1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erdungswiderstand beim Erder

Diskutiere Erdungswiderstand beim Erder im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo zusammen, kleines Problem: Wie misst man den Erdungswiderstand an einem Fundamenterder, wenn man keine Hilfssonden verwenden kann?... alles...

  1. #1 waelder, 05.04.2016
    waelder

    waelder Strippenzieher

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    kleines Problem: Wie misst man den Erdungswiderstand an einem Fundamenterder, wenn man keine Hilfssonden verwenden kann?... alles asphaltiert.

    Danke im voraus


    Grüße
    Wälder
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ChuckS

    ChuckS Leitungssucher

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    3
    AW: Erdungswiderstand beim Erder

    Wenn ich mich nicht irre gibt es da auch Zagen (wie Stromzangen) zum Messen.
    Ich hatte selbst mal so eine in der Hand, weiß aber leider nicht mehr den Hersteller.
     
  4. #3 andi2206, 05.04.2016
    andi2206

    andi2206 Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    3
    AW: Erdungswiderstand beim Erder

    Hallo
    Längere Messleitung.
    Aber zuerst Widerstand der Meßleitung messen,
    und den von Messergebniss abziehen.

    andi2206
     
  5. #4 Kaffeeruler, 05.04.2016
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.618
    Zustimmungen:
    35
    AW: Erdungswiderstand beim Erder

    du meinst z.B das was Fluke anbietet ?
    Dazu mal einen Artikel

    Habe ich in der Praxis auch noch net gesehen, nur mal auf der messe im vorbeigehen


    Mfg Dierk
     
  6. #5 ninafant, 06.04.2016
    ninafant

    ninafant Leitungssucher

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
  7. #6 waelder, 06.04.2016
    waelder

    waelder Strippenzieher

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erdungswiderstand beim Erder

    Hi,
    danke für euere Antworten.
    So wie ich weiß, kann man den Erdungswiderstand auch über die Schleifenwiderstandsmessung (Flukemessgerät) ermitteln... Bezugserde ist der Schutzleiter vom Gebäude, Fundamenterder natürlich trennen und eine Messleitung an den Fundamenterder. Kennt diese Methode niemand von euch?... irgendwas hab ich da noch von einer 3. Leitung im Ohr, die man bei Flukemessgerät abnehmen kann. Weiß es jedoch nicht mehr genau, funktioniert jedoch sicher.

    Grüße
    wälder
     
  8. Humpi

    Humpi Strippenstrolch

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erdungswiderstand beim Erder

    Du klemmst das Rundeisen/Flacheisen vom PA Block ab.
    Stellst dein Messgerät auf Schleife.
    Den abgeklemmten Fundamenterder nimmst du nun als PE zum messen.
    L und N direkt ausm HAK oder Hauptverteilung.

    Das Ergebniss ist nicht genau. Es ist immer schlechter als eine direkte Messung. (Leitungswiederstand ua.)
    Wichtig hierbei ist, dass der Erder keine Verbindung mehr zun PE/N/PEN hat.
    Sonst ist der Wert zu gut :D
     
  9. #8 waelder, 06.04.2016
    waelder

    waelder Strippenzieher

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erdungswiderstand beim Erder

    Hi Humpi,
    dank dir!
    Genau auf diese Art hab ich es mal gehört. Der so gemessene Wert dürfte recht genau sein, da der Leitungswiderstand bei dem Querschnitt keine große Rolle spielen dürfte.
    Auf jeden Fall ist diese Messung besser, als mit Sonden... alle 5 Zentimeter, wo man die Sonde tiefer versenkt, wird der Wert besser. Bei Fluke kosten diese Sonden übrigends 200 €.

    Grüße
    wälder
     
  10. #9 Thunderstorm87, 21.07.2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.07.2016
    Thunderstorm87

    Thunderstorm87 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erdungswiderstand beim Erder

    Hallo Waelder,

    ich weiß nicht genau, wie das Messgerät aussieht, aber vll wirst du hier fündig: [......]
    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!

    edit by kaffeeruler: link entfernt, war eh ein Shop der als Messgerät polprüfer listet und das dann auch fast das beste war im Shop^^
     
  11. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.035
    Zustimmungen:
    25
    AW: Erdungswiderstand beim Erder

    Im TT-Netz wird die Anlage aber potentiell gefährlich, wenn du den Erder trennst, daran sollte man denken.
    Mit Sonden ist es immer genauer, aber wer braucht es schon so genau.
     
Thema:

Erdungswiderstand beim Erder

Die Seite wird geladen...

Erdungswiderstand beim Erder - Ähnliche Themen

  1. Erdungswiderstand Eure Einschätzung

    Erdungswiderstand Eure Einschätzung: Hallo, ich habe folgende Frage. Es wurde eine eine neue Hausinstallation gemacht. Dazu wurde ein neuer Erder gesetz. TN-C Netz Tiefenerder aus...
  2. Erdungswiderstand

    Erdungswiderstand: Hallo, es wäre super wenn mir einer von euch meine Frage beantworten kann. Und zwar haben wir in der Firma mehrere V2A Rohre zur befüllung vom...
  3. Blechgehäuse im Maschinenbau - Erdungswiderstand

    Blechgehäuse im Maschinenbau - Erdungswiderstand: Hallo Zusammen. Dank Google habe ich dieses Forum gefunden und hier kann mir evtl geholfen werden. Ich habe eine Industriemaschine, Footprint...
  4. Erdungswiderstand messen

    Erdungswiderstand messen: Hallo Forum, die PV-Anlage ist seit 4 Wochen fertig installiert, der Firmenelektriker weigerte sich allerdings, einen Schutzleiter (gelb-grün) an...
  5. Sonderdruck Kupferinstitut Erdungswiderstand

    Sonderdruck Kupferinstitut Erdungswiderstand: Hier Infos zur Messung des Erdungswiderstands http://www.kupferinstitut.de/front_frame/pdf/s190.pdf