1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eure Pfusch-Geschichten

Diskutiere Eure Pfusch-Geschichten im Sonstiges Forum im Bereich OFF TOPIC; AW: Eure Pfusch-Geschichten Letztens ne Hobelmaschine gesehen, wurde wohl neu so geliefert: Statt nem 5-poligem CEE-Anbaustecker an der Maschine...

  1. ZeroM

    ZeroM Hülsenpresser

    Dabei seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    Letztens ne Hobelmaschine gesehen, wurde wohl neu so geliefert:

    Statt nem 5-poligem CEE-Anbaustecker an der Maschine eine 4-polige Steckdose. Und da man da ja keine normale Verlängerungsleitung einstecken kann lag praktischerweise ein Adapterkabel bei: 5-poliger Stecker auf 4-poliger Stecker Haeh
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.436
    Zustimmungen:
    62
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    Da galt die VDE -B
    B wie Behelfswohnheim. Zinkdrähte, Stahldrähte usw.
     
  4. #373 Strippe-HH, 16.05.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.062
    Zustimmungen:
    27
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    Nun hatte ich da inzwischen in fast 50 Wohnungen mit der Brechstange herumhantiert und des gab ganz wenige Anlagen die einen E-Check überstanden hätten.
    Alles andere war einfach nur Schrott und egal alles flog raus ob alt oder neu, denn die Häuser werden total entkernt und die Wohnungen neu aufgeteilt.
    Aber es kam viel negatives zum Vorschein:
    - Steckdosen wurden nachträglich mit Einzeladern geerdet aber die Deckenbrennstellen blieben zweipolig.
    - Es gab Schukosteckdosen ohne PE. und mit flexiblen Litzenkabeln angeschlossen.
    - in einigen Bädern lagen die Zuleitungen für die Steckdosen an den Waschtischen unter der Badewanne.
    -Auch mit den Schutzbereichen wurde es nicht so genau genommen, Haare föhnen in der Dusche war ohne weiteres möglich.
    - In den Küchen sah man oft die Herdzuleitungen in 5x1,5, damit die Leitung nicht zu warm wurde legte man die Phasen doppelt und verwendete Braun und Blau als gemeinsamen Nullleiter.
    Und vieles mehr.

    Aber auch in einer Antennensteckdose bekam ich was besonderes zu sehen: IMG_1451 (640x600).jpg und ich frage mich irgendwie wie dort wohl der Fernsehempfang war :confused:
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.436
    Zustimmungen:
    62
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    Das war früher üblich
    Das ebenfalls, eine damals übliche Leuchte bestand aus einem Baldachin aus Backelit, einer Fassung aus Bakelit und etwas kabel dazwischen, da brauchte man keinen Schutzleiter.
    Nach dem Krieg gab es weder Dusche noch Badewanne. Da war in der Regel ein Plumsklo und ein Waschbecken. Das andere wurde später irgendwann dazugebaut, wo es gerade hin passte. In dem Haus, was ich hab, war zwischen Klo und Küche die Speisekammer. diese wurde samt Klo zum späteren Badezimmer.
    Dabei reicht auch 3x1,5 mit 20A abgesichert locker auch für heutige Herde, probier es mal aus, auch wenn es viele nicht glauben.
     
  6. #375 Strippe-HH, 16.05.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.062
    Zustimmungen:
    27
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    @ bigdie
    Es darf dabei aber nicht vergessen werden, dass an vielen aufgezählten Sachen es Installationen gaben die ca. 30-40 Jahre zurückliegen und da gab es auch schon in der VDE. klare Ansagen in Punkto Schutzbereiche.
    Es gab damals mal eine Bestimmung bei Nachtspeicherheizung, wenn dieses Gerät auf einem Holzfußboden steht und es befinden sich keine weiteren geerdeten Einrichtungen in der Nähe, dann brauchte dieser nicht geerdet zu werden. ( Für mich als Lehrling damals unbegreiflich)
     
  7. #376 Kaffeeruler, 16.05.2014
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.909
    Zustimmungen:
    60
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    Klingt nach dem "Isolierten Raum " oder wie es sich nannte, ist aber auch schon seit ich mein Anfang der 70er so nicht mehr erlaubt gewesen ?

    Mfg Dierk
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.436
    Zustimmungen:
    62
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    Du musst immer davon ausgehen, das die VDE dem tatsächlichen Entwicklungen 10 Jahre hinterher hinkt.
    Ich hab vor 20 Jahren schon Wirlpools in Badezimmern angeschlossen, da ging der Schutzbereich 0 in der VDE noch vom Wannenrand bis zum Fussboden. Da hätte also unter der Wanne gar nichts elektrisches sein dürfen.
    Die Industrie und der Wunsch der Leute haben die VDE ausgehebelt, bis sie angepasst wurde. Und genauso kann das damals gewesen sein, als überall Bäder eingebaut wurden. Zuerst hat man halt eine alte Zinkwanne irgendwohin gestellt, dann eine emaillierte Badewanne die frei stand und die Wasserhähne dazu. und die Steckdose über der Wanne war wahrscheilich vorher schon an der Stelle. In so einer Wohnung bin ich auch aufgewachsen. Mein Vater hatte einen Senfbecher über die Steckdose geklebt, die 10cm über dem Wannenrand war.:cool:
    Und stell dir vor ich, meine 2 Geschwister und meine Eltern haben diesen Zustand so lange überlebt, bis ich als Lehrling mal die Elektrik der Wohnung neu gemacht hab.
     
  9. #378 Strippe-HH, 18.05.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.062
    Zustimmungen:
    27
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    @bigdie
    Ja da kann ich auch Stories von erzählen.
    Hier gibt es viele Altbauten aus der Jugendstilzeit wo es damals nur einen engen langen Raum neben der Küche für das Klo gab.
    Für einen Einbau einer Dusche wurde dann immer die Speisekammer entfernt und man musste über das Klo steigen um in die Dusche zu gelangen.
    In diesen Zuge wurden auch Steckdosen und Boileranschlüsse in der Küche verlegt und weil es damals noch oft alte Steigeleitungen gab, wo der PE. fehlte wurden diese noch mit einem blanken Draht an der Wasserleitung geerdet.
    Bei einem Kollegen, der in einem Mehrfamilienhaus von 1912 wohnt, da gibt es immer noch alte Steigeleitung von ca. 1930 die im Treppenhaus verlegt ist und auch bei denen läuft die Erdung über die Wasserleitung.
     
    sans gefällt das.
  10. #379 Strippe-HH, 22.05.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.062
    Zustimmungen:
    27
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    Nun hab ich es mal endlich geschafft.
    Speziell für Jörg67 und alle anderen mal eine Hamburger Tafelanlage aus dem Jahre 1963: IMG_1455 (480x640).jpg
    Allerdings stirbt diese noch im diesem Jahr wegen den Einbau neuer Zählerschränke
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.436
    Zustimmungen:
    62
    AW: Eure Pfusch-Geschichten

    Wenn man nun auf dem Foto noch etwas sehen würde wäre es traumhaft.:eek:
     
Thema:

Eure Pfusch-Geschichten

Die Seite wird geladen...

Eure Pfusch-Geschichten - Ähnliche Themen

  1. Erdungswiderstand Eure Einschätzung

    Erdungswiderstand Eure Einschätzung: Hallo, ich habe folgende Frage. Es wurde eine eine neue Hausinstallation gemacht. Dazu wurde ein neuer Erder gesetz. TN-C Netz Tiefenerder aus...
  2. Ich bin 11 Jahre und möchte etwas mit LEDs nachbauen und brauche eure Einschätzung,

    Ich bin 11 Jahre und möchte etwas mit LEDs nachbauen und brauche eure Einschätzung,: Hallo zusammen, ich habe bei der Videoplattform Youtube ein Video gesehen, wo ein Mann ein Video drin hat wo einen halben selbstgebaute RGB Ball...
  3. Vertikale Verkabelung 3 Parteien Haus- Eure Ideen?

    Vertikale Verkabelung 3 Parteien Haus- Eure Ideen?: Abend, demnächst steht eine Erneuerung der Zuleitungen bei uns an. Es handelt sich um ein 3 Parteien Haus. Da ich in diesem Zug auch die...
  4. Netzteil nötig? Frage zum Anschluss eines sehr teuren Messgerätes (> 10.000 Euro).

    Netzteil nötig? Frage zum Anschluss eines sehr teuren Messgerätes (> 10.000 Euro).: Hallo, ich bin ganz neu hier und habe eine vermutlich sehr rudimentäre Frage. Auf meiner Arbeit haben wir ein neues Messgerät (zum...
  5. Teure Dimmer?

    Teure Dimmer?: Mein Schwiegersohn möchte zwei Deckenlampen dimmen, soweit kein Problem, in der vorhandenen KNX-Anlage das Teil einzubauen. Nun habe ich mal...