1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Elektoinstallation (teilweise) selber machen ?

Diskutiere Elektoinstallation (teilweise) selber machen ? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, wir haben einen etwa 100 Jahre alten Albau gekauft. Die Sicherungskasten sieht alles andere als modern aus (Kein FI, Schraubsicherung und...

  1. noxx

    noxx Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben einen etwa 100 Jahre alten Albau gekauft. Die Sicherungskasten sieht alles andere als modern aus (Kein FI, Schraubsicherung und alles was dazugehört).

    Da die ganze Renovierung bisher ca 60.000€ beanschlagt, versuchen wir zu sparen wo es geht. Bin leider kein Elektriker, sondern Maschinenbauingenieur. Daher sicherlich nicht befugt, sowas in Betrieb zu nehmen. Habe daher ein paar Fragen:

    1- Muss zwingend die Elektrik erneuert werden?
    2- Darf ich die Elektoinstallation selber machen? D.h zumindest das was ich kann: Mauer schlitz, Kabel legen, Leitungen verputzen,... usw
    3- Wie läuft es mit der Abnahme solcher Eigenleistungen und was kostet der Spass in etwa`?
    4- Ich habe im Netz sowas gefunden: elektrobausatzHE
    Kann vielleicht jemand seine Meinung dazu abgeben?
    5- Irgendwelche Tipps für das Vorhaben?

    Gruss
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 19.06.2011
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Elektoinstallation (teilweise) selber machen ?

    das kann man nur durch eine Messung / Begutachtung sagen.
    man sollte sie, wenn man schon einiges erneuert mit erneuert werden.
    Wie du schon sagst sind weder FI´s noch LS verbaut was einem auf die frühen 80er als max. Erstellungsdatum schließen lässt. Also sicher nicht zeitgemäß und auch kaum ausreichend für die heutigen ansprüche




    Ja, allerdings muss man da schon jemanden mit ins Boot nehmen. Einen Fachmann deines Vertrauens der dich in der Umbauphase begleitet und die Anlage auch abnimmt und wenn notwendig ( i geh mal davon aus das es das sein wird ) auch die Anträge für Zähler usw. stellt. So einiges kannst und willst du auch wohl nicht können ;)
    Unter begleiten versteh ich jedoch net nur kassieren sondern auch oft vorbei schauen und mit dir Planen was muss, kann od gemacht werden sollte


    Die Abnahme wäre eine Kompl. Messung nach VDE mit den dazugehörigen Protokollen u Doku. Der preis richtet sich nach Umfang der Baumaßnahmen. Wenn er dich von beginn an des Projektes begleitet ist es nur vom Vorteil


    Kann teurer werden als jemanden zu haben der dein Bau mit dir Plant. Ein Bausatz ist immer etwas fertiges, jede änderung kostet Geld und du brauchst sicher keine Hotline und nen Plan sondern jemanden vor Ort der dir auf die Finger schaut bei dem was du machst ( meine Meinung )

    Mein Tipp ist also , plane es mit nem Eli vor Ort. Als Zusatz haste ja noch uns, ich denke mal das wir hier so einiges beurteilen können aber sich nicht alles.Auch haben wir sicher einige Tipps für dich auf Lager für deine Fragen


    Mfg Dierk
     
  4. #3 Klemme 0, 19.06.2011
    Klemme 0

    Klemme 0 Hülsenpresser

    Dabei seit:
    27.07.2009
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    1
    AW: Elektoinstallation (teilweise) selber machen ?

    Hallo noxx
    such dir in deiner Nähe ein Eltbetrieb und lass dir einen Kostenvoranschlag machen.
    Dann weißt du was Sache ist.
    Viell.kannst du mit dem Meister reden und die Verlegung der Leitungen nach seinen
    Angaben selber machen!!
    Auf jeden Fall würde ich die Eltanlage erneuern!!
    LG Klemme 0
     
  5. #4 AC DC Master, 19.06.2011
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: Elektoinstallation (teilweise) selber machen ?

    es soll firmen geben die machen sowas. abnahme und kontrolle durch den fachbetrieb und die plakette im schrank. die eine oder andere firma mag wohl auch gerne das material an dich verkaufen was auch sehr wichtig wäre, solange du dich an absprachen hälst und alles über die bühne läuft ist nichts ein zu wenden.

    hol dir die fachfirma als berater und abnehmer ins boot.
     
  6. Prost

    Prost Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Elektoinstallation (teilweise) selber machen ?

    Ich häng mich auch mal hier dran, etwas ähnliches habe ich nämlich auch vor.

    Mein aktueller "Zählerschrank" besteht nur aus einer Holzverkleidung, FI's sind bisher auch nicht verbaut, die Elektroinstallation an sich ist auch nicht mehr up to Date, da muß dringend was dran getan werden. Außer 3 NH-Sicherungen im Hauptanschlußkasten ist, soweit ich das bisher sehen konnte, keine Lasttrenneinrichtung vorhanden.

    Ich habe jetzt vor einen LSL nach dem Zähler einbauen zu lassen, von dem aus ich auf eine dreireihige Unterverteilung gehen möchte.
    Eine Reihe für das Obergeschoß, eine für das Erdgeschoss und eine für Keller, Garage und Garten.
    Im Garten ist dann nochmal eine Unterverteilung mit einem 4poligen RCD 40-0,03 und 5x LS B16A siehe auch Dieser Thread .

    Ich möchte für jede Reihe der Verteilung einen seperaten 4 poligen RCD verbauen, dazu für das Erdgeschoß und das Obergeschoß jeweils 8 LS B16 A
    und für Garten/Keller/ Garage 5 LS B16A und einen 3poligen LS B32A als Absicherung für die Unterverteilung im Garten.

    Ist das so OK oder muß ich den 32A Automaten durch eine Neozed oder einen LS mit Höherer Leistung ersetzen um die Selektivität zu gewährleisten ?

    Die tatsächliche Installation der ganzen Sache werde ich dann von einem befreundeten Elektriker machen lassen , ich möchte nur soviel wie möglich vorbereiten um die Kosten zu drücken.

    Grüße

    Prost
     
  7. #6 Elektro, 18.07.2011
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    45
    AW: Elektoinstallation (teilweise) selber machen ?

    LS sind zu anderen LS nicht Selektiv.
    Nur der SLS ist Selektiv.
    Da sind Schmelzsicherungen besser Selektiv zu nachgeschalteten LS
     
  8. Prost

    Prost Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Elektoinstallation (teilweise) selber machen ?

    Das heißt also anstelle des B32A ein Neozed Element mit 32 A und der Rest ist soweit OK ?
    Der SLS als Lasttrenner hinter dem Zähler wäre mit 63A richtig dimensioniert ?

    mfg

    Prost
     
  9. #8 Elektro, 18.07.2011
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    45
    AW: Elektoinstallation (teilweise) selber machen ?

    Genau auch 35A sind in der Regel möglich. Diese sind einfacher zu bekommen.
    Das gibt der Netzbetreiber vor. Dieser wird vor dem Zähler Instaliert
     
  10. Prost

    Prost Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Elektoinstallation (teilweise) selber machen ?

    Ist es nicht zulässig, den zusätzlich zu den im HA vorhandenen NH-Sicherungen hinter dem Stromzähler und vor der eigentlichen Verteilung einzubauen ?
    Ich hatte geplant den als Trenneinrichtung einzubauen um nicht jedesmal, wenn an der Installation gearbeitet werden soll, im Keller die NH-Sicherungen ziehen zu lassen...

    Grüße

    Prost
     
  11. #10 Zelmani, 18.07.2011
    Zelmani

    Zelmani Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1
    AW: Elektoinstallation (teilweise) selber machen ?

    Ich zitiere mal aus den aktuellen Muster-TAB, Abschnitt 7.4, Absatz 2:

    Ich bin ja auch passionierter Do-It-Yourself-Hobbyelektriker, aber vor dem Hausanschlusskasten und allgemein vor NH-Sicherungen (im HAK oder auch dahinter) sollte man - ganz abgesehen von der Plombierung - gehörigen Respekt haben. Durch einen versehentlich ausgelösten Kurzschluss oder beim Ziehen von NHs unter Last können sich Störlichtbögen ausbilden, durch die es zu schwersten Verbrennungen kommen kann.

    Schöne Grüße,
    Bernd
     
Thema:

Elektoinstallation (teilweise) selber machen ?