1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fehlerstromschalter für Reihenhaus

Diskutiere Fehlerstromschalter für Reihenhaus im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Fehlerstromschalter für Reihenhaus Naja mit "Profiaufschläge" wie du es nennst steht da wenigstens eine Firma hinter die im normalfall sich...

  1. Sven77

    Sven77 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.02.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fehlerstromschalter für Reihenhaus

    Naja mit "Profiaufschläge" wie du es nennst steht da wenigstens eine Firma hinter die im normalfall sich in den Regeln der Elektrotechnik auskennen sollte. Welche das sind kann man immer bei der ortsansässigen Innung erfahren.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. T.Paul

    T.Paul Leitungssucher

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fehlerstromschalter für Reihenhaus

    Ich dachte "Profiaufschläge" sind die per Arbeitszeit abgerechneten Denkpausen á la "Frühstück oder Kippe?" ;)

    Ersnthaft: Wenn du eine Fachkraft beauftragst hat diese vor Ort einen entschiedenen Vorteil: Die Anlage kann besichtigt werden. Du erwartest von uns die selbe Leistung (und das auch noch kostenlos, obwohl ich mit so etwas mein Geld verdiene), ohne auch nur im Ansatz die selben Bedingungen zu schaffen. Das kann ja nix werden ...

    Also willst du entweder eine 08/15-Antwort, die Dir auch jeder Wald- und Wiesen-Eli am Telefon geben kann um Dich wieder loszuwerden oder du beteiligst Dich mit Informationen am ganzen ... Ansonsten ist es vergebene Lebensmüh Dir hier den "Profiaufschlag" umsonst zu unterbreiten und sich dann noch solche Seitenhiebe auf den eigenen Berufsstand anzutun! Mit solchen Anmerkungen erregt man eher das Gemüt in Richtung "Runde die 57 Minuten mal nicht auf 60, sondern 75 auf - dem sind wir eh zu teuer, der zieht das hinterher eh von der Rechnung ab ..."!

    Falls Du nr wissen willst, was es kosten wird: Geschätzt zwischen 70 und 6.500€ - So ungefähr wie deine Angaben eben ...
     
  4. eleels

    eleels Strippenzieher

    Dabei seit:
    28.12.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fehlerstromschalter für Reihenhaus

    Detaillierte Informationen und Bilder zur Anlage kommen noch ...

    Aber zum Thema der Profis:

    Denn ich habe 2 verschiedene Elektriker der Umgebung hier gehabt und meine Erfahrung kommt wieder mal einem schwarzen Kabarett gleich.

    Elektriker 1:
    Da es bei uns noch keine moderne Nullung gibt (und erst in Jahren geben wird) würde er den FI (40 - 0,1) 1:1 austauschen und zum Personenschutz DANACH einen 0,03er einbauen. Für den Gartenbereich würde er, erst auf meinen Hinweis, einen extra FI/LS mit 0,03 anbieten.
    Für die FIS und den LS hat er Horrorbeträge genannt, wobei er den 0,1er mit über 200€ den 0,03er mit nahezu 200€ beziffert hat und beim Preis für den FI/LS habe ich bereits nicht mehr hingehört ...

    Elektriker 2:

    Sein Vorschlag war, gleich einen (40-0,03)als Haupt FI zu verwenden und nennt einen Einkaufspreis von 75€. Auf meinen Hinweis, meint auch er, für den Gartenbereich einen FI/LS zu setzen und beziffert jenen mit ca 20€ EK - Soweit so gut, aber jetzt kommt's. Er würde das "Risiko" erst dann übernehmen, wenn wir auch ALLE im Schaltkasten befindlichen LS austauschen lassen (alle zu je ca 10 - 20€).
    (Die jetzt darinn befindlichen LS sind KOPP und von EBEN DIESEM Elektriker vor 2-3 Jahren eingebaute Moeller.)

    Ich traue mich wetten, dass ich von diversen anderen Elektrikern noch andere kreative Vorschläge bekommen werde.

    Es gibt also für einen physikalisch/technischen Umstand ungefähr so präzise und verlässliche Auskünfte der gelernten Professionisten, wie beim Astrologen, oder Wunderheiler.

    Kaum zu glauben, aber die Kochen auch nur mit Wasser und denken auch nur mit ihrem Bankkontohirn.

    Beste Grüße :-)
     
  5. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.080
    Zustimmungen:
    37
    AW: Fehlerstromschalter für Reihenhaus

    Du solltest den Elis mal den Link zum Voltus shop geben. ein 40/0,03 Fi 4pol. kostet mit MWS um die 30€ Wo er aber den FI/LS für 20€ herbekommt, würde mich mal interessieren. Wie gesagt wenn die Vorsicherung größer 40A ist und auch danach der max. Strom nicht auf 40A begrenzt wird z.B 2x16A LS pro Phase oder 4x10A, dann würde ich 63A FIs nehmen, die sind aber mehr als doppelt so teuer.
    Im Übrigen ist das Ls tauschen bei Kopp keine schlechte Idee aber die kosten keine 3€ B16
    Der Fachmann sagt dazu TT-Netz
    Wenn du 2 FIs nacheinander setzt, dann muss der 1. ein selektiver FI sein, und der kostet dann wirklich 200€. Ist aber genau genommen Blödsinn, denn dafür bau dir lieber mehr normale FIs ein ohne Haupt FI
     
  6. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.080
    Zustimmungen:
    37
    AW: Fehlerstromschalter für Reihenhaus

    Ps Manchmal ist bei einem Angebot auch die Zeit für den Einbau schon dabei, dann sieht die Sache mit dem Preis allerdings wieder anders aus.
     
  7. #26 kurtisane, 23.02.2013
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Fehlerstromschalter für Reihenhaus

    Hallo!

    Mir drängt sich jetzt die Frage auf wenn einer schreibt: Momentan u. in nächster Zeit wird es keine "moderne Nullung" geben, was der Eli damit meint u. ob derselbige generell was von dzt. längst aktueller E-Technik wirklich davon versteht?

    Meine Meinung!
     
  8. eleels

    eleels Strippenzieher

    Dabei seit:
    28.12.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fehlerstromschalter für Reihenhaus

    Weitere Informationen:

    Laut Gespräch mit einem versierterem Mitbewohner, kommt draussen ein TN-C System an (Wienstrom) und wird dann zu einem TN-S System aufgeteilt, wobei ihm nicht bekannt ist, wo der Erdungspunkt ist.

    Auf den Kasteln rund um die Wohnanlage und dem Hauptverteiler steht überall "Wienenergie".
    Vorsicherung im Zählerkasten der Hausanlage 63A

    Nach Gesprächen in Foren und mit dem Mitbewohner (Architekt)stellt sich folgende Idee, nur meinen Anlagenteil betreffend dar:

    Herein kommen 3 Phasen (2schwarz eine Braun) ein Nullleiter (blau) und eine Erde (gelb/grün).

    Jetzt wäre bei mir zu verbauen:

    1 schaltbare Sicherung (50 A ? besser 35 A ?)
    1 Installations Überspannungsableiter
    - eventuell 1 Feinüberspannungsableiter

    Dann gar kein zentraler FI sondern NUR FI/LS (Wenn ich eh auch alle LS tauschen lassen soll ...)

    Also:

    LS/FI 16A 0,003 für E-Herd (4polig)
    LS/FI 16A 0,003 für Geschirrspüler
    LS/FI 16A 0,003 für Waschmaschine
    LS/FI 16A 0,003 für Backofen
    LS/FI 13A oder 10A 0,003 Therme
    LS/FI 13A oder 10A 0,003 Garten
    LS/FI 13A oder 10A 0,003 Erdgeschoß Licht/Steckdosen
    LS/FI 13A oder 10A 0,003 Obergeschoß Licht/Steckdosen
    LS/FI 13A oder 10A 0,003 Dachgeschoß Licht/Steckdosen

    Ist das Problem soweit von mir verstanden worden ?

    Vert1.jpg Vert2.jpg Vert3.jpg

    Beste Grüße
    Eleels
     
  9. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.080
    Zustimmungen:
    37
    AW: Fehlerstromschalter für Reihenhaus

    LS/FI ist sicher das Beste, aber zumindest bei uns kosten die Teile von 40€ aufwärts. Allerdings hat hier auch mal einer geschrieben, das die im Ösiland billiger sind, weil es dort noch möglich ist reine Ac FIs einzubauen, während es bei uns ein TypA Fi sein muss. Ich hab aber weder von Östereichichen Normen noch von Preisen eine Ahnung.
     
  10. eleels

    eleels Strippenzieher

    Dabei seit:
    28.12.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fehlerstromschalter für Reihenhaus

    Stimmt - daher günstigere Alternative:


    1 schaltbare Sicherung (50 A ? besser 35 A ?)
    1 Installations Überspannungsableiter
    - eventuell 1 Feinüberspannungsableiter

    2 FI 40 - 30mA (1en für OG und DG - 1en für EG und Geräte)

    dann die LS

    Also:

    LS 16 E-Herd (3polig)
    LS 16 für Geschirrspüler
    LS 16 für Waschmaschine
    LS 16 für Backofen
    LS 13 für Therme
    LS 13 für Erdgeschoß Licht/Steckdosen
    LS 13 für Obergeschoß Licht/Steckdosen
    LS 13 für Dachgeschoß Licht/Steckdosen
    LS/FI 13A oder 10A 0,003 Garten
     
  11. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.080
    Zustimmungen:
    37
    AW: Fehlerstromschalter für Reihenhaus

    Eins noch
    Bei Überspannungsableitern gibt es eigentlich 3 Typen Früher hieß das grob, mittel und Feinschutz. Heist heute anders, ist aber im Prinzip immer noch so. Der Grobschutz kann Blitzströme ableiten, bricht sozusagen die Welle. der Mittelschutz begrenzt dann die Spannung weiter usw.
    Damit das aber funktioniert, muss zwischen den Stufen eine Mindestkabellänge sein. Deshalb kommt der Grobschutz normalerweise so nah wie möglich an die Hausanschlußsicherung, der Mittelschutz in den Verteiler und der Feinschutz kann dann z.B. in der Steckdose sitzen, wird auch nur für Elektronikgeräte nötig sein.
    Es gibt natürlich auch Möglichkeiten (Drosseln) um z.B. Grob und Mittelschutz direkt hintereinander zu setzen, ist aber alles nicht billig und bei diesem Verteiler sehe ich da auch riesige Platzprobleme.
     
Thema:

Fehlerstromschalter für Reihenhaus

Die Seite wird geladen...

Fehlerstromschalter für Reihenhaus - Ähnliche Themen

  1. Dubiose abschaltbare Steckdosen, defekte Espressomaschine, Fehlerstromschalter

    Dubiose abschaltbare Steckdosen, defekte Espressomaschine, Fehlerstromschalter: Hallo erstmal, und sorry für das vieleicht etwas konfuse Posting - liegt aber IMHO am Sachverhalt (oder doch ein meiner Konfusion? ;)) Also ich...
  2. Anzahl Ein-Ausgänge für Kontrolltaster

    Anzahl Ein-Ausgänge für Kontrolltaster: Hallo, um mit der Logo zu kommunizieren habe ich von Gira die "2003100 Tastsensor2 3fach 24V" eingeplant, der manchmal auch SPS-Taster genannt...
  3. RCD Typ F für Wohngebäude

    RCD Typ F für Wohngebäude: Hallo, bisher hatten wir immer Typ A. Machen RCD Typ F für Wohngebäude Sinn? Treten dort solche Mischfrequenzen auf? In...
  4. Habt Ihr ein Buchtipp für mich? UVV Prüfung 700,701..

    Habt Ihr ein Buchtipp für mich? UVV Prüfung 700,701..: Habt Ihr ein Buchtipp für mich? UVV Prüfung 700,701.. Ich muss da mal ein gutes Buch haben, das sich mit der Materie beschäftigt. Nicht zu teuer....
  5. Passt Gira E22 Tastsensor für E2 System55?

    Passt Gira E22 Tastsensor für E2 System55?: Hallo, ich suche für die Logo-Steuerung einen Multi-Taster, heisst bei Gira wohl Tastsensor. Da gibt es für System 55, Programm E2, eigentlich...