1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fragen zur Projektierung Mehrfamilienhaus Hausanschluss etc.

Dieses Thema im Forum "Grundlagen der Elektroinstallation" wurde erstellt von rmjspa, 13.10.2016.

  1. rmjspa

    rmjspa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    zur Vorab- Projektierung möchte ich euch um etwas Hilfe bzw. Ratschläge bitten.


    Eine genaue Projektierung soll später durch eine Fachfirma erfolgen. Das ganze soll für mich als vorabinfo sein.


    Zu meiner Person, habe vor vielen Jahren ein Studium der Informationselektronik gemacht, welches Starkstrom aber nur am Rande behandelt hat. Später habe ich einen ganz anderen Beruf ausgeführt.




    Projekt:


    Mehrfamilienhaus 4 Geschosse; 10 Wohneinheiten 900 qm Wohnfläche; 1 Zahnarztpraxis 450 qm im EG; 2 Aufzüge;


    Tiefgarage; Gas -Zentralheizung und Heißwasserversorgung; Hauptstromversorgung Zentral

    (Energiebedarf der Zahnarztpraxis nehme ich vergleichbar 4 bis 5 WE an.)



    Leitungslängen vom Zählerschrank zur Unterverteilung Wohnungen max. 25 Meter.


    1. Folgende Fragen:


    Ist eine Hauptleitung vom Versorger mit 100 A ausreichend?


    Für die Leitungen von den Zählern zur Unterverteilung in den Wohnungen würde ich 10 qmm nehmen?


    Heißwasser: Die Heißwasserversorgung soll im Prinzip durch die Zentrale- Gasheizung erfolgen.


    2.


    Alternativ denke ich auch über dezentrale Durchlauferhitzer in den Wohnungen nach.


    Die Hauptleitung vom Versorger müsste dann wohl auf 200 A erweitert werden?


    Die Steigleitungen zu den Wohnungen könnten weiterhin 10 qmm betragen?


    Als Vorteil sehe ich:


    Entfallen von Heißwasser- Zirkulationsleitungen; Heißwasserabrechnung entfällt.


    Frage ist: Macht man so etwas bei dieser Projektgröße heutzutage?


    3.


    Es sind Anschlüsse durch die Telekom und Unitymedia vorgesehen.


    Den Vorteil beide Provider in das Gebäude zu holen, sehe ich in der Unabhängigkeit in der Zukunft.


    Seht ihr das auch als sinnvoll an?


    Vielen Dank erst einmal.


    Mir werden mit der Zeit bestimmt noch ein paar Fragen einfallen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Strippe-HH, 13.10.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH Lasteinschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    2.747
    Zustimmungen:
    12
    AW: Fragen zur Projektierung Mehrfamilienhaus Hausanschluss etc.

    Wie alt ist denn das Haus?
    Wie sind die jetzigen Versorgungseinrichtungen und wie alt sind diese?
    Sind alle Stromzähler zentral im Keller oder Hausflur?
    Wenn du Durchlauferhitzer für die Bäder nimmst, kommst du mit dem jetzigen Bestand an Hausanschluss und Steigeleitungen nicht aus.
    Hat das Haus eine zentrale Warmwasserversorgung, dann gibt es auch Wasserzähler dafür wo der Verbrauch abgerechnet wird.
    Mit einer Zuleitung von 5x10mm² würdest du jedenfalls für jede Wohnung hinkommen wenn nur ein Elektroherd als einziger Großverbraucher sich darin befindet dann reichen 3x35A völlig aus.
     
  4. rmjspa

    rmjspa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fragen zur Projektierung Mehrfamilienhaus Hausanschluss etc.

    Danke für die Antwort.

    Es geht hier um ein neu zuertseilendes Haus. Also alles vor Baubeginn. Stromzähler sollen Zentral im Hausanschlussraum sitzen.
     
  5. #4 Strippe-HH, 13.10.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH Lasteinschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    2.747
    Zustimmungen:
    12
    AW: Fragen zur Projektierung Mehrfamilienhaus Hausanschluss etc.

    Also ein Neubau in Planung.
    Nun dafür gibt es Architekten und Fachplaner.
    Und die werden für solche Projekte auch benötigt.
    Wenn schon neu dann auch richtig machen.
     
  6. rmjspa

    rmjspa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Fragen zur Projektierung Mehrfamilienhaus Hausanschluss etc.

    @Strippe-HH

    Sorry, aber deine Antwort war jetzt nicht wirklich nützlich. Architekten sind mit solchen Fragen in der Regel meist überfordert. Das ich zur gegebenen Zeit einen Fachplaner sprich Ingenieurbüro beauftragen werde, habe ich oben bereits geschrieben.

    Da ich aber noch keinen Fachplaner habe und Versorger schon mal wissen wollen, mit welchen Anschlusswerten zu rechnen ist, habe ich das mal grob überschlagen und möchte einfach ein paar Meinungen dazu von Praktikern.

    Nun ist das geplante Mehrfamilienhaus nicht gerade klein, aber eben auch kein Hochhaus. Da würde mich vor allem interessieren, was von dezentralen Durchlauferhitzern zu halten ist. Wird so etwas bei Neubauten und in dieser Größenordnung verbaut? Da würde mir ein: "machen wir ab und an" oder "haben wir in Neubauten schon Jahrelang nicht gemacht" schon reichen.

    Bei einem etwas kleineren Objekt (10 WE), welches ich vor rund 20 Jahren habe bauen lassen, hatte und habe ich viel Ärger mit den Heißwasser- Zirkulationsleitungen. Deshalb die Frage nach den Durchlauferhitzern. Es werden übrigens alles Mietwohnungen.
     
  7. elo22

    elo22 Lasteinschalter

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    8
    AW: Fragen zur Projektierung Mehrfamilienhaus Hausanschluss etc.

    DIN 18015 belastbar mit 63 A.

    Lutz
     
  8. Thwhf

    Thwhf Strippenzieher

    Dabei seit:
    30.05.2016
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    AW: Fragen zur Projektierung Mehrfamilienhaus Hausanschluss etc.

    Keine Durchlauferhitzer habe ich im Neubau noch nie gesehen in 20jahre
     
  9. ChuckS

    ChuckS Leitungssucher

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    1
    AW: Fragen zur Projektierung Mehrfamilienhaus Hausanschluss etc.

    Ich schon (gerade auf der Baustelle) + sehr viele dezentrale Warmwasserspeicher.


    Zum Thema:

    Bei solch einer großen Anlage (im Millonenbereich?!) sollte man sich, wie bereits gesagt an einen Elektrofachplaner wenden.
    Da kann man im Forum nicht viel beantworten, wenn mann nicht sämtliche Gegebenheiten kennt.
     
  10. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    16
    AW: Fragen zur Projektierung Mehrfamilienhaus Hausanschluss etc.

    Wie hoch ist der Leistungsbedarf in kW? Anschlussleistung der Fahrstühle?

    Nein, viel zu gering.

    Bei 25 m fragwürdig.

    Machbar.

    Auch machbar.

    Sehe ich als Mindestbedarf an. Bei der Planung rechnet man aber in kW.

    Halte ich für teilweise grenzwertig.

     
  11. bigdie

    bigdie Lasteinschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    15.897
    Zustimmungen:
    15
    AW: Fragen zur Projektierung Mehrfamilienhaus Hausanschluss etc.

    Durchlauferhitzer im Neubau sind in meinen Augen daneben. Gerade in der heutigen Zeit ist da eine zentrale WW-Versorgung, die man gegebenenfalls um Solarthermie erweitern kann die bessere Variante.
     
Thema:

Fragen zur Projektierung Mehrfamilienhaus Hausanschluss etc.

Die Seite wird geladen...

Fragen zur Projektierung Mehrfamilienhaus Hausanschluss etc. - Ähnliche Themen

  1. Grundfragen zur Elektroinstallation

    Grundfragen zur Elektroinstallation: Schönen guten Tag, ich habe in mehreren foren nach antworten meiner fragen gesucht, doch habe nie das entsprechende gefunden. Nun da das ja ein...
  2. paar Fragen zur neuen Unterverteilung

    paar Fragen zur neuen Unterverteilung: Hallo bin Grade meine neue Unterverteilung für meinen Keller am machen 72 TE Feldverteiler ist schon an der Wand und nun bin ich am überlegen wie...
  3. Fragen zur Siemens Logo

    Fragen zur Siemens Logo: Nachdem u.a. hier bereits mehrfach die Logo statt vielen Eltakos empfohlen wurde, muss ich euch auch dazu mit ein paar Fragen nerven :) : Es gibt...
  4. Offene Fragen zur Tasterschaltung mit Kleinspannung

    Offene Fragen zur Tasterschaltung mit Kleinspannung: Hallo, nach einigen Überlegungen und Ratschlägen hier hatte ich mich entschlossen, die meisten Lampen mit Tastern und Kleinspannung zu planen....
  5. Fragen zur Messung des Schutzleiterstromes

    Fragen zur Messung des Schutzleiterstromes: Guten Abend Freunde der Elektronen, ich bräucht mal bitte Hilfe im Bereich Messtechnik. Es ist ein Benning ST750A vorhanden und ein normales...