1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Farbschpritzgerät Graco 390 110V auf 220V

Diskutiere Farbschpritzgerät Graco 390 110V auf 220V im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, Ich hoffe ich bin hier richtig. Wenn es eine Wissensansammlung von Profis im Internet zum Thema Eletrotechnik gibt dann sicherlich hier :)...

  1. #1 Firemilian, 27.04.2013
    Firemilian

    Firemilian Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.04.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich hoffe ich bin hier richtig. Wenn es eine Wissensansammlung von Profis im Internet zum Thema Eletrotechnik gibt dann sicherlich hier :)

    Ich beabsichtige nir in der kommenden Woche ein Farbspritzgerät in den USA zu kaufen und es hier zu betreiben. Versand und Zoll ist kein Problem. Es geht nur um den Umbau desmGerätes von 110V auf 220V Spannung. Ich suche jemanden der sich mit soetwas auskennen würde und gegen Entlohnung den Umbau machen würde.

    Die einzigen Technischen Angaben die ich finden konnte sind unter Specifications auf derfolgenden Seite von Graco:
    Graco 390 Electric Airless Sprayer

    Was denkt Ihr? Würde ein Umbau direkt an der Maschine funktionieren. Denn ich möchte ungern einen step up Transformator mit 3000W zusätzlich herumschleppen müssen.

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 27.04.2013
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    92
    AW: Farbschpritzgerät Graco 390 110V auf 220V

    Warum kaufste ihn net in Europa mit 230V Netzspannung ?
    Mark V ( welcher nun evtl. Vergleichbar ist musste selber schauen )

    Ne Pumpe auf 230V für den US dürfte alle preislichen Vorteile die es geben könnte ausmerzen. Und da du damit Gewerblich auf tour sein wirst fallen bastellösungen auch aus
    Oder den US Dealer fragen ob die Europa Pumpen rein passen und tauschen lassen.
    Auch muss dann das Gerät so für Europa zulässig sein, kann auch passieren das man da mehr ändern muss


    Mfg Dierk
     
  4. #3 Günther, 27.04.2013
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    7
    AW: Farbschpritzgerät Graco 390 110V auf 220V

    Ich seh in der Beschreibung: "230V AC, 50/60 hz, 7.5A, 1 phase"
    Heisst das nun, dass das Ding eh auch mit 230V geht? Ansonsten empfehl ich einen Regeltrafo für 230V / 11A, also ca. 2500VA. Sieht man oft bei bekanntem Internet-Auktionshaus . . .regeltrafo
     
  5. #4 Kaffeeruler, 27.04.2013
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    92
    AW: Farbschpritzgerät Graco 390 110V auf 220V

    kommt darauf an welchen er wollte
    das Standgerät hat die best. nr 254969 mit 230V AC Europa, der mobile HighBoy ist nicht erhältlich in den USA mit 230V

    Mfg Dierk
     
  6. #5 Firemilian, 28.04.2013
    Firemilian

    Firemilian Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.04.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Farbschpritzgerät Graco 390 110V auf 220V

    Ich zahlen für eine 390 in den USA ca. $850. Also mit Zoll, Fracht ect. komme ich bei dem Wechselkurs auf ca. 800-850 EUR. Hier wollte ein Händler 3.483,00 EUR Netto dafür haben. Also wirklich, ich dachte ist der bescheuert? Das ist doch schon Mafia Verdächtig, oder was denkt Ihr? Auf jeden Fall verstehe ich diesen immensen Preisunterschied nicht.

    Also, laut Technischer Zeichnung sind folgende Teile mit 110V bezeichnet:
    1 249040 MOTOR, electric, 120V
    16 249005 CONTROL, pressure, 120V33 249052 CONTROLBOARD, 120V

    Ich werde jetzt versuchen die Teile in Deutschland als Ersatzteile zu erhalten. Die Elektronik wird nicht so viel kosten, der Motor jedoch einiges, deshalb. Was meint Ihr, könnte man einen solchen Motor selbst von 110V auf 220V umbauen? Würde sich das jemand trauen?

    Danke!!!!

     
  7. #6 Kaffeeruler, 28.04.2013
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    92
    AW: Farbschpritzgerät Graco 390 110V auf 220V

    Welchen willste denn genau, hab hier ja schon die Nr. für die 230V Version eingestellt die du sicher in den USA auch erhalten solltest
    Somit sollte es auch die passenden Ersatzteile als 230V geben.

    Preisunterschied:
    - Zoll
    - Garantie
    - usw.
    evtl. noch div. Dinge die die Europa Version haben muss falls es in den USA überhaupt gefertigt wird und net z.B in Belgien

    ob das 2500€ ausmacht, sicher nicht aber der Händler will auch leben.

    Mfg Dierk
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Farbschpritzgerät Graco 390 110V auf 220V

    Das USA- Gerät darfst du aber als Händler auch nicht einfach importieren und verkaufen. Selbst wenn die Spannung stimmen würde, fehlt die CE Kennzeichnung. Du musst also erst mal Gefahrenbeurteilung machen, sehen, ob alle Normen eingehalten werden gegebenenfalls Sachen ändern und eine Konformitätserklärung schreiben und dafür haften.
    Das Gleiche kommt dann auch auf dich zu, wenn du das gewerblich einsetzen willst ansonsten kann das bei einem Arbeitsunfall zu Problemen mit Innung oder Berufsgenossenschaft führen.
     
  9. #8 Firemilian, 01.05.2013
    Firemilian

    Firemilian Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.04.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
  10. #9 Kaffeeruler, 01.05.2013
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    92
    AW: Farbschpritzgerät Graco 390 110V auf 220V

    Ja, aber er wäre sinnlos..

    Das Gerät welches du erstehen willst ist sicher nicht für einen Hobbyeinsatz gedacht sondern sicher für einen Profieinsatz auf Baustellen/ Handwerk.
    Dementsprechend sollte auch das Werkzeug sein. Eine Prüfung nach BGVA3 würde diese Kombi wahrscheinlich nicht so einfach überstehen

    Du hast aber bis dato noch nicht gesagt warum du nicht gleich die 230V Version in den USA kaufen willst die für Europa ja zugelassen ist..

    Mfg Dierk
     
  11. #10 Firemilian, 02.05.2013
    Firemilian

    Firemilian Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    27.04.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Farbschpritzgerät Graco 390 110V auf 220V

    Ich bin dann morgen in ca und werde mich mal nach der 230V Variante umhören. Dennoch ist das Usa. Model um einiges günstiger. Was meint Ihr denn würde so ein 5000W Trafo das Ding zum Laufen bringen?
     
Thema:

Farbschpritzgerät Graco 390 110V auf 220V