1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zu dieser E-Installation

Diskutiere Frage zu dieser E-Installation im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo! Habe mal eine Frage zu folgender Elektroinstallation. Habe heute bei einem Bekannten ein bißchen was gemacht und dabei folgendes...

  1. #1 homer092, 18.02.2012
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Habe mal eine Frage zu folgender Elektroinstallation. Habe heute bei einem Bekannten ein bißchen was gemacht und dabei folgendes vorgefunden:

    Es ist ein Haus mit nochmal 2 Anliegerwohnungen. Es gibt einen Zählerschrank mit 4 Zählern. 3 für die Wohnungen und einen für eine Photovoltaik-Anlage.

    Vor den Wohnungs-Zählern sitzen je 3x63A NH-Sicherungen. Vor dem PV-Zähler 1x25A NH.

    Soweit sogut, jetzt ist mir aber aufgefallen, dass im Keller nur 3x50A NHs sitzen im HAK. Also alles nur nicht selektiv. Jetzt ist nur die Frage was machen. Die NHs sehen auch schon alt aus, also Schrift nicht mehr so gut lesbar, allerdings war dort vor ca. 3 Jahren eine Firma dran die die PV Anlage installiert hat. Außerdem noch ein Elektriker der das Haus (außer die 2 Wohnungen) installiert hat.

    Was würdet ihr da machen? Reichen 3x50A für 3 Wohnungen? es gibt keine elektrische Warmwasserbereitung. Es gibt nur in einer Wohnung eine elektrische Zusatz-Fußbodenheizung im Bad, die hat aber nicht viel glaube ich ist nicht mal ein eigener Stromkreis. Und sonst halt das übliche in den Wohnungen.

    Nach Selektivität könnte ich ja maximal 3x25A für alle Wohnungen nehmen oder? Reicht das? kommt mir sehr wenig vor. Versorgt sind die Wohnungen mit 5x10mm² NYM-J. Die Hauptleitung ist mindestens 4x16mm wenn nicht 4x25mm².

    Danke für Tipps!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.828
    Zustimmungen:
    23
    AW: Frage zu dieser E-Installation

    Von der fehlenden Selektivität mal abgesehen, reichen die 50A doch anscheinend locker aus, sonst währen doch nicht so alte Sicherungem im HAK, wenn diese laufend auslösen würden?
     
  4. #3 homer092, 18.02.2012
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    AW: Frage zu dieser E-Installation

    naja das ist so: Er hat das Haus vor einigen Jahren gekauft mit den 2 Wohnungen. Haus + Wohnung 1 waren bewohnt. Wohnung 2 war vor 40 Jahren mal eine Schneiderei, steht seit dem leer ungenutzt. Jetzt ist das Haus neu renoviert und die 2 Wohnungen sollen folgen. Deshalb waren die 50A eben bisher nur für eine Wohnung bzw. maximal für 2. Aber eigentlich sollten 50A doch ohne Durchlauferhitzer und sowas auch für 3 Wohnungen reichen oder?
     
  5. #4 Strippentod, 19.02.2012
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Frage zu dieser E-Installation

    Jop. 3 Wohnungen ohne Warmwasseraufbereitung = 30 KW = 43 A + Toleranzen für Blindleistung, müssten die 50 A locker passen.
     
  6. #5 homer092, 19.02.2012
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    AW: Frage zu dieser E-Installation

    ok das heißt also bei 50/1,6 dürfte ich dann vor den einzelnen Zählern maximal 25A sitzen haben? Ist das denn genug für eine Wohnung? Wenn dann mal jemand den Backofen an hat und nebenbei staubsaugt und die Zufällig die selbe Phase haben wirds schon knapp oder ;)
    Gibt es denn 32A NH-Sicherungen? das würde ja auch grad so selektivität geben.
     
  7. #6 Kaffeeruler, 19.02.2012
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    92
    AW: Frage zu dieser E-Installation

    Ja, gibt es...

    Mfg Dierk
     
  8. #7 Strippentod, 19.02.2012
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Frage zu dieser E-Installation

    Wie du schon sagst, das wird eng. Hatte genau den Fall letztens. 2 ehemalige Wohnungen zu einer Praxis zusammengeworfen mit 25er SLS und jede Menge Großgeräte incl Küche mit Herd, alles ungünstig auf L2, den es dann hin und wieder geschmissen hatte.
    Also Entweder die UV umverdrahten und Großverbraucher auf die Aussenleiter aufteilen, oder 32er/35er Vorsicherungen.
     
  9. #8 homer092, 19.02.2012
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    AW: Frage zu dieser E-Installation

    mich würde mal interessieren wie das früher war, dort wurde wohl einiges geändert schon bevor das haus gekauft wurde, ein Zähler war z.b. ohne Zuleitung und ungenutzt, aber die alte Schneiderei hatte allein ca. 10 Perilex-Steckdosen für Drehstrom, dazu dann noch ein großes EFH und ne 90m² Wohnung. Und alles am 50A HAK...aber vielleicht war da auch mal mehr drinne und vorm Zähler schon immer die 63A NHs. Selbst in unserem 150 Jahre alten Haus sind 80A NHs verbaut im HAK :D
     
  10. #9 Strippentod, 19.02.2012
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Frage zu dieser E-Installation

    Der Gleichzeitigkeitsfaktor rettet auch das meiste.
    Du kannst nach Rücksprache mit deim EVU auch noch hochsichern im HAK, wenn du sagst das du mindestens 16² als Hauptleitung hast.(Ich geh mal davon aus, das die Hauptleitung nicht grad in ner wärmegedämmten Wand liegt);)
     
  11. #10 homer092, 19.02.2012
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    AW: Frage zu dieser E-Installation

    meinst du das macht das EVU mit? Ohne allzu große Kosten?
     
Thema:

Frage zu dieser E-Installation

Die Seite wird geladen...

Frage zu dieser E-Installation - Ähnliche Themen

  1. Frage zu dieser Elektroinstallation

    Frage zu dieser Elektroinstallation: Hallo, ich habe mal eine Frage zu einer Elektroinstallation. Bin im Moment in der Ausbildung zum Elektroniker und mir ist bei uns etwas...
  2. Frage RS485 Schaltung - Kompatibilität

    Frage RS485 Schaltung - Kompatibilität: Hallo, Ich habe eine funktionierende Schaltung eines Arduino UNO mit einem MAX485 für die Serielle Kommunikation: [IMG] Nun würde ich gerne...
  3. Frage zu einer Verkehrsampel

    Frage zu einer Verkehrsampel: Hallo an alle, ich habe mich heute hier angemeldet, weil ich mir denke, dass ich über das Forum ein paar Antworten auf meine Fragen bekomme. Es...
  4. Laienfrage: LED-KSQ für Kamera?

    Laienfrage: LED-KSQ für Kamera?: Hallo, kurze Frage eines Elektroniklaien, der vorher gründlich recherchiert und sich eingelesen hat und jetzt sichergehen möchte, daß er nicht...
  5. Frage was LED-Lichterketten und Trafos angeht

    Frage was LED-Lichterketten und Trafos angeht: Hallo liebe Forengemeinde… es Weihnachtet wieder sehr :-) Passend dazu habe ich eine… bzw. zwei Fragen. Ausgangslage: verschiedene LED...