1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einfamilienhaus Sanierung!

Diskutiere Einfamilienhaus Sanierung! im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Einfamilienhaus Sanierung! Wenn der Eli (der anscheinend sehr kompetent wirkt, von einem Haupt FI ausgeht, nehme ich mal stark an, hier...

  1. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.437
    Zustimmungen:
    62
    AW: Einfamilienhaus Sanierung!

    Auch im TT-Netz ist kein selektiver Haupt FI vorgeschrieben. Vorgeschrieben sind Schutzisolierte Verteiler.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fuchsi

    fuchsi Hülsenpresser

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einfamilienhaus Sanierung!

    Ich muss gestehen, ich habe mich mit TT-Netzten schon lange nicht mehr beschäftigt.
    Fakt ist, dass im TT-netz immer schon zur Einhaltung der Abschaltbedingungen zumindest ein FI vorgeschrieben wurde.

    Dass dies nun auch die Endstromkreis-FIs sein können ist mir neu. Aber man lernt immer wieder gerne dazu.

    Da sehe ich aber eher das Problem der Abschaltbedingung für die UV-Zuleitungen. Selbst diese müssen wegen der geforderten Abschaltbedingungen eigentlich FI-geschütztz sein (höchstens man bekommt die benötigten Kurzschlusströme im Erdschlussfall mit sehr sehr geringen Erdungswiderständen hin) Ich denke nicht, dass man in einem TT-Netz ohne selektiven Haupt-RCD auskommt.
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.437
    Zustimmungen:
    62
    AW: Einfamilienhaus Sanierung!

    Kabel und Leitungen zählen nach wie vor als Schutzisoliert d.h. Schutz durch doppelte oder verstärkte Isolation. Übrigens wie soll in der Zuleitung zur UV ein Fehlerstrom richtung Erde fließen, wenn in der Leitung keine Erde ist sondern nur L1-L3 + N. PE wird laut Tab separat vom Vereiler zum Potentialausgleich verlegt.
     
  5. fuchsi

    fuchsi Hülsenpresser

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einfamilienhaus Sanierung!

    Ich hatte mal den Fall, dass in einem TT-Netz ein 4x16mm² NYY (in Erde verlegt) zu einer Unterverteilung (Garage) sehr wohl mit einem selektiven RCD geschützt werden musste. Auf jeden Fall hatte das die ausführende E-Firma das mit Verweis auf die TAB und ÖVE so erklärt. (ich habe es aber dann nicht nachgeschlagen - kann auch sein, dass sich darin die ÖVE und dioe VDE unterscheiden)
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.437
    Zustimmungen:
    62
    AW: Einfamilienhaus Sanierung!

    Hallo
    Und was oder wen willst du damit schützen? Schutzmaßnahmen dienen dem Schutz vor zu hoher Berührungsspannung. Dabei unterscheidet man Schutz durch doppelte Isolierung oder Schutz durch Erdung. Wenn du aber ein Kabel durch Erdung schützen willst, muß das in geerdetem Metallrohr liegen oder zumindest einen geerdeten Schirm rundherum haben. das hat dein 4x16 aber nicht. Wen oder was soll der FI also schützen?
     
  7. #26 etbr.de, 05.04.2011
    etbr.de

    etbr.de Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einfamilienhaus Sanierung!

    Kurz und kanpp:
    1. sicher, zwar nicht alle aber, aber fast
    2. nein, macht keinen sinn, BJ 61 ist fast schon Steinzeit
    3. besser währe es, da sich die weichmacher aus dem Kunststoff sicherlich gelöst haben
    4. von deinem Hausanschluss
    5. nein, nur beim Stromversorger eingetragene Betriebe
    6. im normalfall reicht ein Verteiler + Zähler für ein EFH
    7. Schlitzfräse und Duss
    8. Ja, da es flexibeler ist

    mfg
    Elektrotechnik Breuer - Startseite
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.437
    Zustimmungen:
    62
    AW: Einfamilienhaus Sanierung!

    Zu 6. Das kommt auf die Ansprüche an, wenn man evtl auch später mal KNX ode irgend eine andere Hausautomatisierung benutzen will ist es besser, wenn man in jeder Etage einen Verteiler mit viel Reserveplatz hat und dorthin z.B. alle Leuchtenleitungen zieht.
    In diesem Fall stößt man dann mit einer Rohrinstallation auch schnell an die Grenzen des Machbaren, weil dann an der Verteilung Rohrbündel ankommen, die nicht mehr vernünftig unterzubringen sind.
     
  9. #28 etbr.de, 05.04.2011
    etbr.de

    etbr.de Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einfamilienhaus Sanierung!

    da gebe ich dir 100% recht.
    ich hab aber vom "normalfall" gespochen. und da ist es absolut ausreichend ;)
     
  10. pKillz

    pKillz Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    04.04.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einfamilienhaus Sanierung!

    Bist du sicher das kein Uhrenplatz vorgeschrieben ist???? Ich dachte seit 2 Jahren werden in Häusern mit neuen Verteilern die Uhren nich mehr huckpack gesetzt...
     
  11. xeed

    xeed Strippenstrolch

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    AW: Einfamilienhaus Sanierung!

    also ich würde die beleuchtung nicht über den FI laufen lassen. gibt doch m.E. keine vorschrift oder empfehlung die darauf verweist.
     
Thema:

Einfamilienhaus Sanierung!

Die Seite wird geladen...

Einfamilienhaus Sanierung! - Ähnliche Themen

  1. Verständnisfrage Erdung Einfamilienhaus (Baujahr 1962)

    Verständnisfrage Erdung Einfamilienhaus (Baujahr 1962): Hallo allerseits, ich habe mir viele der hier geposteten und diskutierten Antworten angeschaut, dennoch werde ich nicht schlau(er) daraus - bzw....
  2. Neue Sprechanlage im Einfamilienhaus

    Neue Sprechanlage im Einfamilienhaus: Schön guten Tag, ich bin auf der Suche nach einer neuen Sprechanlage für ein Einfamilienhaus. Es ist bisher unklar, ob es nur eine reine...
  3. Renovierung Einfamilienhaus Baujahr 1937

    Renovierung Einfamilienhaus Baujahr 1937: Mein Nachbar trat gestern auf mich zu, um zu erfahren, was eine (elektrische) Sanierung seines EFW von 1943 kosten mag. ca 140 m² WFL auf 2...
  4. Alarmanlage für Einfamilienhaus

    Alarmanlage für Einfamilienhaus: Hallo zusammen, ich les bereits seit ein paar Tagen die Berichte hier im Forum, trotzdem hab ich noch einige Fragen. In unser Haus wurde vor ca....
  5. Siedle Sprechanlage Einfamilienhaus durch Bticino ersetzen

    Siedle Sprechanlage Einfamilienhaus durch Bticino ersetzen: Hallo, die bestehende Siedle Sprechanlage soll durch Bticino ersetzt werden. Ich habe eine Polyx Memory günstig bekommen. In die...