1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ein Gegenmoment bzw. ein Bremsmoment erzeugen

Diskutiere ein Gegenmoment bzw. ein Bremsmoment erzeugen im Lehrling und Studi Forum Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo erstmal... ich bin Teil eines vierköpfigen Teams, wir befinden uns am Anfang unserer Projektarbeit für die Weiterbildung zum staatlich...

  1. 7ero

    7ero Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal...

    ich bin Teil eines vierköpfigen Teams, wir befinden uns am Anfang unserer Projektarbeit für die Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker Maschinenbau.
    Ziel unseres Projektes ist es, einen Teststand für eine Lastwinde zu entwerfen und zu bauen.

    Funktionsprinzip Skizze.jpg

    Auf dem Teststand sollen Lastwinden mit verschiedenen Nutzlasten (120kg - 600kg Nutzlast) getestet werden. Dazu ist es notwendig die Winde zu belasten. Um keine Gewichte verwenden zu müssen ist die Idee der „virtuellen Gewichte“ entstanden.
    Von Seilwickler 1 wird ein Kernmantelseil abgewickelt, mehrfach um die Welle geschlungen und dann in die Lastwinde eingeführt, von dort geht das Seil dann auf den Seilwickler 2 und wird wieder aufgewickelt.
    Zwischen der Welle und der Lastwinde soll nun eine Kraft F im Seil wirken (rot dargestellt), dazu ist es notwendig die Welle mit dem Drehmoment M entgegen der Seillaufrichtung abzubremsen.

    Eine Idee ist nun das ganze mit einer Hysteresebremse zu verwirklichen.
    Problem dabei ist wohl zum einen, dass Hysteresebremsen nicht den kompletten benötigten Drehmomentenbereich von 60 - 375 Nm abdecken, aber da könnte man ja auch noch mit einem Getriebe arbeiten. Ein weiteres Problem ist der statische Test der Lastwinden. Dazu muss die Winde über 15 Minuten eine Last halten ohne dass das Kernmantelseil durchrutscht. Nun kann man ja mit der Hysteresebremse nicht aktiv ziehen, man bräuchte also noch zusätzlich einen Motor der dies tut.

    Ich würde mich sehr freuen wenn es hier jemanden gäbe, der mir sagen kann ob dass ganze so umsetzbar wäre.
    Auch für alternative Ideen sind wir immer offen.

    Bitte bedenken: Wie schon geschrieben sind wir angehende Maschinenbautechniker und haben von Eletrotechnink so nicht die allergrößte Ahnung... Die Programierung und Verdrahtung usw. würden wir dann schon Fachleuten überlassen. Unser Part an der ganzen Sache ist, dass der Teststand mechanisch alle Lasten aufnehmen kann, inkl. Auslegung von Wellen und Profilen ect.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 04.09.2015
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: ein Gegenmoment bzw. ein Bremsmoment erzeugen

    Würde es nicht reichen die Winde auf eine Seite zu stellen, das Seil auf eine 2te Angetriebene Trommel zu legen und dann diese 2te Trommel zu ziehen z.B mittels Hydraulik ?

    Ich denke dabei an unseren Prüfstand wo wir div Produkte wie auch unsere Gurte/ Systeme testen als Grundprinzip

    Oder muss man diese zusätzliche Umlenkung/ Bremse haben um den Test zu erfüllen von der Normung her ?

    Mfg Dierk
     
  4. 7ero

    7ero Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: ein Gegenmoment bzw. ein Bremsmoment erzeugen

    Hmm, was genau meinst Du mit die 2te Trommel ziehen?

    Durch die Lastwinden sollen schon so 100m Seil durchlaufen bei einer Prüfung, mit entsprechender Last.
    Es geht nicht darum nur zu schauen ob die Winde eine Last mal 1m anheben kann. Wir wollen auch mit dem Teststand simulieren dass die Winde mal ein Gewicht 100m hochzieht, dass kann dann je nach Winde auch mal ein paar Minuten dauern.
     
  5. #4 Kaffeeruler, 04.09.2015
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: ein Gegenmoment bzw. ein Bremsmoment erzeugen

    Du willst also einen kompletten Hub simulieren unter Volllast, das geht natürlich mit einer Eingabe nicht

    Ich dachte an eine einfache Zugprüfung

    Mfg Dierk
     
Thema:

ein Gegenmoment bzw. ein Bremsmoment erzeugen

Die Seite wird geladen...

ein Gegenmoment bzw. ein Bremsmoment erzeugen - Ähnliche Themen

  1. Suche Alternative für Einschaltstrombegrenzer NTC 30D-13

    Suche Alternative für Einschaltstrombegrenzer NTC 30D-13: Hallo, ich bin ein elektrotechnischer Laie und benötige Hilfe bei der Auswahl einer Alternative und Beschaffung eines Einschaltstrombegrenzers...
  2. Anschluss eines Motors für Staubabsaugung

    Anschluss eines Motors für Staubabsaugung: Einen wunderschönen guten Tag liebe Forengemeinde, ich bin auf dieses Forum gestoßen da ich derzeit nach einer Lösung bzw. Hilfe für ein DIY...
  3. mehrere Fi in einem Unterverteiler

    mehrere Fi in einem Unterverteiler: Hallo alle zusammen. Das Thema wurde schon mehrmals beredet und im Netz gibt es sehr viele Antworten, aber keine die ich wirklich verstehe. Es...
  4. Warum sind zwei unabhängige Lichtschalter miteinander verbunden?

    Warum sind zwei unabhängige Lichtschalter miteinander verbunden?: Hallo zusammen, nach langem Suchen im Internet versuche ich mein Glück nun hier: Zuvor die folgende Anmerkung: Ich bin kein Fachmann. Ich weiß,...
  5. wer kann helfen eine Digitale Zeitschaltuhr Hutschiene 16A

    wer kann helfen eine Digitale Zeitschaltuhr Hutschiene 16A: ich weis nicht wie ich sie anklemmen soll strom an 1 und 2 ok und wie weiter. an 3 und 4 die lampe da kommt kein strom an oder raus bitte um hilfe...