1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erweiterung Satanlage durch Kaskade

Diskutiere Erweiterung Satanlage durch Kaskade im Antennentechnik Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; AW: Erweiterung Satanlage durch Kaskade ich hab mir gerade mal das Datenblatt eines vergleichbaren Kathrein Teils angesehen, da gibt es kaum...

  1. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.053
    Zustimmungen:
    33
    AW: Erweiterung Satanlage durch Kaskade

    ich hab mir gerade mal das Datenblatt eines vergleichbaren Kathrein Teils angesehen, da gibt es kaum einen Unterschiied, dort lässt man die Rückflussdämpung gleich weg.
    http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/doc/9362728g.pdf
    Die Entkopplung der Ausgänge ist bei Sat sogar beim Billigteil 5 dB besser.
    Also bau ruhig weiter Kathrein ein, kostet nur reichlich das doppelte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Puuhbaer, 14.10.2012
    Puuhbaer

    Puuhbaer Hülsenpresser

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erweiterung Satanlage durch Kaskade

    Da hast du vollkommen recht!

    Die Anlage läuft seit knapp Woche, wobei am letzte Multischalter noch nicht alle Dosen angeschlossen sind.
    Verbaut sind jetzt Teile von verschiedenen Herstellern.
    Die Satanlage ist ein Satman 850 von Technisat, im Trempel sitzt diese Kaskade
    TechniSwitch 5/8 K (Kaskade) [0000/3258] - TechniSat Digital
    im Technikraum sitzt der alte Multischalter von Spaun.
    Der wird über ein Netzteil versorgt, hab festgestellt dass er gut handwarm wird.
    Ist es zu empfehlen diesen von Spaun, gegen einen von Technisat ohne NT
    TechniSwitch 5/8 G2 (Grundeinheit ohne NT) [0001/3259] - TechniSat Digital
    auszutauschen, damit das System aus einem Guss ist???

    Mfg Puuhbaer
     
  4. Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    9
    AW: Erweiterung Satanlage durch Kaskade

    Kein Hersteller will in Schönheit sterben, auch KATHREIN nicht. Mit den von mir schon vielfach kritisierten "preisoptimierten" (O-Ton Pressemitteilung) KATHREIN-Multischaltern mit schlappen 25 dB terrestrischer Port-to-Port-Entkopplung, macht KATHREIN wesentlich höhere Umsätze als mit der aufgegebenen Guss-Multischalterserie die noch obligatorisch 40 dB aufbrachten. Back to the roots, zum Glück gibt es bei KATHREIN auch in Blechgehäusen wieder Matritzen mit besseren Richtkopplern.

    Ich kenne von qualitätsbewussten Herstellern kein HF-Produkt mit nur 9 dB Rückflussdämpfung, üblich sind > 15 dB was um Faktor 2 besser ist. Wer die Rückflussdämpfung der EXR 15xx genau wissen will kann ja bei KATHREIN nachfragen.

    Die EXR 15xx-Baureihe hat CE-Zeichen, Class A Schirmung, ein kurzschlussfestes Schaltnetzteil und die Multischalterzweige laufen nicht rund um die Uhr mit, sondern werden von den Receivern gespeist. Die KATHREIN EXR 15xx Baureihe ist trotz schlapper Teilnehmerentkopplung nicht nur preislich, sondern auch qualitativ selbst dann in einer ganz anderen Liga angesiedelt, falls die Pollin-Schalter über ein Schaltnetzteil und kurzschlussfeste LNB-Spannung verfügen sollte. Diesbezüglich steht nichts im Datenblatt weshalb man auch von einem Kurzschlusstest absehen sollte. Wer die erste Generation Netzteile für die INVERTO-Einkabelmatritzen kennt weiß, dass die selbst durch einen Kurzschluss von der Dauer eines Wimperschlags wie die Fliegen gestorben sind. Aber Hauptsache billig!

    Na und?

    HF-Basics: In der äußerst robusten Sat.-ZF sind nach Norm nur 30 dB Teilnehmerentkopplung gefordert. Wenn die Dämpfung der Sternleitungen und Teilnehmerdosen nicht ganz 5 dB errgibt, ist das nomwidrige Defizit in der Sat.-ZF wesentlich unkritischer als 10 oder mehr dB in der Terrestrik.

    KATHREIN bietet überwiegend Qualität an, aber einen Schalter der die Anforderungen der ASTRA Recomendations von 28 dB Port-to-Port unterschreitet, akzeptiere ich auch unter keinem Premium-Label. Umsonst ist nicht einmal der Tod und bessere Qualität hat ihren Preis und rechnet sich auch langfristig. Aber der Markt macht die Musik und der ist von unwissenden Laien und leider auch von halbwissenden Installateuren mit beschränktem hochfrequenztechnischem Horizont dominiert. Da zählt ohne Rücksicht auf die lästigen Normvorgaben oder Stromkosten eben nur den Preis.

    Wer noch nicht weiß, dass es unter den asiatischen wie auch nicht asiatischen Bauteilkomponenten extreme Spreizungen der Bauteilgüte gibt, ist zwangsläufig zu einer differenzierteren Beurteilung außer Stande.

    Ob das so clever ist nur auf den Kaufpreis zu starren und keinen Gedanken an den Stromverbrauch und die Lebenserwartung zu verschwenden? Noch so teure receivergespeiste Multischalter sind durch die Stromeinsparung langfristig wirtschaftlicher als ein ortsgespeister Schalter mit Schaltnetzteil oder gar ein Billigprodukt ohne Standby-Schaltung.

    Wer rechnen kann nimmt heute zeitgemäße receivergespeiste Multischalter wie z. B. einen KATHREIN EXR 58/ECO. Und wo der Schleifenwiderstand der heute üblichen Alu-Schrottkabel zu schlecht ist, evtl. noch Multischalter mit Schaltnetzteil und Standby-Funktion, am besten aber einen receivergespeisten Multischalter mit DC-DC-Wandler, mit dem die Gesamtstromaufnahme niedriger als die des LNB mit 18 V Speisung ist. Siehe Digital Fernsehen 12/2010 (Seite 115). Zurzeit sind die Wandler auf 9 V LNB-Speisung noch nicht in den JULTEC JRM05xx-Typen implementiert und bislang hat dieses geniale Feature auch noch kein anderer Hersteller abgekupfert.

    Diese Kombination ist unkritisch, da kann kein Schaden auftreten.

    Die TechniSat-Multischalter haben durchweg gute Richtkoppler und eine hohe Port-to-Port-Entkopplung. Die G2-Version ist entgegen dem Vorgängermodell wesentlich stromsparender.

    Aber: Ohne Netzteil ergibt sich das konzeptionelle Problem, dass der aktive terrestrische Pfad passiv wird, sobald der letzte Receiver abgeschaltet wird.
     
  5. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.053
    Zustimmungen:
    33
    AW: Erweiterung Satanlage durch Kaskade

    In der Terrestrik ist der Kathrein aber nicht besser als das Billigteil

    Ist ja klar, wenn man es einfach im Datenblatt unterschlägt.
    Wie ich dir schon sagte, die Billigteile haben garantiert CE und bei mir ist auch noch kein Gerät wegenn Kurzschluss gestorben. Und auf ein Schhaltnetzteil pfeif ich. Nichts stirbt eher als ein Schaltnetzteil. 90% aller Geräte, die ausfallen, sterben wegen defekter Elkos in Schaltnetzteilen und das gilt für PCs genauso wie für Servoantriebe oder Fernseher. Ich hab täglich mit solchem Zeug zu tun und gerade im Maschinenbereich baut der größte deutsche Hersteller auch den größten Müll. Der kann sich bei den Japanern und Koreanern mal anschauen, wie man Elektronik baut, die funktioniert.
     
  6. #25 Puuhbaer, 14.10.2012
    Puuhbaer

    Puuhbaer Hülsenpresser

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erweiterung Satanlage durch Kaskade

    Bei der Anlage gibt es keinen terrestischen Anteil.

    Mfg Puuhbaer
     
Thema:

Erweiterung Satanlage durch Kaskade

Die Seite wird geladen...

Erweiterung Satanlage durch Kaskade - Ähnliche Themen

  1. Easy 620-DC-TE Steuerungserweiterung und Programmierkabel

    Easy 620-DC-TE Steuerungserweiterung und Programmierkabel: Biete Easy 620-DC-TE Steuerungserweiterung Transistorausgang 24V Das ist eine Schleicher Version die auch mit der Easy Funktioniert. Wurde nur...
  2. Leitungserweiterung führt zum Auslösen der Sicherung

    Leitungserweiterung führt zum Auslösen der Sicherung: Hi, Es handelt sich um meinen ersten Post hier im Forum, dementsprechend "neu" bin ich auch im Bereich der Elektrotechnik. Ich hatte zwar...
  3. Erweiterung einer Siedle Türsprechanlage um einen Funkgong

    Erweiterung einer Siedle Türsprechanlage um einen Funkgong: Hallo zusammen, bin ganz neu und habe direkt mal eine Frage. Wir bauen gerade unseren Dachboden aus und möchten dort auch die Klingel hören....
  4. Hauskauf/ Sanierung oder Erweiterung

    Hauskauf/ Sanierung oder Erweiterung: Hallo, bin neu hier habe leider nicht das passende gefunden in der Forum Suche. :-( Wir haben ein Haus gekauft und wissen jetzt nicht ob wir...
  5. Bei der Erweiterung der bestehenden Installation....

    Bei der Erweiterung der bestehenden Installation....: müssen FI Schutzschalter gesetzt werden, das ist mir klar, auch das es hier schon unzählige male diskutiert wurde. Aber 1. finde ich den Link...