1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Durchlauferhitzer an Drehstromsteckdose anschließbar?

Diskutiere Durchlauferhitzer an Drehstromsteckdose anschließbar? im Hausgeräte Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo Experten, ich habe folgende Fragen zu einem eventuellen Anschluss eines elektrischen Durchlauferhitzers: Ich überlege, in unserem EFH...

  1. #1 carlcarl, 06.11.2012
    carlcarl

    carlcarl Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    06.11.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Experten,

    ich habe folgende Fragen zu einem eventuellen Anschluss eines elektrischen Durchlauferhitzers:

    Ich überlege, in unserem EFH einen elektrischen Durchlauferhitzer zu installieren, weil ich am Liebsten aus verschiedenen Gründen den inzwischen 8 Jahre alten WW-Speicher unserer Gastherme ausrangieren und die Warmwasserbereitung zukünftig auf Strom und ohne Speicher umstellen würde.

    Der DLE würde in den Hausanschlussraum kommen, wo derzeit ja auch der an die Gastherme angeschlossene WW-Speicher steht.
    Ich hatte beim Hausbau vor 8 Jahren auf Verdacht hin in diesem Raum auch eine bislang ungenutzte Kraftsteckdose installieren lassen. Wäre es nun möglich, den DLE an diese Kraftsteckdose anzuschließen, und zwar mit passendem Stecker, also ohne die Steckdose demontieren zu müssen? (Es müsste also dafür nur noch ein Kabel aus dem DLE rausgeführt werden, an dessen Ende ein Kraftstecker ist, welcher dann in die Kraftsteckdose kommt. Für den Fall, dass die Kraftsteckdose mal für irgendein Gerät gebraucht wird, könnte man den Stecker vom DLE dann vorübergehend ausstöpseln und die Steckdose so anderweitig nutzen. Ausserdem könnte man z.B. auch den Stecker rausziehen, wenn man in den Urlaub fährt. Und falls uns der DLE irgendwann im Betrieb zu teuer wird und der WW-Speicher doch wieder zum Zuge kommt, vereinfacht sich der Rückbau.

    Oder sprechen technische Gründe und/oder Durchführungsvorschriften eventuell dagegen? (z.B. dass die Steckdose zu warm wird im Dauerbetrieb oder dass eine Steckerverbindung generell für dauerhaften Betrieb nicht zugelassen ist oder Ähnliches.) In den Montageanleitungen der meisten DLE steht jedenfalls immer sowas wie "Das Gerät muss dauerhaft an festverlegte Leitungen angeschlossen werden." Die Frage ist für mich, ob dies bei der Stecker-Variante trotzdem erfüllt ist. Die Leitung mit dem Stecker würde ich natürlich aufputz befestigen/ fest verlegen, sodass keine Zugkräfte entstehen können oder jemand dran rumreissen kann oder sie als Wäscheleine benutzt....

    (Allein schon aus Versicherungsgründen würde ich natürlich das Stecker-Kabel durch einen Elektriker an die Klemmen im DLE anschrauben lassen (oder vielleicht meinen Schwiegervater, der ist Elektroingenieur, falls man damit versicherungstechnisch ebenfalls auf der sicheren Seite ist).

    Noch zur Steckdose:
    Lt. Rechnung der Installateursfirma haben wir eine Kraftsteckdose 5x16 A. Wenn ich den einen oder anderen Forenbeitrag richtig verstanden habe, so reicht das nicht für einen ausreichend dimensionierten DLE (ich habe z.B. an einen Siemens DH 24400 gedacht mit 24 KW). Wäre es damit getan, andere Sicherungen reinzuschrauben, oder ist die Kraftsteckdose ohnehin nicht leistungsfähig genug, sodass sowieso ein zusätzlicher Anschluss für den DLE gelegt werden müsste? Eben habe ich mir die Porzellan-Sicherungen von der Kraftsteckdose aber mal genauer angesehen: Es scheint da 63 A drinzustehen (schlecht lesbar) - somit ist die Frage vermutlich schon erledigt. Der Hausanschluss ist jedenfalls lt. Rechnung Bewag mit 3x 63 A abgesichert, was hoffentlich ausreicht.

    Also besten Dank schon mal und Grüße
    Carl
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kurtisane, 06.11.2012
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Durchlauferhitzer an Drehstromsteckdose anschließbar?

    Hallo!

    2 Dinge sind zu beachten:

    1. DLE in dieser Grössenordnung sind "normal" beim VNB Meldeplichtig.
    2. Wenn die Kraft-Dose nur mit 3 x 16 Ah abgesichert ist, wird wahrscheinlich auch der Kabel-Querschnitt zu "mickrig" sein, mind. 5x4-6 mm² sollten es sein.

    Aber Details erfragst Du dann beim Eli Deines Vertrauens!
     
  4. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Durchlauferhitzer an Drehstromsteckdose anschließbar?

    6 mm², da mit 35 A belastbar nach DIN 18015ff.

    Lutz
     
  5. #4 Lötauge35, 06.11.2012
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    7
    AW: Durchlauferhitzer an Drehstromsteckdose anschließbar?

    für ein 24KW Durchlauferhitzer ist nur Festanschluß zulässig.

    Mann sollte nicht vergessen, das die Heizdrähte mit 400V direkt blank im Wasser liegen.
     
  6. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.827
    Zustimmungen:
    23
    AW: Durchlauferhitzer an Drehstromsteckdose anschließbar?

    Warum sollte ein Durchlauferhitzer nicht über einen CEE-Anschluss eingespeist werden können? Mir fällt kein vernünftiger Grund dagegen ein.

    (Selbstverständlich kein 24kW Modell über ne 16A Dose)

    Zum Thema:
    Wie weit ist die länge vom DH-Standort bis zu den Zapstellen? Gibt es einbe Zirkulation?
     
  7. #6 carlcarl, 07.11.2012
    carlcarl

    carlcarl Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    06.11.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Durchlauferhitzer an Drehstromsteckdose anschließbar?

    Scheinbar ist die Dose sogar mit 3 x 63 A abgesichert (Porezellan-Sicherungen, um das Sichtfenster herum ist "63 A" eingeprägt, ist aber kaum zu lesen, kann mich also auch irren). Ich habe gestern mal im Sicherungskasten die Kabel angeschaut - Die sind zwar etwas dicker als die meisten anderen, aber höchstens so dick wie die vom Elektroherd. Also bestimmt keine 4 oder 6 mm². Somit kann das mit den 63 A-Sicherungen nur ein Fehler sein, oder?
    Als der Elektriker damals die Sicherungen reingeschraubt hat, war ich auf der Baustelle - Ich kann mich dunkel erinnern, dass er beim Rausholen der Sicherungen aus seinem Werkzeugkasten sowas gesagt hat wie: er macht da immer etwas mehr rein, dass sei besser. Ist aber schon 8 Jahre her und mein Gedächtnis zählt leider nicht zu meinen Stärken... Vielleicht hat er auch einfach nur ins falsche Fach gegriffen.

    Wird wohl besser sein, wenn ich heute auf dem Heimweg beim Baumarkt ranfahre und 16 A -Sicherungen besorge. Die Steckdose wird zwar nicht benutzt, aber man weiss ja nie. Wird hoffentlich auch solche Porzellan-Sicherungen in dieser Stärke geben.
     
  8. #7 carlcarl, 07.11.2012
    carlcarl

    carlcarl Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    06.11.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Durchlauferhitzer an Drehstromsteckdose anschließbar?

    Es gibt keine Zirkulation (hatten wir damals für überflüssig und nur eine weitere potentielle Fehlerquelle gehalten. Wir habens auch nicht bereut, das Wasser kommt meist ohne nennenswerte Wartezeit warm an, tagsüber eigentlich gar keine Wartezeit, weil es von der letzten Entnahme noch halbwegs warm ist).
    Die Leitungswege sind auch nicht lang, denke ich mal, da es ein eher kleines Haus ist. Geschätzt vom Wasserspeicher bis
    - ins Gäste-WC 2 m (direkt auf der anderen Wandseite)
    - ins Bad 6 m (liegt direkt über dem Hausanschlussraum) und
    - in die Küche vielleicht 8-9 m.
     
  9. #8 Strippentod, 07.11.2012
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Durchlauferhitzer an Drehstromsteckdose anschließbar?

    Welche Farbe hat denn das Metallplättchen am Ende der Sicherung ?

    Na freilich, nicht das die Kameraden von der Feuerwehr noch Langeweile bekommen. Applaus für dein Eli. irre.gif
     
  10. #9 carlcarl, 07.11.2012
    carlcarl

    carlcarl Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    06.11.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Durchlauferhitzer an Drehstromsteckdose anschließbar?

    Sorry, ich muss mich korrigieren - Habe heute im Baumarkt die Sicherungen in ausgebautem Zustand gesehen und dabei erst kapiert, dass die Porzellan-Sicherungen aus einer Schraub-Hülle und der darin eingesetzten eigentlichen Sicherungspatrone bestehen. Zuhause hab ich dann die Sicherung rausgeschraubt und mir die eigentliche Sicherung angesehen - Natürlich ist es doch eine 16 A Sicherung. Also Eli vergib mir, Asche auf mein Haupt. Es ist offenbar nur so, dass die Schraubhülle eigentlich für 63 A-Sicherungen ist (daher auch die Prägung, die ich gesehen hab). Die kleinere 16 A-Sicherung ist mit Metallplättchen so reingeklemmt, dass sie in die größere Hülle passt.
     
  11. #10 Strippentod, 07.11.2012
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Durchlauferhitzer an Drehstromsteckdose anschließbar?

    Na dann ist ja alles gut.
    Dein 24 KW - DLE - Anschluss kannste aber an der vorhandenen Leitung trotzdem vergessen.
     
Thema:

Durchlauferhitzer an Drehstromsteckdose anschließbar?

Die Seite wird geladen...

Durchlauferhitzer an Drehstromsteckdose anschließbar? - Ähnliche Themen

  1. Durchlauferhitzer bei 3*25a Anschluss

    Durchlauferhitzer bei 3*25a Anschluss: Hallo liebe Forengemeinde, ich wende mich heute als absoluter Newbie bei euch und hoffe auf eure Mithilfe. Zum Thema: Ich habe mir einen...
  2. Hausanschluss von linksdrehend auf rechtsdrehend geändert; Durchlauferhitzer / Herd auch ändern?

    Hausanschluss von linksdrehend auf rechtsdrehend geändert; Durchlauferhitzer / Herd auch ändern?: Hallo zusammen Komma Ich habe eine kleine Frage und hoffe auf Hilfe: Unser Stromversorger hat die Anschlüsse vor dem Zähler von linksdrehend auf...
  3. Durchlauferhitzer Heizspirale defekt?

    Durchlauferhitzer Heizspirale defekt?: Hallo. Wir haben bei uns in der Wohnung einen Durchlauferhitzer der nicht mehr richtig warm wird. Ich habe mal in der Verteilung der Wohnung...
  4. Durchlauferhitzer schwankt wassertemperatur

    Durchlauferhitzer schwankt wassertemperatur: Hallo ich zwar elektriker aber nicht jeder kann alles Zu meinem problem Durchlauferhitzer 21kw Durchfluss ca 5liter in der minute Er heizt...
  5. Neuer Durchlauferhitzer, Relais im Schaltschrank rattern.

    Neuer Durchlauferhitzer, Relais im Schaltschrank rattern.: [ATTACH][ATTACH][ATTACH]Vor einigen Jahren wurde in meiner Ferienwohnung der Durchlauferhitzer(mechanisch) durch einen Stiebel Eltron...