1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eure Pfusch-Geschichten

Diskutiere Eure Pfusch-Geschichten im Sonstiges Forum im Bereich OFF TOPIC; Hallo! Ich sehe in unserem Gewerk ja immer wieder viel Pfusch, und bekomme viel erzählt. Teilweise Geschichten wo man sich wirklich nur noch an...

  1. #1 homer092, 10.12.2010
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Ich sehe in unserem Gewerk ja immer wieder viel Pfusch, und bekomme viel erzählt. Teilweise Geschichten wo man sich wirklich nur noch an den Kopf greift. Dachte mir ich mache mal ein Thema auf wo man über solche Geschichten berichten kann :)

    Also mal meine krasseste Geschichte...

    Für eine renovierte Wohnung die früher nur mit einem 3-Adrigen Kabel von der HV versorgt wurde wurde eine UV installiert. Erstmal wurde die UV statt zentral in der Wohnung in der Garage daneben aufputz montiert. Die UV ansich war kein Sicherungskasten sondern so ein größerer Abzweigkasten, ohne Hutschiene. In dem Kasten lag lose eine Hutschiene drin mit 6 Automaten + 2 pol. RCD. Die Hutschiene hing im Prinzip nur an den Kabeln, fest war sie nicht. Die Phasenschiene war für 12 TE, nur 6 Automaten drauf sprich 6 TE hingen frei rum ohne Schutz. Und das ganze bei einer losen schiene....

    Hat man mal ne Sicherung rein oder raus gemacht hat man also mehr die schiene rumgeschoben statt den Automaten zu bedienen. Die Phasen waren interessant aufgeteilt. L1+L2 gingen auf die schiene. L3 direkt auf den RCD. Und das wo auf der Schiene noch ein Herdanschluss war, der hatte dann halt nur L1+L2 :D

    Die gesamte Wohnung hing an einem B16 Automat. Und ein zusätzlicher B16 automat für Steckdosen Küche. Auch interessant war, dass von der Wohnung ein 1,5mm² kam jedoch nur 2 Adern :D Braun + Grün/Gelb. Blau war wohl abgeschnitten....daher wohl auch nicht auf den RCD gelegt? Der RCD war nämlich nur für den Garten + Hof. Und dort gba es zwar einen RCD, vor und nach dem RCD jedoch keinen LS-Schalter. Sprich das 3x1,5mm² war nur durch die 35A Vorsicherung in der HV abgesichert.

    Gut, dass die Zuleitung 5x10mm² mit mit 35A abgesichert war, davor 50A kam und das nicht selektiv ist kam noch dazu...aber im Vergleich zu dem oben genannten ja schon fast harmlos....

    Was auch nett war, dass ich mal an einem Draht gezuppelt habe und ihn sofort in der Hand hatte. Die Schrauben waren so lose, dass fast alle Drähte locker waren.

    Soviel zu meiner Lieblingsgeschichte :D Da war ein echter Profi am Werk....nein das hat kein Laie gemacht, das war ein "Fachmann" zumindest auf dem Papier........
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 10.12.2010
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.271
    Zustimmungen:
    84
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    -Masch. Halle, Zul zu einer Drehbank 5x10mm², Vorgesichert 100A NH. Sichtbar in der VT und an der Anlage. Verlauf unterirdisch in Kanälen, gesamt länge ca. 30m
    Zwischendurch reichte die Leitung wohl net mehr so das aus 10mm² dann 6mm² wurden und aus TNS TNC. Wer meint das dies übel ist der liegt falsch...
    Mitten drin, Klemmkasten mit einem abgang 3x1,5mm² für Schukosteckdosen :D

    - Presse, steuerung Marke Eigenbau. jeder von uns weiß das die Leiterfarbe Ge/gr aufgrund der nachfrage enorm preiswert ist. Dies war sicher einer der gründe warum die kompl. steuerung in Ge/gr verdrahtet wurde.

    - Bel. Anlage, Leitungslängen jenseit von 70m, Verkabelt mit 1,5mm² DS. Belastung mit 800W / Aussenleiter. Messbare Spannung letzte Leuchte 190V

    - Bel. Anlage, Leitungslänge ca 250m bis letzten Taster, Querschnitt 1,5mm². Spannung am Relais 175V.. Und es läuft seit 20 jahren...Allerdings kann man L vs PE kurzschließen ohne das etwas passiert..Das liegt net am Schleifenwiderstand od hoher absicherung... nicht doch... Der PE wurde als Aussenleiter verwendet und somit lagen beide Adern auf der selben Phase :D


    Der normale Wahnsinn eben...


    Mfg Dierk
     
  4. #3 Micha94, 10.12.2010
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    6
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    Ich will Bilder sehen :D

    Hier mal unsere Keller "UV" Abgesichert mit 3x C16.

    Man beachte die Zusammenführung von N und PE und die Nullung der einen Leitung (direkt 1,70m unter der UV ist eine Steckdose, das einzige genullte was da angeschlossen ist :eek:). Hätte man also direkt tauschen können.

    An der Steckdose hängt überriegens WaMa + Trockner an einer Mehrfachleiste, funzt komischerweise seit ich da wohne Problemlos.

    DSC03096.JPG (3,29 MB)

    DSC03098.JPG (2,88 MB)
     
  5. #4 homer092, 10.12.2010
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    ja bei uns zuhause hängt auch WM + Trockner im Bad an einer Steckdose über Steckerleiste. Habe zwar von Anfang an gesagt nicht beides auf einmal laufen lassen, aber wurde dann einfach mal gemacht :D dazu noch 250 Watt Halogenspots, komischerweise ist die Sicherung nie rausgeflogen und auch die Leiste lebt noch :D aber habe dann mal auf den Verbrauch geguckt, der Trockner at grad mal noch 1,2kW :-) kenne noch die schönen alten mit 3,6kW :D
     
  6. #5 AC DC Master, 10.12.2010
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.114
    Zustimmungen:
    6
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    moinsen !

    - verbindung mit lüsterklemme in der wand und mit ordentlich isoband umwickelt.
    - klassiger: PE als schaltdraht benutzt
    - 4x6² als zuleitung und den grauen als PEN und dann aufgetrennt in anderer VT mit FI-Schalter
    - usw.
     
  7. #6 homer092, 11.12.2010
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    das mit dem PE kenn ich auch, haben eine Wechselschaltung die seiner Zeit mit einem NYM-J 3x1,5mm² installiert wurde...auch mit PE als Schaltdraht.
     
  8. #7 Jörg67, 12.12.2010
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    Meine entdeckten Highlights eines Elektrikergesellen sind nach wie vor:

    PE einer UV-Zuleitung nicht aufgelegt.
    FI eingebaut und nicht getestet.

    FI 0,3A in Badezimmer eingebaut.

    Lichtanlage mit uralten SK1-Leuchten, PE der Zuleitung nicht aufgelegt, in Abzweigdosen teils abgeknippt.

    Steckdose für Heizgerät mit 20A abgesichert.

    Dunstabzugshaube SK1 zweiadrig angeschlossen.

    Wenn ich ihn jemals wiedersehe, erschieße ich ihn.
     
  9. #8 strippe, 12.12.2010
    strippe

    strippe Leitungssucher

    Dabei seit:
    26.05.2008
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    In einer Altbauwohnung vorgefunden:
    Im Wohnzimmer eine Doppelsteckdose nachträglich unter Putz eingebaut. Angeschlossen mit zwei (!) einzelnen, schwarzen Adern von der Abzweigdose diagonal über die Wand verlegt und einfach eingegipst. Denke mal, dass der dafür verantwortliche "Flachmann" sich für einen großen Elektriker hielt, denn "funktioniert hat's ja!" ....

    strippe
     
  10. #9 Strippentod, 12.12.2010
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    Oaaarr!!! EschtWahr? Das ist echt hart, das 3x1,5 sollte dann wohl gleichzeitig als ne Rohrbegleitheizung herhalten?!..:D

    Wir waren letzte Woche in nem Holzhaus, da sollte "mal schnell die UV im Keller gewechselt werden" ... da kam auch gleichmal so ziemlich alles zusammen, was man so falsch machen kann..


    • Badsteckdosen ohne FI
    • Abgang zur UV im 1.OG mit 3xB 16 (und oben auch alles 16er Automaten)
    • PE in nem 3x1,5 als Korresponierender in ner Wechselschaltung (Scheint nen beliebter Klassiker zu sein...)
    • Im Wohnzimmer lebten die mit Steckdosen ohne Schutzleiterfunktion (war in ner Stegleitung irgendwann mal fein säuberlich zerbohrt worden)
    • diverse weitere Aufputz - InLuft - Installationen im Keller:
    Reicker str.jpg
     
  11. #10 Micha94, 12.12.2010
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    6
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    Ich glaub das wird mein Lieblingsfred hier smilie_lol2.gif smilie_drink.gif .
     
Thema:

Eure Pfusch-Geschichten

Die Seite wird geladen...

Eure Pfusch-Geschichten - Ähnliche Themen

  1. Erdungswiderstand Eure Einschätzung

    Erdungswiderstand Eure Einschätzung: Hallo, ich habe folgende Frage. Es wurde eine eine neue Hausinstallation gemacht. Dazu wurde ein neuer Erder gesetz. TN-C Netz Tiefenerder aus...
  2. Ich bin 11 Jahre und möchte etwas mit LEDs nachbauen und brauche eure Einschätzung,

    Ich bin 11 Jahre und möchte etwas mit LEDs nachbauen und brauche eure Einschätzung,: Hallo zusammen, ich habe bei der Videoplattform Youtube ein Video gesehen, wo ein Mann ein Video drin hat wo einen halben selbstgebaute RGB Ball...
  3. Vertikale Verkabelung 3 Parteien Haus- Eure Ideen?

    Vertikale Verkabelung 3 Parteien Haus- Eure Ideen?: Abend, demnächst steht eine Erneuerung der Zuleitungen bei uns an. Es handelt sich um ein 3 Parteien Haus. Da ich in diesem Zug auch die...
  4. Netzteil nötig? Frage zum Anschluss eines sehr teuren Messgerätes (> 10.000 Euro).

    Netzteil nötig? Frage zum Anschluss eines sehr teuren Messgerätes (> 10.000 Euro).: Hallo, ich bin ganz neu hier und habe eine vermutlich sehr rudimentäre Frage. Auf meiner Arbeit haben wir ein neues Messgerät (zum...
  5. Teure Dimmer?

    Teure Dimmer?: Mein Schwiegersohn möchte zwei Deckenlampen dimmen, soweit kein Problem, in der vorhandenen KNX-Anlage das Teil einzubauen. Nun habe ich mal...