1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FI bei Durchlauferhitzer

Dieses Thema im Forum "Grundlagen der Elektroinstallation" wurde erstellt von Elektro, 30.05.2008.

  1. #1 Elektro, 30.05.2008
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.087
    Zustimmungen:
    21
    Hallo zusammen,
    wer hat Praktische erfahrung mit Durchlauferhitzer 30mA FI.

    Es soll ein Fehlerstrom von 1mA je KW zulässig sein.
    Bei einem DH von 18KW sind das schon 18mA der 30mA FI schaltet schon bei der Hälfte also ca 15mA. Wie sind die Praxis Werte
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 PatBonner, 30.05.2008
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: FI bei Durchlauferhitzer

    Meiner Erfahrung nach halten die RCD beim Anschluss eines DLE.

    Keine Probleme bekannt. Mir zumindest.

    Grüße
    Patrick
     
  4. #3 servicetechniker, 30.05.2008
    servicetechniker

    servicetechniker Spannungstauglich

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    5
    AW: FI bei Durchlauferhitzer

    wenn nur der durchlauferhitzer dran ist und der rest der anlage in ordnung kenne ich auch keine probleme jedoch reicht dann teilweise ein kleiner fehler der sonst nicht zum auslösen reicht schon aus um es dunkel zu machen. ich mache meistens 2 und packe den durchlauferhitzer dann mit auf sachen die nicht so wichtig sind wie heizung keller garage
     
  5. #4 Eugenh., 31.05.2008
    Eugenh.

    Eugenh. Strippenzieher

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    AW: FI bei Durchlauferhitzer

    1mA pro Kw
    sind die höchsterlaubten Werte da wird kein Anbieter ran kommen wirst nie so ein großen Fehlerstrom haben! Bei einem intackten Durchlauferhitzer.
     
  6. #5 jürgen, 01.06.2008
    jürgen

    jürgen Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    2
    AW: FI bei Durchlauferhitzer

    Hallo Elektro,

    der Strom, der beim DEH über den Schutzleiter abfließt heißt Ableitstrom. Er tritt konstruktionsbedingt in einem fehlerfreien Stromkreis auf und ist deshalb kein Fehlerstrom. Für ortsfeste Wärmegeräte der SK I darf er 0,75 mA/kW, maximal aber 5 mA, betragen.
    Für andere Geräte der SK I bis zu einer Bemessungsleistung von 6kW darf er 7mA und größer 6kW 15mA betragen.

    Viele Grüße Jürgen
     
Thema:

FI bei Durchlauferhitzer

Die Seite wird geladen...

FI bei Durchlauferhitzer - Ähnliche Themen

  1. Durchlauferhitzer bei UV mit 35A?

    Durchlauferhitzer bei UV mit 35A?: Hallo! Ich habe folgendes Problem. Es handelt sich um eine 1-Zimmer-Wohnung. Bestehend aus Zimmer, Flur und Badezimmer. Im Flur alle Vorkehrungen...
  2. Wie viel Kw beim Durchlauferhitzer

    Wie viel Kw beim Durchlauferhitzer: welchen durchlauferhitzer für bad! also dusche und waschbecken soll von dem durchlauferhitzer gespeißt werden?? WIe viel Kw sind da ratsam???...
  3. Probleme bei diveresen Mathebeispielen

    Probleme bei diveresen Mathebeispielen: Hallo zusammen! Ich habe am Mittwoch eine Schularbeit in angewandte Mathematik und bin momentan am üben. Bräuchte bitte eure Hilfe bei folgenden...
  4. LOGO Probleme bei Motorschaltung

    LOGO Probleme bei Motorschaltung: Hallo zusammen, ich muss für die Schule eine Aufgabenstellung im LOGO simulieren, habe aber große Probleme damit, weil ich kein Verständnis dafür...
  5. FI fliegt raus beim Ladevorgang eines Akkus

    FI fliegt raus beim Ladevorgang eines Akkus: Hallo zusammen Ich habe das Problem, dass der FI in meinem Wohnwagen fliegt, sobald ich versuche den Lithium Ionen Akku des Movers zu laden. Ich...