1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zum PA und Erdung Sat Anlage

Diskutiere Frage zum PA und Erdung Sat Anlage im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Frage zum PA und Erdung Sat Anlage Hallo, Vielen Dank Erstmal für Eure ausführlichen Antworten :) Das ist keine reine Bandeisenklemme....

  1. #11 Sonny80, 22.01.2013
    Sonny80

    Sonny80 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    19.01.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    AW: Frage zum PA und Erdung Sat Anlage

    Hallo,

    Vielen Dank Erstmal für Eure ausführlichen Antworten :)

    Genau so sieht es aus bigdie, leider weiß ich als Laie nicht ob im Kasten noch eine interne Verbindung zum Flacheisen gibt oder es einfach nur ne Stehbolzen Halterung ist, deshalb habe ich die Brücke gesetzt. Der nachträglich montierte PA Schiene hat dort eine Kerbe für ein Rundkabel. Das Flacheisen soll laut Elektriker dem Fundamenterder entsprechen.

    Der Mast samt Antenne muss auf den Dach montiert werden, wegen zu hoher Bäume vom Nachbarn.

    Den vorhandenen Bestandsschutz möchte ich ungern verlieren, so muss ich den Mast samt Schüssel mit der LPS verbinden.
    Ist mit Antennendirekterdung auch das Verbinden an der PA Schiene gemeint oder bringe ich da etwas durcheinander?

    Heist das für mich das der vorhandende Erdspiess der Blitzableiteranlage mit den Flacheisen vom Fundamenterder verbunden werden muss ?

    Heute war ein Elektrikermeister vor Ort und meinte das die von mir montierte PA Schiene so bleiben kann.
    Desweiteren meinte er das ich die Sat Antenne mit Mast mit einen 16mm2 an der bereits verlegten PA Schiene verbinden soll und das soll vollkommen ausreichen.EschtWahr?

    Greetz
    Sonny80
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    22
    AW: Frage zum PA und Erdung Sat Anlage

    Beides sind zwei Paar Stiefel. Die für Antennensicherheit maßgebliche Norm verweist seitenlang auf die Blitzschutznorm DIN EN 62305 (VDE 0185-305) und in Bild 13 der DIN EN 60728-11 (VDE 0855-1) wird selbst ein einfacher direkter Erdungsanschluss eines Antennenmastes an die Blitzschutzanlage ausdrücklich in die "Zuständigkeit des qualifizierten LPS-Installateurs" eingeordnet.

    Obwohl Isolierter Blitzschutz um Klassen besser als Direkterdung ist kann man keinen Auftraggeber zu seinem Glück zwingen. Und wo wegen schlechter Planung die Trennungsabstände zur Blitzschutzanlage nicht mehr ausreichen weil beispielsweise das Dach mit Fotovoltaikmodulen vollgeklatscht wurde, entfällt diese Option und es bleibt nur noch die suboptimale Direkterdung.

    Die Klemme ist für einen Banderder oder einen Rundleiter mit ≥ 50 mm² Querscnitt aus Stahl, Alu oder Alu-Knetlegierung gedacht. Kupfer darf nur mit Kupfer, Niro, Messing oder Zinn kontaktiert werden. Siehe DEHN Blitzplaner 5.5.7.2 und ABB Merkblatt 9 Korrosion in Zusammenhang mit Blitzschutz-Systemen

    Auch der Drahtanschluss am Hausanschlusskasten ist in dieser Form ohne eine Trennscheibe sowie eine (längere) Schraube und Mutter aus Niro nicht fachgerecht.
     
  4. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    17
    AW: Frage zum PA und Erdung Sat Anlage

    Ich würde auch in Frage stellen ob der ~4 mm ø da richtig klemmt. Es sind ja auf der HES genügend Anschlüsse für das 10 mm² vorhanden.

    Lutz
     
  5. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    17
    AW: Frage zum PA und Erdung Sat Anlage

    Ja, richtig wäre z.B. gewesen die HES unter das FL zu klemmen. In dem Fall ginge nur ein Rd10 mittels Kreuzverbinder da bisher unbekannt von wem der Erder ist.

    Lutz
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.714
    Zustimmungen:
    74
    AW: Frage zum PA und Erdung Sat Anlage

    Der 10mm² klemmt dort richtig, aber wenn gehügend andere frei sind kann man ihn auch unbenutzt lassen, falls z.B. mal ein 16mm² aufgeklemmt werden soll, der in die anderen Klemmen schlecht passt.
     
  7. #16 Dipol, 22.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2013
    Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    22
    AW: Frage zum PA und Erdung Sat Anlage

    Festzustellen ob der PEN mit der Anschlussfahne des Fundamenterders verbunden ist oder noch eine Brücke gelegt werden muss ist eine Aufgabe für eine Elektrofachkraft und nicht für einen Laien.

    Die Links zur Korrosionsverträglichkeit sind offenkundig völlig wirkungslos verpufft.

    Schlichter ausgedrückt: Das ist die Anschlussfahne an den Fundamenterder. Dessen Ausführung und der Zustand der Korrossion ist unbekannt, messtechnisch lassen sich auch mit Profi-Messequipment nur Unterbrechungen nachweisen.

    Bei einem Gebäude ohne Blitzschutzanlage ja, mit Blitzschutzanlage ist damit auch der direkte Mastanschluss an das LPS gemeint.

    Zunächst einmal muss eine Haupterdungsschiene bei Anschluss eines blitzstrombelasteten Erdleiters für eine Antennenerdung oder Verbindungen zu den separaten Erdspießen für 100 kA blitzstromtragfähig sein und -auch wenn es kaum jemand macht- der Erdungswiderstand gemessen werden.

    Dein Eli hat vermutlich wie die meisten seiner Kollegen kein VDE-Auswahlabo, obwohl er sich dazu als eingetragener Installationsbetrieb vertraglich verpflichtet hat. Es bleibt mir mal wieder nicht erspart die Nachsicht des VDE beim Zitieren der Normen zu strapazieren:

    Es gibt speziell zu Blitzschutz, Erdung und Potenzialausgleich von Elektrofachkräften weit schlimmere normferne Empfehlungen als eine separate Antennendirekterdung bei einem Gebäude mit Blitzschutzanlage.

    Eine Blitzschutzanlage nach alten Normenstand muss bei Nutzungsänderungen wie z. B. der Installation einer Dachantenne entweder normkonform nachgerüstet oder -falls rechtlich zulässig- das veraltete LPS demontiert werden.

    Lediglich eine normkonforme Antennenmontage im nicht erdungspflichtigen Schutzbereich der Fassade löst keine Nachrüstpflicht bei einem veralteten LPS aus.
     
  8. Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    22
    AW: Frage zum PA und Erdung Sat Anlage

    Eine EFK die es nach dieser Beschreibung noch immer nicht kapiert, dass die Flachbandklemme für einen 16 mm² Cu-Draht weder konzipiert noch von der Galvanik her geeignet ist, hat den Beruf verfehlt.
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.714
    Zustimmungen:
    74
    AW: Frage zum PA und Erdung Sat Anlage

    Wenn du dir das Teil mal anschaust, wirst du sehen, das das ein verchromter oder vernickelter Messingblock ist, und das überall. und die Schrauben sind Stahl verzinkt und bei mir ist das völlig Wurst, ob ein Kupferdraht auf Messing liegt und von einer verzinkten Schraube geklemmt wird oder von einer verzinkten Platte mit 2 Schrauben. Du brauchst also nicht mit Galvanik anfangen mister Superschlau.
     
  10. Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    22
    AW: Frage zum PA und Erdung Sat Anlage

    Danke für das Kompliment!

    Ob die für Rd 8-10 spezifierte Klemme von der Galvanik und Kontaktfläche auch für einen 16 mm² Cu geeignet ist, lassen wir am besten OBO entscheiden.

    Ich hatte bereits vorhin bei OBO per E-Mail um eine Stellungnahme gebeten, zumal ich bezüglich der Blitzstromtragfähigkeit der Messingklemmen bei Elis Günstig-Lieblingsschiene meine Zweifel habe. Die Schiene 1801 VDE erscheint mir diesbezüglich wesentlich belastbarer.

    Sowie mir die Antwort von OBO vorliegt werde ich sie weiter geben.
     
  11. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    17
    AW: Frage zum PA und Erdung Sat Anlage

    Für die 1809 ist das gegeben, ich hatte da schon mal nachgefragt.

    Lutz
     
Thema:

Frage zum PA und Erdung Sat Anlage

Die Seite wird geladen...

Frage zum PA und Erdung Sat Anlage - Ähnliche Themen

  1. Frage zum Fi

    Frage zum Fi: Hallo Woran kann es liegen , wenn ich an einer Steckdose Neutralleiter mit PE verbinde und der FI erst nach ca 3 Minuten auslößt . Selbes an...
  2. Fragen zum Patchfeld! Patchfeld nur für Lankabel (cat)?

    Fragen zum Patchfeld! Patchfeld nur für Lankabel (cat)?: Hallo Ich muss bei Euch mal wieder schnorren! Euch aushorchen! Ich baue im Moment ein Schaltschrank wo ich die Fritzbox und einen Multischalter...
  3. Fragen zum Siemens Logo Rolladensteuerung

    Fragen zum Siemens Logo Rolladensteuerung: Hallo, Ich will ein Siemens 6ED1057-3BA02-=AA8 Logo! 8 Starterkit 230 V in meinem Neubau einbauen, ich möchte damit 21 Rollladen und Jalousien...
  4. Fragen zum angeschlossenen Schalter

    Fragen zum angeschlossenen Schalter: Hallo zusammen, Ich verstehe nicht wie der Aussenlichtschalter (links im Bild) das Licht der Laterne anmachen konnte. Aus den dickeren...
  5. Fragen zum Herdanschluss

    Fragen zum Herdanschluss: Hallo Eins vorweg: ich bin absoluter Dummie und werde natürlich den Herd nicht selbst anschliessen ;-) Wir bekommen bald unsere neue Küche...