1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Elektron. Direktzähler 5 oder 65A?

Diskutiere Elektron. Direktzähler 5 oder 65A? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Elektriker! Elektronische Direktzähler werden ja von den Herstellern i.d.R. mit z.B. "5(65) A" oder "10(63) A" angegeben. Wofür ist denn...

  1. #1 spannungsfall, 18.04.2007
    spannungsfall

    spannungsfall Guest

    Hallo Elektriker!

    Elektronische Direktzähler werden ja von den Herstellern i.d.R. mit z.B. "5(65) A" oder "10(63) A" angegeben.

    Wofür ist denn der niedrige Wert gedacht?

    Sind das nun Zähler für 5 oder 10A oder für 63/65A?


    Harald
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wilhelm, 18.04.2007
    Wilhelm

    Wilhelm Strippenzieher

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    AW: Elektron. Direktzähler 5 oder 65A?

    Hallo !

    Bedeutung Zählernummern :

    Angabe der Stromstärken
    Generell werden auf dem Leistungsschild eines Elektrizitätszählers zwei Stromstärken angegeben, z.B. 10(60)A,
    wobei es sich bei der ersten Angabe um den sogenannten Nennstrom und bei der
    zweiten um den Grenzstrom handelt.

    10 Nennstrom
    (60)A Grenzstrom
    -
    Nennstrom :

    Der Nennstrom hat vorwiegend prüftechnische Bedeutung, da die bei der Eichung vorgeschriebenen Prüfpunkte in Prozent vom Nennstrom angegeben werden,
    Z.B. Nachlaufprüfung (Induktionszähler)
    Vorgeschriebener Prüfpunkt : 0,5 % * IN (IN=10A)

    Grenzstrom :

    Der in Klammern angegebene Wert z.B. (60)A, gibt den messtechnischen Grenzwert an, d.h., bis zu diesem Wert hält der Zähler seine vorgeschriebene Messgenauigkeit auch bei Dauerlast ein. Bei Überschreiutng dieses Wertes vergrößert sich der Messfehler.

    Da diese Zähler thermisch höher ausgelegt sind, dürfen sie auch ständig mit dem Grenzstrom belastet werden.
    -
    Genauigkeitsklassen geben die Abweichungstoleranz in Prozent (+/- bezogen auf den Nennstrom)an.
    -
    Fazit:
    Der Zähler ist nur für max. Klammerstromwert ausgelegt, bei höheren Werten wird das interne Zählwerk überlastet und damit heiss .... bis Exodus.
    Die Genauigkeitsklasse z.Bsp. 2 besagt dann auch bei Belastung Klammerwert eine Genauigkeit +/- 2% des Zählers aus.
    Abhilfe hier : Zählerwechsel auf z.Bsp. 10(60)A oder gar in speziellen Fällen , wobei auch interne Verdrahtung erhöht werden muss 25(100)A .
    -
    Ansonsten bieten die EVUs bzw. VNBs Messwandlerplätze für grösseren Leistungsbedarf an !

    Gruß,
    Wilhelm
     
  4. #3 spannungsfall, 18.04.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.04.2007
    spannungsfall

    spannungsfall Guest

    AW: Elektron. Direktzähler 5 oder 65A?

    Hallo Wilhelm!

    Vielen Dank für Deine ausführlichen Ausführungen! Das hört sich sehr schlüssig an und macht mich sicher bei der Auswahl/dem Einkauf.

    Bei z.B. Gossen Metrawatt konnte mir ein Supportmitarbeiter das leider nicht so verständlich schildern, sodaß ich unsicher war.

    Mir geht's hauptsächlich um private Zwischenzähler, die man nachträglich auf Hutschiene montieren kann. Da kommen natürlich nicht wirklich so große Ströme vor, jedoch muß ich mich ja auf die Vorsicherungen abstimmen.

    Und witzigerweise hatte ich bisher gar nicht bemerkt, daß die herkömmlichen mechanischen Zähler genauso bezeichnet sind (auf ihren Typenschildern). In den Preislisten fehlen für die privaten Zähler die genaueren Angaben offenbar gerne.


    Grüße,
    Harald

    P.S. Geschickter hätte ich es gefunden, wenn man die Zähler mit z.B. "65A (5A)" bezeichnet hätte, dann wäre das eindeutiger.
    Hinzu kommt, daß in manchen Datenblättern der Imax gar nicht mehr auftaucht, sondern nur In bzw. Ib. So muß man ja quasi befürchten, daß da gemogelt wird - wie bei Röhrenmonitoren, wo lange Zeit das für den Einsetzer unwichtige Außenmaß der Röhren genannt wurde, statt der sichtbaren Schirmdiagonale.
     
Thema:

Elektron. Direktzähler 5 oder 65A?

Die Seite wird geladen...

Elektron. Direktzähler 5 oder 65A? - Ähnliche Themen

  1. Suche Hobby Elektroniker

    Suche Hobby Elektroniker: Hallo, ich suche einen Hobby Elektroniker, der mir fuer eine Tuerueberwachung folgende Schaltung entwerfen und zusammen loeten kann. Diese...
  2. Elektronik - Sortimentskasten

    Elektronik - Sortimentskasten: Hallo zusammen, gibt es so etwas wie einen Sortimentskasten von Wiederstaänden, Transistoren, Dioden, Kondensatoren, ICs etc. mit dessen...
  3. Halogenlampe mit elektronischem Trafo

    Halogenlampe mit elektronischem Trafo: Hallo, bei mir ist jetzt das 2. mal innerhalb recht kurzer Zeit der elektronische Trafo einer Halogenbeleuchtung defekt. Nach dem Einschalten...
  4. Ablauf Ausbildung Elektroniker für Betriebstechnik

    Ablauf Ausbildung Elektroniker für Betriebstechnik: Nabend Leute Bin neu hier im Forum und wollte mal wissen wie der grobe Ablauf des 2,3 und 4 lehrjahrs ist bei der o.g Ausbildung. Da ich zurzeit...
  5. Elektronikbauteil

    Elektronikbauteil: Hallo, ich benötige ein Elektronikbauteil, hier dargestellt als X. Es soll recht klein sein. Zur Funktion: [ATTACH] Wenn ich eine positive...