Flüssiges isolationsmaterial

Diskutiere Flüssiges isolationsmaterial im Materialauswahl Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Kontakt 70 ist ein Korrossionsschutzlack für Leiterplatten. Hab das auch schon benutzt um fiepende Zeilentrafos in Röhrenbildschirmen zum...

  1. sajty

    sajty Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    14.03.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Wieso ist das das falsche Material? Laut Datenblatt hat Kontakt 70 einen unglaublichen Durchschlagfestigkeit von >80kV/mm was viel besser ist als Luft.
    Datenblatt: www. farnell.com/datasheets/318249.pdf
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Flüssiges isolationsmaterial. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 Rockylangohr, 16.03.2021
    Rockylangohr

    Rockylangohr Leitungssucher

    Dabei seit:
    13.04.2019
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    41
    Hallo zusammen,

    hier mal ein Video vom Profi, den wahrscheinlich hier viele kennen..
    Man muß als Nicht-Bayer.. schon etwas hinhören, damit man sein
    Dialekt versteht :).
    Im Prinzip ist das die Vorgehensweise, die Toshi bereits beschrieben
    hatte..


    Kontakt 70 ist ein gutes Zeug für Leiterplatinen oder universeller
    Klarlack für Metalle, für kaputte Adern im Mauerwerk ganz bestimmt
    nicht..

    Gruß Rockylangohr
     
  4. toshi

    toshi Leitungssucher

    Dabei seit:
    07.02.2021
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    19
    Ich klinke mich hier aus. Du hast gefragt nach Tips wie man es richtig machst, die ignorierst Du. Wenn Du schon selber besser weißt, wie es geht, warum fragst Du dann?

    Was der Einsatzzweck von Kontakt 70 ist kannst Du aus dem von Dir zitierten Datenblatt entnehmen. Für Reparatur von U-Putz leitungen ist es m.E. weder geeignet noch zugelassen.
     
    G-Tech und Kaffeeruler gefällt das.
  5. #14 Kaffeeruler, 16.03.2021
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    11.195
    Zustimmungen:
    497
    Würde ich von ausgehen

    Mfg Dierk
     
  6. sajty

    sajty Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    14.03.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für das Video! Sieht doch nicht so schwer aus!

    Ich habe jeden Tipp in Betracht genommen und ich habe viel in diesem Thread gelernt. Ich weiß es definitiv nicht besser als Ihr, aber ich muss auch andere Aspekte in Betracht nehmen wie Geld und Aufwand. Es gibt auch Menschen, die in der Krise die Arbeit verloren haben. Hiermit schließe ich den Thread auch von meiner Seite. Danke nochmal!
     
  7. #16 Kaffeeruler, 17.03.2021
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    11.195
    Zustimmungen:
    497
    1€ für ne Dose, 2€ für die Klemmen und ein hauch Gips mehr + 2h Arbeit...

    Das Loch muss man eh zu gipsen
    Mfg Dierk
     
    G-Tech und toshi gefällt das.
  8. G-Tech

    G-Tech Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    17.10.2017
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    43
    Hallo zusammen

    Dann kann man nur hoffen, dass die beschädigte Leitung im Bad nicht durch eine verbotene Zone verläuft.
    Lack halte ich auch für ungeeignet. Wärme und Kälte führen zur Rissbildung im Lack. Wenn dies noch im Bereich einer Dusche passiert, kann sich jeder ausmalen, was alles passieren kann.

    Das kann ich nicht ganz nachvollziehen, wenn man Post #16 beachtet.
    • Wenn es um Menschenleben geht - sind Geld und Aufwand keine Argumente.
    • Und die Geld- oder Gefängnisstrafe, die einen bei einem Todesfall trifft, sind nichts, gegen den Verlust eines geliebten Menschen (z.B. Dein Kind).
    Ich würde mich vergewissern, ob das Bad einen RCD hat und wenn nicht, den schleunigst nachrüsten.
    Auch würde ich mir die Installationszonen fürs Badezimmer genauer ansehen.

    Gruß G-Tech
     
    toshi gefällt das.
  9. #18 sajty, 21.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2021
    sajty

    sajty Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    14.03.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    1. Laut Datasheet: "PLASTIK 70 can also be used as a universal protective coating on any surface like metal"
    Es ist auch flexibel, wasserfest und für Dauerbelastung zwischen -40 und 60 Grad geeignet.
    2. Beide oberflächenbeschädigte Adern sind jetzt unbenutzt. Wie Ihr wisst, gibt es dort 5 Adern: PE, L, N, Schalter, Unbenutzt. Ich habe jetzt umgesteckt wie folgt: PE, N, L, Unbenutzt, Unbenutzt. Also Schalter, die dem Spiegelschranklicht ein und aus schaltete, ist abgeschafft worden. Der Schalter kann jetzt die Steckdose ein und aus schalten.
    3. Toshis Worte von #10 sind das Gegenteil von #16: "Wahrscheinlich ist es nicht viel teurer wenn Du einen Profi kommen läßt als wenn Du losziehst und das Material beschaffst und es selber hinfummelst"

    Ich möchte nicht, das jemand in Gefahr geratet, aber ich sehe hier wirklich keine Gefahr.
     
  10. #19 Kaffeeruler, 21.03.2021
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    11.195
    Zustimmungen:
    497
    Sprach der Blinde :)

    Mfg Dierk
     
  11. #20 Lasttrennschalter, 21.03.2021
    Lasttrennschalter

    Lasttrennschalter Hülsenpresser

    Dabei seit:
    08.07.2020
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    74
    ...und lief über den geschlossenen Bahnübergang
     
Thema:

Flüssiges isolationsmaterial