abschaltet. Um Steckdosen zu schalten würde man doch - meiner Laienmeinung nach - gleichartige Schalter verwenden, oder?

    => Müsste in dem Fall nicht der Fehlerstromschalter auslösen? (Haustechnik ist von ~1995)

    Zur weiteren Klärung habe ich mit einem Phasenprüfer (billiger Schraubenzieher) experimentiert.
    Ist die Steckdose eingeschaltet, dann leuchtet der Prüfer an einem Loch, im anderen nicht.
    Ist die Steckdose abgeschaltet, dann leuchtet der Prüfer an beiden Löchern - an einem Loch mehr, am anderen weniger!?!?!

    Zur Info noch: Es handelt sich um mehrere Stecksdosen über einer Anrichte. An der Anrichte sind auch diverse Halogenlampen, die über den selben "Hauptschalter" wie die Steckdosen abgeschaltet werden können (zusätzlich haben sie einen eigenen Lichtschalter).
    Es besteht die Möglichkeit, dass die Installation an der Anrichte vom (verstorbenen) Vermieter selbst geheimwerkert wurde.

    => Ist das normal, dass bei abgeschalteter Steckdose (geräte laufen dann auch nicht) der Phasenprüfer auf beiden Löchern leutet?

    => Nochmal zum Fehlerstromschalter: Um bei schwächerem Glimmen deutlich zu sehen, ob's wirklich glimmt (wäre eigentlich nicht nötig gewesen ...) habe ich "um meinen Widerstand zu verringern" mit der anderen Hand den Schutzleiter einer anderen Steckdose angefasst. Der Strom war deutlich spürbar :eek:. Ja, mach' ich nicht wieder, war halt so ein spontaner Gedanke.
    Hätte nicht spätestens jetzt der Fehlerstromschalter auslösen müssen?

    => Nur am Rande: Da die Espressomaschine sich erst seit heute so verhält, und das ja auch nicht so ok sein kann, gehe ich davon aus, dass die Maschine defekt ist. Ist sowas ein typisches Schadensbild?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Strippe-HH, 07.01.2015
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.339
    Zustimmungen:
    47
    AW: Dubiose abschaltbare Steckdosen, defekte Espressomaschine, Fehlerstromschalter

    Ein Wunder, dass du noch am Leben bist.
    Jedenfalls nach deiner Art Steckdosen zu prüfen, das hätte bös ins Auge gehen können:eek:
    Also, lass die Finger davon, hol dir einen Fachmann, der das prüfen und beurteilen kann.
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.874
    Zustimmungen:
    88
    AW: Dubiose abschaltbare Steckdosen, defekte Espressomaschine, Fehlerstromschalter

    Dein Hauptschalter schaltet den Neutralleiter und nicht die Phase. Ist diese Anrichte fest angeschlossen oder über Stecker ?
     
  5. Elwood

    Elwood Strippenstrolch

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    AW: Dubiose abschaltbare Steckdosen, defekte Espressomaschine, Fehlerstromschalter

    Versuch der Einfachheit halber den Stecker der Espressomaschine anders herum in die Steckdose zu stecken und beobachte, ob dann auch noch das gleiche Phänomen auftritt.
     
  6. #5 Schleef, 08.01.2015
    Schleef

    Schleef Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Dubiose abschaltbare Steckdosen, defekte Espressomaschine, Fehlerstromschalter

    So war's wohl. Haben den Stecker gesucht & gefunden (über den Hängeschränken), und umgedreht. Der Phasenprüfer zeigt jetzt "aus bei aus" wie's sein soll.

    Das Glimmen der Led der Espressomaschine ist ebenfalls phasenabhängig (vom Stecker der Maschine), bei ausgeschaltetem "Hauptschalter" natürlich komplett weg.
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.874
    Zustimmungen:
    88
    AW: Dubiose abschaltbare Steckdosen, defekte Espressomaschine, Fehlerstromschalter

    Ist halt besser, wenn man 2polige Schalter verbaut.
     
  8. #7 Strippe-HH, 08.01.2015
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.339
    Zustimmungen:
    47
    AW: Dubiose abschaltbare Steckdosen, defekte Espressomaschine, Fehlerstromschalter

    Nun dreht es sich nur noch um die Frage, ob die Steckdosen unterhalb der Anrichte die ja auch über den "Hauptschalter" geschaltet werden, über einen Schutzleiter verfügen.
    Mir kam das laut den Schilderungen in #1 nicht so vor, da dieses ja ehr mit dem nackten Finger und Lügenstift geprüft wurde anstatt da mal eine vernünftige Messung vorzunehmen.
    Dieses sollte unbedingt mal geschehen da es nach wie vor Zweifelhaft erscheint, ob das auch wirklich in Ordnung ist.
     
  9. #8 andi2206, 08.01.2015
    andi2206

    andi2206 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    4
    AW: Dubiose abschaltbare Steckdosen, defekte Espressomaschine, Fehlerstromschalter

    Wieso?

    andi2206
     
  10. #9 Strippe-HH, 08.01.2015
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.339
    Zustimmungen:
    47
    AW: Dubiose abschaltbare Steckdosen, defekte Espressomaschine, Fehlerstromschalter

    Gibt es dazu noch was zu erwidern, Andi2206?
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.874
    Zustimmungen:
    88
    AW: Dubiose abschaltbare Steckdosen, defekte Espressomaschine, Fehlerstromschalter

    Was soll dabei passieren, im billigsten Phasenprüfer ist ein Sicherheitswiderstand, welcher den Strom auf ungefährliche 0,5mA begrenzt. Ist sicherer als ein Duspol, bei dem du aus Versehen den Knopf drückst bei einpoliger Prüfung.
    Auch wenn viele es nicht glauben, mit einem einfachen Phasenprüfer kann einer mit Ahnung mehr feststellen, als ein Ahnungsloser mit dem teuersten Messgerät.
     
Thema:

Dubiose abschaltbare Steckdosen, defekte Espressomaschine, Fehlerstromschalter

Die Seite wird geladen...

Dubiose abschaltbare Steckdosen, defekte Espressomaschine, Fehlerstromschalter - Ähnliche Themen

  1. abschaltbarer Stromfluß im Schlafzimmer

    abschaltbarer Stromfluß im Schlafzimmer: hallo zusammen, da ich absolut keine Ahnung habe was Elektrik angeht, hier gleich mal eine blöde Frage. Bei uns im Schlafzimmer gibt es wohl die...
  2. Abschaltbare CEE Wandsteckdose

    Abschaltbare CEE Wandsteckdose: Hi, ich suche wie im Thema eine Abschließbare CEE Wandsteckdose 16A 5polig. Habe jetzt 15 minuten in sämtlichen mir bekannten shops nachgeschaut...
  3. Abschaltbare Außensteckdose mit normalen Wechselschalter !

    Abschaltbare Außensteckdose mit normalen Wechselschalter !: Hallo ! Wie kann ich eine Außensteckdose mit einem normalen Wechselschalter ausschalten so das keine Manipulation von außen betrieben werden kann....