1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Energieversorger und ihre Hausanschlüsse?

Diskutiere Energieversorger und ihre Hausanschlüsse? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Energieversorger und ihre Hausanschlüsse? moin. du musst sogar einen geeichten stromzähler nehmen für abrechnungszwecke, da wirst du leider...

  1. #11 AC DC Master, 04.01.2009
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.094
    Zustimmungen:
    6
    AW: Energieversorger und ihre Hausanschlüsse?

    moin. du musst sogar einen geeichten stromzähler nehmen für abrechnungszwecke, da wirst du leider nicht drum rum kommen. wäre dein mieter schön blöd wenn er kein geeichten nehmen würde. wenn du für dich selber kontrollieren möchtest wie viel strom du verbrauchst, kannste ungeeichte nehmen zur kontrolle. aber nicht zur abrechnung verwenden! aber zur deiner alten zählertafel. mensch die hat ja museumscharakter.
    sowas sieht man echt selten noch in häusern. zum zähler usw. hat dein vnb nicht gesagt das du die zähler an geeigneter stelle zentrallisieren sollst. zudem sollte für dein vorhaben doch jeder seinen eigenden zähler haben in drehtsromausführung. bis den dann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ego

    ego Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    11
    AW: Energieversorger und ihre Hausanschlüsse?

    Sorry, aber das wird doch alles nichts!

    Lass dir an geeigneter stelle einen neuen Zählerschrank montieren, mit neuen Drehstromzählern drinn.

    Ob 2 stück (Du+allg. über Zwischenzähler/dein Mieter) oder direkt 3 ist geschmacksache.

    Anstelle des alten geraffels ein neuer AP-Verteiler, in dem noch brauchbare Leitungen neu angeschlossen werden

    Die anlage in ihrem jetztigen Zustand ist nicht hinnehmbar, und schon gar nicht erweiterbar. Weder der Berührungschutz noch der Brandschutz sind gewährleistet!!! No!
     
  4. #13 seppel1967, 05.01.2009
    seppel1967

    seppel1967 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Energieversorger und ihre Hausanschlüsse?

    Danke erst mal an alle die bisher Tips gegeben haben.

    Ich kann Wochentags erst ab 17.00 Uhr antworten. Schufte,Schufte. ;-)
    Kurz zu AC/DC Master. Mein Mieter ist ein Familienmitglied. Ich bezahle ehe das was der geeichte Hauptzähler anzeigt und benötige also nur grob den Eigenverbrauch. Mir gehts nur um die Zählermieten, da dachte ich mir, da könnte mann ja eine sparen.Denke ich mir halt so.
    Nun zu Ego. auch dir danke erstmal.
    Das ist ja das was ich sage. Ich muß die komplette Anlage erneuern. Nur habe ich nur tagsüber wenig Zeit und muß nach und nach alle Dinge neu installieren.
    Da ich nun auch Bilder eingestellt habe, werde ich mich auf diese mit beziehen.
    Auf dem 1. Foto seht ihr ganz unten einen neuen Hausanschluß (Kunststoff/3*100A)
    Darüber befindet sich dieses Geschwür, genannt Zählerkasten/Verteilung.
    Da wo sich jetzt die auf diesem Bild die Tür des Kasten befindet möchte ich 3 neue Wohnraumverteilungen (1*3 reihig für OG, 1*2reihig für EG und 1* 1reihig für Boden, Garage und Werkstatt) anbringen, wie gesagt alles komplett neu. Da mein Mieter ein Familienmitglied ist wollte ich vor/neben dem 3reihigen Verteiler einen weiteren Zähler anbringen. Um erst einmal Sicherheit zu erlangen, fange ich mit dem OG (Mieterwohnung) an, da die anderen Räume im EG später weiter ausgebaut werden sollen und zur Zeit keine Stromversorgung benötigen da sie leer stehen.
    Wenn ich das OG komplett, entsprechend meiner Vorstellung und die meines Mieters, bis zur jeweiligen neu angebrachten Verteilung installiert habe, inklusive Zählertafel, möchte ich dann den bisherigen geeichten Zähler dort vorübergehend anklemmen. Sollte das so gemacht werden können, ist im Moment des Standortwechsels des Zähler die alte Anlage komplett stromlos und die größte Gefahr gebannt.
    Danach möchte ich dieses Vehikel von Schaltschrank inklusiver der dort wohnenden Holzwürmer entfernen und die dabei entstehende Nische für einen neuen Zählerschrank verwenden, mit zwei Feldern. Wenn dieser dann eingebaut ist, möchte ich den bisherigen, vorhandenen geeichten Wechselstromzähler gegen Drehstromzähler tauschen, den neuen Drehstromzähler in den neuen Zählerschrank auf einen der beiden Felder montieren lassen und vom HA zum Zähler und vom Zähler zur neuen Verteilung OG (Unterzähler) anschließen lassen. Meiner Meinung nach müssten dann die von euch genannten Gefahren erst einmal beseitigt sein und ich könnte nach und nach die beiden anderen Stromkreise je nach Ausbaustand erweitern. Wie gesagt, es soll alles neu gemacht werden. Das ist halt so die Reihenfolge wie ich es angehen möchte. Grundkenntnisse meinerseits im bereich Elektroinstallation sind schon vorhanden, deshalb traue ich mir alles ab Verteiler zu und wenn ich skeptisch bin habe ich doch euch um mal zu fragen. ;-)
    Was zwischen Hausanschluss und Verteilung liegt überlasse ich den Fachleuten.
    So wenn Ihr jetzt sagt okay soweit so gut würden dann die nächsten Fragen die Querschnitte und vielleicht die Betriebsmittel betreffen, aber ich warte erst einmal auf eure Meinung zum vorstehend geschrieben.
    Bis dahin danke noch mal.

    PS. Ich bin für den derzeitigen Zustand der Anlage nicht verantwortlich, habe diese so übernommen.
     
  5. ego

    ego Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    11
    AW: Energieversorger und ihre Hausanschlüsse?

    Der 1.OG Verteiler gehört in die Wohnung!
     
  6. #15 seppel1967, 05.01.2009
    seppel1967

    seppel1967 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Energieversorger und ihre Hausanschlüsse?

    Es handelt sich um ein zweistöckiges Einfamilienhaus, bj ca1900 daher gibt es in dem Haus nicht die Wohnungen, wie man Sie gewöhlich kennt. Die Wohnungen sind nicht abgegrenzt. und wenn ich eine Abgrenzung machen müßte wäre dann der Eingang zum OG genau gegenüber der bisherigen Verteilung. Ich stand auf der Treppe als ich die Verteilung fotographierte.
     
  7. #16 AC DC Master, 05.01.2009
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.094
    Zustimmungen:
    6
    AW: Energieversorger und ihre Hausanschlüsse?

    moin, moin! löpplich das du alles selbst machen möchtest und nicht blind drauf los werkelst. wie auch du müssen einige von uns auch zur moloche und dort ihre acht std. leisten. haste denn am wochenende zeit? dann nehm dir die zeit ! ! ! zu dem sei auf alles gefaßt was passieren kann beim umbau. ich würde gleich die radikaltour machen. zuerst soweit wie es geht den alten bestand ( holz usw. ) beiseite schaffen ( platz ). wenn du glaubst ausreichend platz geschaffen zu haben für den neuen zählerschrank, strom abstellen und dann den rest. obwohl ich erhlich sagen muß, laß mal den fachmann ran in dieser sekunde ( stunde ) . vorarbeiten kannste ruhig machen aber an den gedanken daran das du eventuelle alles ab hast und da fehlt was oder sonst was.... entgleistes gesicht! zu der zähler geschichte: du kannst im zählerschrank die sache so anschließen, das ihr auch nur ein zähler benötigt und im bedarf jederzeit trennen und einen weiteren zähler einbauen könnt. zudem beträgt die zählermiete für einen zähler so eine geringen kosten aufwand, das es sich wirklich lohnt die sache gleich richtig zu machen ohne später wieder die anlage anfassen zu müssen. tschö
     
  8. #17 seppel1967, 06.01.2009
    seppel1967

    seppel1967 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Energieversorger und ihre Hausanschlüsse?

    danke dir AC/DC Master.

    deinen Worten entnehme ich, das nicht alle meine geplanten Arbeiten/Abläufe falsch sind. Und eins weiss ich unter Zwang arbeite ich an solchen Dingen nicht. Ich sage mir immer "in der Ruhe liegt die Kraft" und habe auch festgestellt, das wenn ich die Arbeiten erledige wenn ich das Gemüt dazu habe geht alles leichter und schneller aber auch fehlerfreier von der Hand. Wie gesagt, dass Arbeiten zwischen Hausanschluss und Zahler und von Zähler zur Verteilung überlasse ich lieber auch denen die jetzt Ihren Elektroberuf erlernt haben, zwecks der neuen Normen usw.
    Als ich diese Arbeiten erlernt habe gab es noch Kabel (innen Aluminium und außen eine Kupferschicht/ genannt Alku) und arbeitete auch an solchen Katastrophen wie ich Sie jetzt habe. Aber immer mit der Hoffnung damals solche Anlagen nie wieder in die Hände nehmen zu müssen. 25 Jahr hielt der Wunsch, da ich mich in dieser Zeit komplett aus diesem Berufsfeld raushielt. Daher kenne ich die Gefahren und Risiken solcher Anlagen, aber leider fehlen mir dadurch halt auch die Kenntnisse der neusten Normen. Also bleibt einem Verkappten Elektriker nichts anderes übrig als nachzufragen. Wäre ja blöd wenn das Haus eines, wenn auch lange nicht aktiven Elektrikers auf Grund der Elektroinstallation vielleicht noch abfackelt, gelle. Ich werde also weiter fragen bis ich hundert Prozent sicher bin und fange dann erst an. Wie du richtig sagtest, nicht gleich drauflos werkeln.
    Das war jetzt erst mal eine Mail ohne große Frage. aber in der nächsten gibt es bestimmt wieder Fragen.
    Viellen dank noch mal für deine bisherige Hilfe.
     
  9. #18 AC DC Master, 06.01.2009
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.094
    Zustimmungen:
    6
    AW: Energieversorger und ihre Hausanschlüsse?

    moin. alles kein thema! man muß sich doch unterstüzen wo man kann, auch wenn man 25 jahre raus ist. kriegen wir schon alles hin hier. dafür sind wir da um loiuten wie dir hilfe zu geben und mit rat dabei zu stehen. zudem sehe ich es genau so, "in der ruhe liegt die kraft " ohm.... klar, manch mal im job fressen die dummen zeittermine einen auf. gerade wenn es bei einem kunden etwas länger gedauert hat. also bis auf die nächsten fragen von dir seppel. es gibt keine dummen fragen, nur dumme antworten. bis die tage.
     
  10. #19 Zosse, 07.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2009
    Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.218
    Zustimmungen:
    56
    AW: Energieversorger und ihre Hausanschlüsse?

    Hallo ich mische mich mal ein. Du hast zwar wie auf den Fotos zu ersehen ist einen 100 A Hausanschlusskasten. Es ist aber nur ein Wechselstromzähler vorhanden. Kläre doch erstmal mit dem VNB was für Hausanschluss bei dir bezahlt würde. Unter umständen müsstest Du auch noch eine Hausanschlussverstärkung bezahlen.
     
Thema:

Energieversorger und ihre Hausanschlüsse?

Die Seite wird geladen...

Energieversorger und ihre Hausanschlüsse? - Ähnliche Themen

  1. RCD-, Notlampen- und Sicherheitslampenprüfung

    RCD-, Notlampen- und Sicherheitslampenprüfung: Moin Moin, wie läuft es bei euch in den Betrieben ab, wie oft werden tatsächlich die Prüfungen gemacht. Nach Vorschrift müsste ein halber...
  2. Modellhaus mit Sensor und Timer?

    Modellhaus mit Sensor und Timer?: Hallo liebes Forum, ich bin im Bereich der Elektrotechnik nicht zuhause, deshalb bitte ich um Entschuldigung, wenn meine Frage für dieses Forum...
  3. E-Öffner und Klingeltrafo

    E-Öffner und Klingeltrafo: Hallo, wir haben einen Assa Abloy 118E130, Spannung 10-24V AC/DC. Um zu testen, dass er funktioniert, hab ich mal eine 9V Batterie genommen, das...
  4. Amazon und OnlineTV App auf Telefunken A50U445A

    Amazon und OnlineTV App auf Telefunken A50U445A: Guten Morgen allerseits an diesem sonnigen Morgen, ich beschäftige mich immer noch damit, eine Amazon App oder auch die Online TV Recorder App...
  5. Steuertrafo Sekundärseite sichern

    Steuertrafo Sekundärseite sichern: Ein Hallo an die Community, bin neu hier. Ich hoffe, ich hab das richtige Subforum gefunden. Es geht darum, einen Trafo, der 24V Gleichstrom...