Fehlerstromschutzschalter für Pooltechnik

Diskutiere Fehlerstromschutzschalter für Pooltechnik im Materialauswahl Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Moin an alle, ich hab gestern schon an anderer Stelle über den abgesoffenen Technikschacht unseres Pools berichtet. Bei der Leerung war der...

  1. #1 hj.burkhardt, 12.12.2021
    hj.burkhardt

    hj.burkhardt Strippenstrolch

    Dabei seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Moin an alle,

    ich hab gestern schon an anderer Stelle über den abgesoffenen Technikschacht unseres Pools berichtet. Bei der Leerung war der Abflussschlauch falsch angeschlossen und es liefen etwa 15.000 Liter Wasser in den Schacht. Alles an Elektrik ist futsch und muss erneuert werden, Schaden zirka 6000,-€ mit Pumpen.

    Das eigentliche Thema ist folgendes:
    Der Elektriker hat im Technikschacht einen Unterverteiler eingebaut mit diversen Sicherungen und einem FI, nach seiner Aussage VDE-gerecht, alles sauber verdrahtet, ordentliche Arbeit. Dieser FI war für die Winterzeit abgeschaltet, die Technik also stromlos. Durch die Flutung des Schachts hat sich aber gezeigt, dass die Zuleitung
    (5x62 bei 32A Absicherung) bis zum FI noch unter Spannung war. Nachdem alles unter Wasser stand hat das Wasser angefangen zu kochen und es hat den Unterverteiler durch die Wärme komplett deformiert, ohne dass die Sicherungen ausgelöst hätten. Erst als ich die Sicherungen im Keller raus gedreht habe, war der Spuk vorbei. Nicht auszudenken, was da hätte passieren können. Wir standen zu dritt um den Pool im feuchen Gras und am Beckenrand und ohne mein bescheidenes elektrisches Halbwissen hätten vielleicht alle Flügel bekommen. Dieses Szenario war eigentlich undenkbar, ist aber trotzdem eingetroffen, wie schon oft kann niemand so doof denken, wie es kommen kann.

    Nachdem 2 FI's hintereinander nicht funktionieren, einer löst den anderen aus, haben wir nun vor, den FI im Keller zu den Sicherungen zu verlegen, damit die gesamte Gartenleitung geschützt ist. Nach dieser bösen Erfahrung will ich aber sicherstellen, dass der Strom bereits bei geringst möglichem Wassereintritt abgeschaltet wird, sollte z.b. eine Rohrleitung einer der Pumpen leck werden. Ich überlege nun, ob man nicht mittels eines Sensors, Schwimmers, o.ä. den FI auslösen kann, z.b. über den Null- und den Schutzleiter. Und natürlich eine batteriebetriebene Sirene, die im Bedarfsfall heftig Lärm macht. Eine zusätzliche Leitung in den Keller zu legen ist leider nicht mehr möglich.

    Hat jemand eine Idee, wie das realisierbar ist?
    Danke und LG

     
  2. Anzeige

  3. #2 Pavel Chekov, 13.12.2021
    Pavel Chekov

    Pavel Chekov Hülsenpresser

    Dabei seit:
    08.03.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    54
    Was für ein Trottel hat das denn falsch angeschlossen?
     
  4. #3 Allstromer, 13.12.2021
    Allstromer

    Allstromer Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    81
    Die FI in den Zuleitungsbereich (Keller) ist sicherlich ein gute Maßnahme.
    Sinnvoll ist aber auch, dass eine Überflutung des Technikschachtes zukünftig verhindert wird.
    Ich kenn die Anlage ja nicht.
    Wieso muss da ein Schlauch für den Abfluss umgesteckt werden?
    Liegt die Hauptursache vielleicht an einer falschen bzw. unsachgemäßen hydraulischen Anlagen -Installation?

    Einen unkontrollierten Wassereinbruch könnte mann auch mit geeigneten Schwimmerschaltern überwachen und in der Folge die FIs mit bestückten Fernauslösen zur Abschaltung bringen und eine weitergehende Signalisierung durchführen
    Beispiel:
    https://www.elektrotechnik-schabus....soren-und-schwimmerschalter/schwimmerschalter

    Allstromer
     
  5. #4 hj.burkhardt, 13.12.2021
    hj.burkhardt

    hj.burkhardt Strippenstrolch

    Dabei seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Naja, Trottel würde ich nicht unbedingt sagen. Da ist ein sichtbares 100er Rohr und da gibt es einen 100er Kanal. Dass beide keine Verbindung haben, da muss man erst mal drauf kommen. Mangelnde Kommunikation, wie so oft.
     
  6. #5 hj.burkhardt, 13.12.2021
    hj.burkhardt

    hj.burkhardt Strippenstrolch

    Dabei seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Der Pool war winterfest mit abgesenktem Wasserspiegel. Dann sollte eine kleine Schönheitsreparatur am Becken vorgenommen werden und der Techniker wollte den Wasserstand weiter abgesenkt haben, damit er dran arbeiten kann. Nachdem die gesamten Rohrleitungen leer, der Strom am FI abgestellt und die Pumpen demontirt waren, hat man eine Tauchpumpe gebracht, die irgendwo entwässern muss. Dass diese Pumpe aber eine Leistung von 20.000 L/h hat, konnte auch keiner ahnen. Dumm gelaufen!

    Diesen Schwimmerschalter werde ich mir anscheuen, danke.
     
  7. #6 hj.burkhardt, 13.12.2021
    hj.burkhardt

    hj.burkhardt Strippenstrolch

    Dabei seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Danke nochmals für den Link, ich habe mit Schabus Kontakt aufgenommen.
    Die Lösung ist möglicherweise deren Wasstermelder SHT 5001 und ein Sensor SHT 5006.
    Damit lässt sich bei Wassereintritt vermutlich ein Kurzschluss erzeugen, der den FI auslösen sollte.
    Vorsicherung wäre natürlich Pflicht.
    Fehlt nur noch ein batteriebetriebenes akustisches Signal...
    https://www.elektrotechnik-schabus.de/warnsysteme-wasser/wassermelder/wassermelder-sht-5001
     
  8. #7 cyclist, 25.12.2021
    cyclist

    cyclist Strippenstrolch

    Dabei seit:
    13.12.2018
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    28
    Hallo,
    anstatt über einen herbei geführten Erdschluss den/beide FIs auszulösen, würde ich eher einen dafür geeigneten FI/RCD nehmen. Es gibt da z.B. von Doepke einen für Not-Aus. doepke.de/de/produkte/schuetzen/fehlerstromschutzschalter-rccb/fehlerstromtyp-b/mit-not-aus-funktion/
     
    toshi gefällt das.
  9. #8 hj.burkhardt, 26.12.2021
    hj.burkhardt

    hj.burkhardt Strippenstrolch

    Dabei seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Hinweis!
    Wenn ich die Beschreibung richtig lese brauche ich für diesen Not-Aus eine separate 230V Leitung. Diese Option besteht leider nicht mehr, da die Erdleitungen in Drainage verlegt, geschützt, eigegraben und mit Plattenbelag zugedeckt sind. Keine Chance alles wieder aufzugraben um eine zusätzliche Leitung zu legen....
     
  10. #9 cyclist, 26.12.2021
    cyclist

    cyclist Strippenstrolch

    Dabei seit:
    13.12.2018
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    28
    Hallo,
    wenn keine drahtbasierte Ansteuerung, aufgrund der fehlenden Leitung, möglich ist, vielleicht wäre da eine funkbasierte Lösung möglich. Sobald der Wassersensor aktiviert wird, löst ein Funkmodul ein Signal aus, was wiederum ein Relaiskontakt im zweiten Funkmodul ansteuert, dieser Kontakt löst dann den Not-Aus-RCD aus. Genaueres müsstest du mit deinem Elektriker klären.
     
    toshi gefällt das.
  11. #10 hj.burkhardt, 26.12.2021
    hj.burkhardt

    hj.burkhardt Strippenstrolch

    Dabei seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Daran dachte ich auch schon. Wie siehst du das mit der Betriebssicherheit?
    Da geht wohl nur eine Batterie betriebene Variante...
     
Thema:

Fehlerstromschutzschalter für Pooltechnik

Die Seite wird geladen...

Fehlerstromschutzschalter für Pooltechnik - Ähnliche Themen

  1. Fehlerstromschutzschalter RCD bei festangeschlossenen Verbrauchern JA/NEIN

    Fehlerstromschutzschalter RCD bei festangeschlossenen Verbrauchern JA/NEIN: Ich bin auf der Suche nach der Norm bzw. der Stelle an der geschrieben steht das ich bei fest angeschlossenen Verbrauchern nicht ortsveränderlich...
  2. Fehlerstromschutzschalter

    Fehlerstromschutzschalter: Grüßt euch liebes Team, weiß nicht ob ich hier richtig bin. Benötige erste Hilfe, komme aber um einen Profi vor Ort nicht drum herum. Mein Vater...
  3. Problem mit dem Fehlerstromschutzschalter (RCD) 4-polig ABB, 40 A, 0,03 A

    Problem mit dem Fehlerstromschutzschalter (RCD) 4-polig ABB, 40 A, 0,03 A: Hallo, mit dem Fehlerstromschalter habe ich ein Problem: Ich brücke die Phasen vom Fehlerstromschalter (Schalter 1) zu einem...
  4. Aus 1 mach 2 Fehlerstromschutzschalter

    Aus 1 mach 2 Fehlerstromschutzschalter: Hallo zusammen Habe eine kurze Frage zur Aufteilung der N schienen im Fall von mehreren Fi Schitzschaltern. Aktueller Stand Ein FI nur für...
  5. Fehlerstromschutzschalter

    Fehlerstromschutzschalter: Hallo Ich habe mal eine Frage an euch ob mein Gedankengang richtig ist. Und zwar ich habe einen FI mit In=40A und 0,03mA Meine Frage dazu wenn...