Frage zu Spannungswandler 12V zu 230V

Diskutiere Frage zu Spannungswandler 12V zu 230V im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo zusammen Ich habe eine Frage betreffend Spannungswandler von 12V zu 230V Und zwar wollte ich berechnen, wie lange ich gewisse Geräte...

  1. Turam

    Turam Guest

    Hallo zusammen

    Ich habe eine Frage betreffend Spannungswandler von 12V zu 230V

    Und zwar wollte ich berechnen, wie lange ich gewisse Geräte (anhand der Leistung) mit einem bestimmten Akku(autobatterie) anhand der Ah betreiben kann.

    Die Rechnung ist mir grundsätzlich klar, wie ich mit Ah, 12V und der Watt Anzahl das ausrechnen kann.

    Nur frage ich mich: Geht diese Rechnung auch auf, wenn ich diese 12V auf 230V Wandle? Mit welchen Zahlen muss ich dann rechnen, z.B.
    12V Batterie, Dann kommt der Wandler auf 230V, das angeschlossene Gerät zieht z.B: 100Watt
    Schlussendlich möchte ich berechnen, wie hoch die Kapazität von der Batterie sein muss resp. (für eine bestimmte Zeit) undob es überhaupt sinn macht.
    Ich gehe mal davon aus, dass ein solcher Wandler auch eine Verlustleistung hat.

    Die zweite Frage welche ich mir noch stelle: Wenn ich eine Autobatterie (nicht im Auto) mit einem Autoladegerät auflade an der Steckdose normal, wird die Batterie dann wirklich voll aufgeladen?

    An diesen Punkten hänge ich etwas fest :-) Ich freue mich über eine Antwort.
    Vielen Dank.

    LG, Turam
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kalledom, 10.12.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    23
    AW: Frage zu Spannungswandler 12V zu 230V

    Hallo,

    die Kapazität einer Batterie wird in AmpereStunden (Ah) angegeben.
    45Ah bedeutet 1h lang 45A oder 45h lang 1A Stromentnahme.
    Wobei das theoretisch ist, denn eine Batterie sollte nur 2/3 entladen werden.

    100W sind 100W, ganz gleich, ob bei 12V oder 220V.
    Ein Wandler hat je nach Leistungsgröße einen Wirkungsgrad von 60...90%.
    Wenn auf der 220V-Seite 100W verbraucht werden, dann sind das bei 80% Wirkungsgrad auf der 12V-Seite 100W + 20W Verlust = 120W.
    120W bei 12V ergibt einen Strom von 10A.
    Eine 45Ah-Batterie hält dann (theoretisch) 4,5h.

    Eine Batterie sollte mit 1/10 ihrer Kapazität geladen werden. Durch Lade-Verluste muß die Ladezeit 10...20% höher angesetzt werden, damit die Batterie voll wird.
     
  4. Turam

    Turam Guest

    AW: Frage zu Spannungswandler 12V zu 230V

    Vielen Dank für deine Antwort. Dies hilft mir weiter. Ich hatte angenommen, dass es mit dem Wandler einen Verlust geben wird. Mit dem kann man jedoch leben :)

    LG, Turam
     
  5. Matsch

    Matsch Leitungssucher

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    AW: Frage zu Spannungswandler 12V zu 230V

    Hallo,
    die Verluste sind bei diesen Wandlern nicht ganz zu vernachlässigen. Ich hatte neulich ein paar Messungen an einem Wechselrichter 24VDC auf 230V AC gemacht. Dort ist, ohne dass am Wechselrichter eine Last angeschlossen war, ein Ruhestrom von 2,5A geflossen. Ausserdem haben Messungen ergeben dass der Wirkungsgrad nur bei 60% liegt.
    Wenn du nun die Zeit ausrechnen willst wie lange deine Battie hält, muss darauf schon Rücksicht genommen werden.
    Hoffe ich konnte dir helfen.

    Matsch
     
  6. #5 Lötauge35, 12.12.2007
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.642
    Zustimmungen:
    8
    AW: Frage zu Spannungswandler 12V zu 230V

    Moderne Wechselrichter haben einen Wirkungsgrad von 85-90%,
    es ist aber auch möglich ein 12 oder 24V System verlustarm direkt zu versorgen.
     
  7. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Turam

    Turam Guest

    AW: Frage zu Spannungswandler 12V zu 230V

    Gestern brauchten wir Spontan eine Spannungsquelle, für eine Lichterkette aneinen Weihnachtsbaum zu hängen, dies mitten im Wald. Ich habe dann kurz entschlossen eine "Auto-Starthilfe" genommen, diese gibt 17Ah ab. Die Last der Lichterkette waren 60W.
    Nun rechnerisch hätte dies relativ lang gehalten. Praktisch konnte die Spannung nur ca. 30 Minuten gehalten werden. Ab 45 Minuten wurde es dann ganz dunkel. Auch hier zeigt, die Angaben auf diesen Batterien sind nicht sehr zuverlässig.
    Hier schätze ich, dass die Batterie nicht voll geladen wird. Denn die Ladung ist bei leerer Batterie nach 15h abgeschlossen. In der Anleitung steht was von 29h (was auch eher meinen Berechnungen entspricht)
    Aber immerhin: Für den gestrigen Anlass hatte es gereicht :-)

    LG, Turam
     
  9. #7 kalledom, 16.12.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    23
    AW: Frage zu Spannungswandler 12V zu 230V

    Die Ah-Angabe bezieht sich auf eine neue Batterie bei Raumtemperatur.
    Die Kapazität ist bei einer älteren Batterie wesentlich geringer. Irgendwann reicht es nicht einmal mehr zum Starten.
    Bei Kälte ist die Leistung ebenfalls geringer. Deshalb gibt es im Winter auch häufiger Anlass-Probleme.

    Die 15 / 29 Stunden sagen für eine Ladung nicht viel aus. Der Ladestrom ist ausschlaggebend, ob die Batterie in dieser Zeit voll wird oder nicht.
    Ah = Ampere * Stunden !
     
Thema:

Frage zu Spannungswandler 12V zu 230V

Die Seite wird geladen...

Frage zu Spannungswandler 12V zu 230V - Ähnliche Themen

  1. Frage Spannungswandler?

    Frage Spannungswandler?: Gute Tag liebe User, ich habe folgendes Anliegen.. mir ist von einem Bekannten folgendes Gerät gegeben worden, dass ich für ihn verkaufen soll....
  2. Frage zu Schalterinstallation

    Frage zu Schalterinstallation: Hallo Community, ich habe folgendes Problem. Ich wollte in meiner Wohnung den alten Schalter durch einen smarten ersetzen. Nun benötigt der neue...
  3. Zusatzfrage /Klassische Nullung? Nicht ganz ersichtlich

    Zusatzfrage /Klassische Nullung? Nicht ganz ersichtlich: habe leider das selbe System: altes TNC Netz von Eon Schweden. Ist es trotz klassischer Nullung möglich einen FI Schalter anzuschliessen. Habe ihn...
  4. Frage zu einer "abgesetzten" Hausnetzeinspeisung

    Frage zu einer "abgesetzten" Hausnetzeinspeisung: Hallo, ich habe schon eine Frage zur Nachrüstung eines Netzwechselschalters gestellt, habe aber noch eine weitere zur Verkabelung eines...
  5. Frage hins. Prüfung, Technik, Abstimmung zu Leuchten und Schaltersystem

    Frage hins. Prüfung, Technik, Abstimmung zu Leuchten und Schaltersystem: Folgende grundsätzliche Frage stellt sich mir: "Wer ist Schuld und wer hat was falsch gemacht?" "Wer hat einen Anschlussplan zu liefern?"...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden