1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fragen zu Installation im Wohnwagen

Diskutiere Fragen zu Installation im Wohnwagen im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Forum, ich bin neu hier, komme aus Nürnberg und bin elektrotechnisch nicht unbedingt ein Genie. Deswegen hab ich auch ein paar Fragen,...

  1. #1 Plastekasper, 19.02.2010
    Plastekasper

    Plastekasper Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,

    ich bin neu hier, komme aus Nürnberg und bin elektrotechnisch nicht unbedingt ein Genie. Deswegen hab ich auch ein paar Fragen, die mir in einem anderen Forum scheinbar mangels Spezialisten nicht beantwortet werden konnten. Nun hoffe ich hier im Forum bei euch auf kundige Köpfe, die es zweifellos gibt, und eben auch auf die Antworten, die ich habe.

    Und zwar besitze ich einen Wohnwagen. In diesem funktioniert die Stromversorgung bei Landstrom über einen Dometic Umformer mit 240W. Es gibt 3 Ausgänge, an den mit entsprechenden Sicherungen die einzelnen Verbraucher wie Lampen, Pumpen für Wasser etc. hängen.
    Bei Strom übers Fahrzeug ist momentan nur PIN 9, also Dauerplus im Wohnwagen verdrahtet. Es geht also eine entsprechende Leitung von der Anhängerdose zum 12V-Eingang des Umformers, am selben Eingang hängt auch die 12V-Leitung zum Kühlschrank (der mit 12V betrieben werden kann, aber nicht muss). Die Leitung zum KS hat also mit dem Umformer nix zu tun, ist auch dort an der Stelle nicht extra abgesichert. Im Umformer ist es momentan so, dass bei Landstrom und gleichzeitiger 12V-Versorgung übers Auto der Landstrom Vorrang hat. Steht auch so in der Bedienungsanleitung.
    Das zur Vorgeschichte.

    Nun hab ich mir gedacht ich bau mir eine Batterie ein, damit ich unabhängiger vom Landstrom werde. Ich hab sie wie folgt angeschlossen, bzw. mir geplant:

    - Batterie mittels 0,5m 4mm2-Kabel und 30A Flachsicherung an Eingang Umformer (dort wo die Leitung vom Auto bisher dran war)
    - Ctek XS 7000 (Batterieladegerät) an neu installierte 230V-Dose und dann an Batterie
    - Umklemmen der Dauerplusleitung PIN 9 im/am Wohnwagen, damit die Ladeleitung vom Auto, die mittels spannungsgesteuertem Relais geschalten wird, auch direkt auf die Batterie läuft; Dauerplus kommt dann also nicht mehr an, sondern nur noch, wenn die Lichtmaschine Strom abgibt
    - Kühlschrank (12V) direkt an Batterie mit dem schon verlegten Kabel

    So, jetzt sind aber noch ein paar Fragen offen geblieben:

    1. Kann mir jemand sagen, wo genau ich den bisher verdrahteten PIN 9 vom KFZ auf PIN 10 umklemmen muss im oder am Wohnwagen, damit ich die schon liegende Leitung wie oben verwenden kann?
    2. Kann ich den Umformer an 230 V angeschlossen lassen? Probiert hab ichs, es sind auch keine Probleme soweit aufgetaucht, ich möchte nur wissen, ob das zulässig ist. (wird bestimmt spätestens beim Einbau eines Autoradios eh abgeklemmt, damit dann saubere 12 V rauskommen, momentan möcht ichs aber unter Umständen dranlassen)
    3. Wenn ich theoretisch siehe Punkt 2 die 230V nicht mehr am Umformer anliegen habe, also der Strom nur noch aus der Batterie, selbst bei aktiver 230 V-Versorgung, gezogen wird, was passiert dann, wenn ich viele Verbraucher anhabe? Mein Ladegerät lädt ja nur mit 7A, alle 12V-Verbraucher aktiviert (theoretisch) ergibt ca. 15A Strom - heißt das dann, dass jede Stunde 8Ah aus der Batterie entladen werden und ich irgendwann trotz 230V-Versorgung stromtechnisch auf dem Trockenen sitze?
    4. Kann es sein, dass ein aktives Ctek den Radioempfang von meinetwegen Kofferradios stört? Ich hatte heute nämlich das Gefühl, dass es so ist.
    5. Langt die verlegte 4mm2-Leitung von der Batterie an den Umformer? Maximal hab ich ausgerechnet, dass inkl. Kühlschrank 27A drüber laufen können.

    Wenn ihr Fragen habt, dann bitte stellen.

    So und jetzt schonmal vielen Dank!

    Viele Grüße
    Heiko
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Plastekasper, 22.02.2010
    Plastekasper

    Plastekasper Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fragen zu Installation im Wohnwagen

    Keiner eine Idee? Help
     
  4. #3 Jörg67, 22.02.2010
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Fragen zu Installation im Wohnwagen

    Ich mach mal den Anfang.

    Deine neu erdachte Schaltung ist m.E. ok so.
    Das 4² sollte bei 0,5m reichen. Ansonsten wirstes merken :D
    Mit deinem Pin 9 Pin 10 steig ich grad nicht durch, sorry.
    Wenn Du der Batterie mehr Ladung entnimmst als Du reinsteckst, ist die natürlich irgendwann leer.

    Solange Netzstrom zur Verfügung ist mußt du den auch nutzen, sonst kommst du da nicht klar.

    Den Kühlschrank auf 12V laufen zu lassen wenn die Batterie nicht (zB während der Fahrt) geladen wird, ist keine gute Idee. Die Dinger ziehen zuviel. Über Nacht betreibt man die besser mit Gas, ist meine Erfahrung.

    Was hast Du alles laufen? 15A ist arg, das kannst du über Nacht vergessen.
     
  5. #4 Plastekasper, 22.02.2010
    Plastekasper

    Plastekasper Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fragen zu Installation im Wohnwagen

    Hallo Jörg,

    vielen Dank für deine Antwort!

    PIN 9 nennt sich der Pin an der Anhängerkupplungsdose, der normalerweise direkt mit der Batterie im KFZ verbunden ist. Also Dauerplus, egal ob die Lichtmaschine läuft oder nicht. PIN 10 ist der Pin, der nur dann Spannung hat, wenn die Schaltspannung des zwischengeschalteten Relais über 12,8 V steigt. Das ist nur der Fall, wenn die Lichtmaschine läuft.

    Den Kühlschrank schalte ich auch aus wenn ich stehe, bzw. auf Gasbetrieb um. Ich weiß schon, das liegt in meiner Verantwortung. Interessant wäre es jetzt noch, so eine Art Tiefentladeschutz zwischenzuschalten, damit mir die Batterie nicht hops geht sollte ich doch mal was vergessen auszuschalten.

    Die 15 A sind das Maximum was gezogen werden kann:

    13x 10W Halogen
    2x 20W Halogen
    2x 6W Außenbeleuchtung
    Wasserpumpe (keine Ahnung wieviel Watt)
    12V-Gebläse der Heizung (13W)

    Über Nacht ist maximal das Gebläse an und sporadisch die Pumpe wegen Klospülung. War auch mehr theoretisch zum Verständnis gefragt und gibt nur den Worst-Case an.

    Gruß
    Heiko
     
  6. #5 Jörg67, 22.02.2010
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Fragen zu Installation im Wohnwagen

    Ah, Truma E? Geile Teile :D

    Gut, dann schaltest Du bei Batteriespeisung auf Sparbeleuchtung, dann geht das.

    Es gibt in der Tat Batteriewächter, die Großverbraucher beizeiten abschalten. Sollte sich zB im Frankana-Katalog finden.

    Besser finde ich allerdings das selbst im Griff zu haben. Denn wenn der Wächter abschaltet, ist die Batterie schon schwach - Du willst aber vielleicht noch paar Stunden heizen.

    Für die Sparbeleuchtung gibt es ja auch in diesem Bereich jetzt LED-Lösungen, das schont die Batterie dann sehr!

    Und jetzt habe ich auch deine Pinfrage begriffen. Am einfachsten legst Du das gleich im Stecker des Anhängers um. Irgendwo wird er ja auch noch einen Klemmkasten haben wo du das machen kannst, aber das kann ich ja von hier nicht sehen :D
     
  7. #6 Plastekasper, 22.02.2010
    Plastekasper

    Plastekasper Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fragen zu Installation im Wohnwagen

    Ich hab mir mal einen Batteriewächter rausgesucht: Klick

    Den gibts sowohl als 10,8 V, als auch als 11,3 V Version. Welchen sollte ich da nehmen?

    Gruß
    Heiko
     
  8. #7 Jörg67, 23.02.2010
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Fragen zu Installation im Wohnwagen

    Hm, da kann man unterschiedlicher Ansicht drüber sein.

    Ich würde den mit 11,3V nehmen und nur, wie auch da empfohlen, starke Verbraucher damit überwachen.

    Den andern kann man eher zusätzlich nehmen, um die Batterie zu schützen.
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Fragen zu Installation im Wohnwagen

    Hallo
    Also ich habe meine Batterie im Wohnwagen, so wie auf dem Bild angeschlossen. Da + und Masse vom Dauer und Geschaltetem + getrennt sind, ist gewährleistet, dass trotz des, während der Fahrt laufendem Kühlschranks die volle Spannung der Fahrzeugbatterie zur Hängerbatterie gelangt und diese dadurch während der Fahrt auch voll werden kann. Außerdem kann man den Kühlschrank auf 12V nicht vergessen abzuschalten, der geht nur wenn der Motor läuft.

    Übrigens bei Ladegeräten sinkt der Strom je höher die Spannung wird, das heißt selbst wenn du nur 7A Strom ziehst, wird sich deine Batterie entladen und sich die Spannung bei 11-12V einpegeln. Wenn du Ladung und verbrauch parallel laufen lassen willst, brauchst du ein stabilisiertes Netzteil 14V mit einer max. Strombegrenzung von 15A und eine Batterie, die im Ernstfall 15A Ladestrom verträgt.
     

    Anhänge:

Thema:

Fragen zu Installation im Wohnwagen

Die Seite wird geladen...

Fragen zu Installation im Wohnwagen - Ähnliche Themen

  1. Grundfragen zur Elektroinstallation

    Grundfragen zur Elektroinstallation: Schönen guten Tag, ich habe in mehreren foren nach antworten meiner fragen gesucht, doch habe nie das entsprechende gefunden. Nun da das ja ein...
  2. Installationsrohre! Allgemeine Fragen!

    Installationsrohre! Allgemeine Fragen!: Moin! Wenn Ihr Installationsrohre verlegt, macht Ihr diese ganz an den Schalter/ Abzweigdose ran? Oder läßt man diese im allgemeinen 5 cm vorher...
  3. Fragen zur Installation einer 32A-Drehstrom-Steckdose

    Fragen zur Installation einer 32A-Drehstrom-Steckdose: Hallo Forumsgemeinde, dies ist mein erster Beitrag, also möchte ich zuerst mich und meinen Hintergrund vorstellen: - Ich benötige dringend zum...
  4. Bad Installations Fragen !!!

    Bad Installations Fragen !!!: Hallo zusammen, ich benötige bitte eure Hilfe. Möchte in meinem Bad ein paar Sachen umbauen :rolleyes: Jetzt zu meinen Fragen. 1. Ist es...
  5. Diverse Fragen zur Lichtinstallation

    Diverse Fragen zur Lichtinstallation: Hallo Zusammen, ich habe ein paar Anfängerfragen die mich schon seit längerem interessieren: 1. Wofür genau sind die Hohlwanddosen, die ca....