1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erstprüfungen ortsveränderlicher BM

Diskutiere Erstprüfungen ortsveränderlicher BM im DIN / VDE Richtlinien Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; HAllo,kann mir jemand helfen. Meine VDE Kenntnisse ziemlich vergraut, inzwischen. Die VDE 0701/702 ist oder war nur bei Änderung-...

  1. #1 elis7775, 10.02.2009
    elis7775

    elis7775 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    25.11.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    HAllo,kann mir jemand helfen. Meine VDE Kenntnisse ziemlich vergraut, inzwischen. Die VDE 0701/702 ist oder war nur bei Änderung- Reparatur-Instandsetzung. Welche Normen sind bei Erstprüfungen von ortsv. BM anzuwenden 0100-600 ? Bin nicht mehr auf der Höhe der VDE ZEit. Danke für alle Infos

    :p
    Gruß
    Holger
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anni

    Anni Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    10
    AW: Erstprüfungen ortsveränderlicher BM

    Hallo,

    das würde mich auch mal interressieren. Eine Erstprüfung für ein ortsveränderliches Gerät ( nach dem Kauf) habe ich auch noch nicht gemacht . Nach meiner Meinung auch nicht nötig. Ich gehe davon aus das ein gekauftes Neugerät ( wir sprechen hier von ortsveränderlichen Geräten- z.B Handwerkzeugen ) in Ordnung ist . " Marke" drauf und in den Bestand aufgenommen..fertig.....

    Ist das evtl vorschriftswiedrig ?
     
  4. #3 elis7775, 10.02.2009
    elis7775

    elis7775 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    25.11.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erstprüfungen ortsveränderlicher BM

    Hallo, nach dem Kauf eines Gerätes ist das nicht notwendig. Der Hersteller hat und muß ja geprüft haben und bestätigt dies. Als Hersteller von solchen Geräten aber ist nun welche Norm anzuwenden?. Soweit ich mitgekriegt habe ist die 701-702 zusammengefasst bzw angepasst worden. Kann oder wird diese Norm auch für Erstprüfungen angewandt?
     
  5. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.450
    Zustimmungen:
    76
    AW: Erstprüfungen ortsveränderlicher BM

    Hmm... habe mich mal versucht schlau zu lesen


    • DIN VDE 0100-600

    • DIN VDE 0701/0702

    • BGV A 3
    alle 3 Vorschriften treffen zu.
     
  6. #5 Elektronikum, 12.02.2009
    Elektronikum

    Elektronikum Strippenzieher

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    AW: Erstprüfungen ortsveränderlicher BM

    Hallo!
    Ich würde immer eine Erstprüfung/Eingangsprüfung durchführen.
    Warum?
    Wie willst Du dann feststellen ob das Gerät nicht doch defekt ist?
    Wie willst Du Dir eine Messhistorie aufbauen? Denke an die 2% Regel.
    Ich kann nur jedem Empfehlen auch neue Geräte zu überprüfen, nur so kann man sich sicher sein das alles in Ordung ist.
    Gruß
    Elektronikum
     
  7. #6 kabelmafia, 21.03.2009
    kabelmafia

    kabelmafia Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    4
    AW: Erstprüfungen ortsveränderlicher BM

    Moin,

    also, eine Erstprüfung von Arbeitsmitteln (Geräten) ist nicht explizit festgeschrieben, jedoch ist es das einzige Mittel um der BetrSichV gerecht zu werden ("Der Unternehmer muss sicherstellen, daß die Beschäftigten nur mit geprüften und sicheren Arbeitsmitteln arbeiten.")
    Ein VDE- GS-CE-oder sonstwas-Zeichen ist nicht ausreichend. Bei den Herstellern wird unter bestimmten Umständen zurecht auf eine Erstprüfung verzichtet (ISO-QM).

    Schließlich muß ja auch eine Gefährdungsbeurteilung gemacht werden, damit festgelegt wird, wann das Gerät wieder geprüft werden muss. Die Tabelle aus der BGV A3 im Anhang (mit der 2%-Regel) sind nur noch informativ zu verwenden, da bereits weite Felder in die TRBS 2131 ausgelagert sind.

    Anzuwenden ist die DIN VDE 0701-0702, solange es Geräte mit Stecker sind. Bei Maschinen ist ein Errichterprotokoll mit kompletter Doku zu übergeben.

    Informativ möchte ich jedoch JEDEM die TRBS 1203-3 "Befähigte Person (zum Prüfen in der Elektrotechnik) dringend empfehlen.
     
Thema:

Erstprüfungen ortsveränderlicher BM

Die Seite wird geladen...

Erstprüfungen ortsveränderlicher BM - Ähnliche Themen

  1. FI und ortsveränderlicher FU

    FI und ortsveränderlicher FU: Ich habe einen FU im Gehäuse mit IP55, der direkt an einem Gerät montiert werden soll um einen Lüfter zu steuern. Aus Mobilitätszwecken erfolgt...
  2. Prüfung ortsveränderlicher und NICHT ortsveränderlicher Geräte?

    Prüfung ortsveränderlicher und NICHT ortsveränderlicher Geräte?: Hallo! Habe mal eine Frage. Und zwar wie das mit der Prüfung von nihtortsveränderlichen Geräten aussieht. An einer Einrichung die zur...
  3. Gefährdungsbeurteilung ortsveränderlicher Geräte

    Gefährdungsbeurteilung ortsveränderlicher Geräte: Hallo zusammen! Ich muss demnächst bei uns Gefährdungsbeurteilungen für alle ortsveränderlichen Geräte erstellen. Mit elektromanager von...
  4. E-Check Messung ortsveränderlicher Geräte

    E-Check Messung ortsveränderlicher Geräte: Hallo an alle, Weiß jemand wie man mit dem Fluke 6500 Gerätetester Geräte imt Drehstromanschluss prüfen kann? Oder muss ich da auf ein alternativ...
  5. UVV VGB4 Prüfung Ortsveränderlicher Geräte

    UVV VGB4 Prüfung Ortsveränderlicher Geräte: Hallo Forum, ich arbeite in einem größeren Betrieb als Betriebselektriker (Nach VDE Elektrofachkraft). Mein Fachvorgesetzer besitzt einen...