1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein paar Fragen zur Elektroinstallation

Diskutiere Ein paar Fragen zur Elektroinstallation im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo! Bin zurzeit Lehrling im 2. Lehrjahr als Elektroniker f. Energie- und Gebäudetechnik. (Leider) haben wir auf der Arbeit relativ wenig...

  1. #1 homer092, 04.01.2011
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Bin zurzeit Lehrling im 2. Lehrjahr als Elektroniker f. Energie- und Gebäudetechnik. (Leider) haben wir auf der Arbeit relativ wenig Installationen Unterputz. Machen vorwiegend Standortbetreuung (Wartung etc.) und mal Installationen aber dann meist aufputz.

    Und in fast 100 Jahre Altbauten mal neue Steckdosen setzen, schlitze stemmen etc. ist ja nochmal was anderes wie im Neubau. Habe z.B. im Lehrgang jetzt gehört man soll keine Schlitze mehr längs machen nur noch vertikal? Wie soll ich denn dann meine Leitungen legen z.B. bei Steckdosen im Wohnzimmer?

    Und was ich schon oft gesehen habe in Neubauten, dass alle Leitungen in Leerrohr gelegt werden. Ist das denn heute so Standard oder von was hängt es ab ob man NYM direkt UP verlegt oder in Schutzrohr?

    Und wie macht ihr das mit dem Dosen eingipsen so? Ich habe das immer gelernt sie egal in welcher Situation immer bündig mit dem Mauerwerk oder altem Putz zu machen und dann kommt später Putz drüber. Oder bei Nachinstallationen vollflächig eingegipst. Beim Verputzen hat man dann halt teilweise 1-2cm Putz überstehen. Ist das so zulässig und "akzeptabel"? oder eher Pfusch? Gibt ja auch Leute die die Dosen dann weiter rausstehen lassen.

    Was ich bisher auch nie gemacht habe ist einen Unterputz Sicherungskasten installiert. So wie ich das bisher mal gesehen habe hat man da doch einen Kasten der ins Loch im Mauerwerk gesetzt und mit 4 Befestigungspunkten festgenagelt und dann eingeputzt wird. Und anschließend kommt ein Oberteil drauf? Muss man da denn vorher was beachten je nach Putzdecke? Also ob jetzt 1 oder 3cm Putz drauf kommen ist ja dann schon ein Unterschied. Oder sind die Oberteile dafür anpassbar?

    Das sind so ein paar Fragen die ich mir öfter mal Stelle und wo mir leider die Erfahrung fehlt. Aber gibt ja zum Glück das Forum :-) Wäre dankbar über ein paar Antworten um ein bißchen zu wissen wie man heute so installiert in Neubauten oder auch bei renovierungen :-)

    Danke euch allen !!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 04.01.2011
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    92
    AW: Ein paar Fragen zur Elektroinstallation

    Aufgrund von der Statik oftmals nur vertikal zulässig ( waagerecht oftmals von tiefe begrennzt und oder nur mit schlitzfräse usw.. ).. im zweifel Bauleiter fragen

    Ansonsten alles über Fussboden / Decke ziehen

    Putzstärke ist normalerweise bekannt, ansonsten erkundigen und schriftlich geben lassen.. für zu tiefe Dosen gibbet dann die Putzausgleichsringe

    Da hat jeder seine eigene Methode.. I hab meist immer 2 Latten genommen, VT daran befestigt und dann die Latten auf die Mauer gedübelt so das die VT im Loch bündig u gerade sitzt.. Oder wenn das Loch einigermaßen eng genug war einfach Keile..
    Wie tief sie max sitzen darf gibt der Hersteller vor, es gibt nen gewissen spielraum für den Rahmen zum ausgleichen der Putzstärke.. Datenblatt lesen

    Mfg Dierk
     
  4. #3 Strippentod, 04.01.2011
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Ein paar Fragen zur Elektroinstallation

    Wär mir neu. Schwachstromleitungen und Kabel in Betonfussböden kommen bei uns ins Schutzrohr.
    UP Dosen nach Möglichkeit putzbündig eingipsen. Wenn der Putz komplett abgehackt ist und die neue Putzstärke unklar, dann lass ich se immer so 1 cm rausstehen, weil das kommt auf jedenfall. Lieber solln se etwas tiefer sitzen (und dann ggf. mit Ringen ausgleichen) als wie rausstehen. (ärgerlich wenn se abfräsen musst, das verliert an Tiefe für Schraublöcher und Platz zum Klemmen) Wichtiger ist, das se in Waage sitzen.
    Früher mussten wir auch mit Keilen und Brettern arbeiten und ne Tonne Gips reinschmeissen. Heute gibts schon schöne Befestigungsmöglichkeiten, mit 4 einrast -und justierbaren Winkeln an jeder Ecke die festgedübelt werden. Die 4 Ecken fixire ich dann mit Gipsbindern nochmal zusätzlich, Rest wird ausgeschäumt und fertig.
     
Thema:

Ein paar Fragen zur Elektroinstallation

Die Seite wird geladen...

Ein paar Fragen zur Elektroinstallation - Ähnliche Themen

  1. Autoradio als Kellerradio nutzen - Nur ein paar kleinere Problemchen

    Autoradio als Kellerradio nutzen - Nur ein paar kleinere Problemchen: Hey Leute, ich habe ein altes Autoradio (nicht Uralt sondern nur etwas älter, verkaufen lohnt nicht, gibts nix mehr) und ich möchte dieses mit...
  2. Ich brauche ein paar gute Leiterplatten

    Ich brauche ein paar gute Leiterplatten: Servus zusammen, Ich baue mit ein paar Freunden einen Kampf Roboter. Nichts Großes. Wir haben uns alle früher die Show "Robot Wars" angesehen....
  3. Ein paar kurze einfache Fragen...

    Ein paar kurze einfache Fragen...: Hallo bin Lehrling und habe ein paar Fragen.. Hatte letztens ein Hörmann Tor und es sollte an einer CEE Steckdose angeschlossen werden. Gesagt...
  4. Bestehendes Netzwerk erweitern, bzw. ein paar allgemeine Fragen

    Bestehendes Netzwerk erweitern, bzw. ein paar allgemeine Fragen: Hi, ich habe schon viel hier im Forum gelesen und auch einige meiner Fragen selbst beantworten können. Allerdings sind ncoh einige Fragen...
  5. Mal ein paar Fragen zu Vorschrieften

    Mal ein paar Fragen zu Vorschrieften: Moin, ich wollte mal Fragen unter welchen Vorraussetzungen muss ich E30-Leitungen verwenden. Und MÜSSEN Fluchtwegs-Leuchten einen eigenen...