Durchgängigkeit Schutzpotentialausgleich, Waschbecken

Diskutiere Durchgängigkeit Schutzpotentialausgleich, Waschbecken im Messen und Prüfen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Allerseits, Ich habe mal ein kleines Verständnisproblem. Vielleicht könnt ihr helfen. Für die Prüfung der Durchgängigkeit des...

  1. #1 toshi, 06.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2021
    toshi

    toshi Leitungssucher

    Dabei seit:
    07.02.2021
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    19
    Hallo Allerseits,

    Ich habe mal ein kleines Verständnisproblem. Vielleicht könnt ihr helfen.

    Für die Prüfung der Durchgängigkeit des Schutzpotentialausgleichs habe ich Hausanschlußraum/Technikraum die Klemmen an den Wasserleitungen etc sichtgeprüft und den festen Sitz der Verschraubung geprüft.

    Dann von der HES gemessen mit Installationstester (200mA Meßsstrom) mit kompensierter Meßleitung ins Badezimmer und messe an allen Wasseranschlüssen (Waschbecken, Dusche, Badewanne) Werte um 0.1 Ohm, was gemäß Literaur-Richtwerten in Ordnung ist.

    Jetzt was merkwürdiges (oder auch nicht). An der Verschraubung der Flexleitung unter dem Waschbecken messe ich den korrekten Wert.

    Am Stahlgewebe-Mantel der Flexleitung und auch an der Armatur (Wasserhahn) jedoch keinen Durchgang mehr.

    Ist das gewollt? Oder ist da irgendwo ein Fehler? Sollte der Wasserhahn niederohmig an Erde sein oder nicht? In der Badewanne ist es zumindest so. Ich glaube nicht, daß es noch vorgeschrieben ist, aber sinnvoll wäre es m.A. nach schon (Fön fällt ins Waschbecken/Bad, metallene Teile sind mit Erde verbunden, FI schaltet ab)

    Der Heizkörper im Bad ist auch nicht geerdet.... ich denke auch nicht, daß die VDE das vorschreibt. Aber manchmal ist es so, manchmal nicht. Wahrscheinlich eher bei Altanlagen geerdet?

    Gruß
    Stephan
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 _Martin_, 06.06.2021
    _Martin_

    _Martin_ Hülsenpresser

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    63
    Wie ist die Flexleitung denn aufgebaut.
    Gummi-/Plastik-Leitung mit Metallmantel mit Hülsen auf die Anschlussstücke gepresst.

    Sind da Rohre aus Metall oder Kunststoff verlegt?
     
  4. #3 Elektro, 06.06.2021
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    328
    Hallo,
    im Neubau ist schon seit Jahren kein Potenzialausgleich im Bad mehr nötig.
    Voraussetzung ein Normgerechter Schutzpotenzialausgleich wurde errichtet.
    Also meistens im Keller oder Hausanschlussraum ...
    In Zeiten von Kunststoffrohr kannst du oft auch nichts Messen.

    Im Altbau gelten noch andere Regeln.
     
    toshi gefällt das.
  5. toshi

    toshi Leitungssucher

    Dabei seit:
    07.02.2021
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    19
    Danke. Das heißt, im Neubau genügt die Messung im Hausanschlußraum (HES nach Wasserrohr/Gasrohr etc) und das wars?
     
  6. #5 Elektro, 09.06.2021
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    328
    Satanlage, Heizung ... was so da ist. Und natürlich alle Schutzleiteranschlüsse
     
  7. #6 Kabelkeber, 10.06.2021
    Kabelkeber

    Kabelkeber Strippenzieher

    Dabei seit:
    25.05.2021
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Du kannst nur das messen, was effektiv leitend mit der Potischiene (HES) verbunden ist. Da die meisten Wasserrohre heute Kunststoffleitungen sind (Heizung ebenso), ist es mit Erde messen Essig. Bei Heizkörpern vielleicht hochohmig durch den Wasserinhalt und den PE-Anschluß am Kessel, nimmt jedoch ab, da das Wasser dort mit der Zeit "tot" ist.
    Nur nochmal zur Verinnerlichung: Potentialausgleich heißt: leitfähige Materialien, die sich über längere Strecken ziehen und die durch einen Kabelfehler etc. ein gefährliches Potential einschleppen oder verschleppen könnten, miteinander und der HES zu verbinden, damit ein definiertes Potential bleibt und im Fehlerfall eine Abschaltung.
    Es ist keineswegs sinnig alles Metallische zu erden.
     
    toshi gefällt das.
  8. #7 Kabelkeber, 10.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 10.06.2021
    Kabelkeber

    Kabelkeber Strippenzieher

    Dabei seit:
    25.05.2021
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Ich hatte mal ein Extremum gesehen.
    Bei den Stadtwerken hat der zuständige Meister beim Neubau eines Hochbehälters über jeden Flansch in der Wasserleitung ein 4mm² gezogen.
    Die Flansche sind ja schon leitend miteinander verbinden, zumal da mindestens 12 17er Maschinenschrauben dafür sorgen, daß Dichtigkeit besteht.
    Mit Verlaub, das ist sicher nicht der Sinn von "Potentialausgleich".
     
  9. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 JanWichmann, 11.06.2021
    JanWichmann

    JanWichmann Hülsenpresser

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    24
    Hat aber den Vorteil sollte der flansch mal zu Reparatur Zwecken entfernt sein, besteht weiter Durchgängigkeit
     
  11. #9 Kabelkeber, 11.06.2021
    Kabelkeber

    Kabelkeber Strippenzieher

    Dabei seit:
    25.05.2021
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    in dem Fall ohne Vorteil, da die Ringkabelschuhe auf dem Flansch verschraubt waren, heißt: Demontage Flansch funktioniert erst, wenn das 4mm²-Kabel entfernt war.
     
Thema:

Durchgängigkeit Schutzpotentialausgleich, Waschbecken

Die Seite wird geladen...

Durchgängigkeit Schutzpotentialausgleich, Waschbecken - Ähnliche Themen

  1. Durchgängigkeit Schutzleiter bei VDE 100T600 Prüfung im Lampenstromkreis ohne FI?

    Durchgängigkeit Schutzleiter bei VDE 100T600 Prüfung im Lampenstromkreis ohne FI?: Hallo zusammen! Bei der VDE 100T600 Prüfung (Neuinstallation) im Lampenstromkreis, wo ja normal kein Fi eingebaut ist: Da muss ich ja den...
  2. Durchgängigkeit vom zusätzlichen PA

    Durchgängigkeit vom zusätzlichen PA: Bei der Messung der durchgängigkeit des zusätzlichen Potentialausgleiches werden meiner Errinnerung nach bestimmte Anforderungen an das Messgerät...
  3. Anschluss des Schutzpotentialausgleichleiters

    Anschluss des Schutzpotentialausgleichleiters: Hallo zuasmmen, Ich habe ein Problem mit dem Anschluss des Schutzpotentialausgleichsleiter an Hilfskontruktionen in der Industrie. Laut VDE...
  4. Blitzschutzpotentialausgleich

    Blitzschutzpotentialausgleich: Könnt ihr mir mal was zum Blitzschutzpotentialausgleich erzählen? Unser Lehrer meinte der Blitzschutz dar auf keinen Fall mit dem normalen...