1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Füllstandsmesser für Beton-Zisterne

Diskutiere Füllstandsmesser für Beton-Zisterne im Materialauswahl Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, ich suche schon seit einiger Zeit eine Füllstandsanzeige für meine Zisterne im Garten. Ich möchte eine elektronische (pneumatisch find...

  1. flatbo

    flatbo Guest

    Hallo,

    ich suche schon seit einiger Zeit eine Füllstandsanzeige für meine Zisterne im Garten.
    Ich möchte eine elektronische (pneumatisch find ich nicht so toll) und habe da verschiedene Ausführungen entdeckt (Ultraschall u. ä.), aber eines haben alle gemeinsam : Sie sind, meiner Meinung nach, zu teuer.
    Wenn ich die Anzeige im Keller, die ca. 15 m-Leitung zur Zisterne und dann die Konstruktion in der Zisterne rechne, komme ich auf mind. 150 €.
    Nun bin ich bei der Suche auf ein System der Fa. KEMO gestoßen.
    Guckst Du hier:
    http://www.kemo-electronic.com/de/module/m167/index.htm

    Hier scheint mir das Preis - Leistungs Verhältnis zu stimmen.
    Da kein Kabel mitgeliefert wird, müsste ich mir selbst eins besorgen. In der Beschreibung reden die von Telefonkabel o. ä. .
    Meine Frage ist nun: Wenn die blanken Enden vom Kabel in der Zisterne hängen oxidieren diese, leiten die aber dann noch den Strom ordentlich, so dass die Anlage dauerhaft funktionieren kann?
    Wie schätzt Ihr das ein und welches Kabel wäre besonders geeignet? Gibt es sowas wie 11-adrige Kabel aus Edelstahl, oder was vergleichbares?

    Ich freue mich auf Eure Hilfe.

    Schöne Grüße
    flatbo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anni

    Anni Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    10
    AW: Füllstandsmesser für Beton-Zisterne

    Hallo,

    alle Geräte aus diesem Bereich die ich kenne arbeiten mit einer kleinen Wechselspannung . Diese verhindert den galvanischen Effekt durch Gleichspannung -also das oxydieren.....

    Ich würde anstatt des " Edelstahlkabels" eine paar rostfreie Elektroden ( was weiss ich - vielleicht sehr große Stricknadeln oder soswas ;) ) nehmen und entsprechend mit den "Telefonadern " außerhalb des Wassers verbinden....
     
  4. #3 Lötauge35, 02.11.2007
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    7
    AW: Füllstandsmesser für Beton-Zisterne

    die Füllstandsanzeige würde ich mit einer Tankanzeige aus einem alten PKW realisieren.
    der Schwimmer braucht dann nur ein anderes Gestänge,

    Kosten ?
    ein Wochenende basteln...
     
  5. #4 gert, 02.11.2007
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2007
    gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    AW: Füllstandsmesser für Beton-Zisterne

    Hallo flatbo,
    also ich als Praktiker sage dazu: mumpitz!
    Bei deiner kemo-Variante müsstest du 11 in Worten ELF unterschiedlich lange VA- Elektroden verbauen.Die längste müsste bis zum Boden reichen und alle müssten sehr sorgfältig montiert werden. Ein feuchtes Schwebeteilchen (Laub, Moos) das zwischen zwei Elektroden festhängt, würde bereits eine falsche Wasserstandsanzeige verursachen. Auch müssten die Elektroden gelegentlich gereinigt werden.

    Es gibt Telefonkabel mit 12 Adern, die heissen A2YFL2Y 6*2*0.6.

    Die Idee mit Ultraschall ist ganz gut, alternativ gibt es noch Drucksonden, die ich auch in der Abwassertechnik einsetze. Bei Ultraschall muss man die Blockdistanz beachten!

    Aber welch Aufwand für eine Regenwasserzisterne! Mit nur zwei konventionellen Schwimmerschaltern, geschickt angeordnet, ( mit Wechslerkontakt) kannst du sehr betriebssicher bereits 4 Wasserstände auslesen. Und auch ggf. unmittelbar die Trinkwasser- Nachspeisung schalten.
     
  6. flatbo

    flatbo Guest

    AW: Füllstandsmesser für Beton-Zisterne

    Hallo,

    schönen Dank für die schnellen Antworten

    @gert:
    Die Kontstruktion bei der "KEMO-Version" habe ich mir schon überlegt und für nicht allzu aufwändig erachtet.
    Wenn ich mit dem 11-adrigem Kabel durch das Rohr in die Zisterne komme, brauche ich lediglich jede einelne Ader auf einer ausgemessenen Höhe (jeweils 1/10tel höher) zu befestigen.
    Das erscheint mir überhaupt nicht aufwändig.
    "Lötauge35" spricht bei seinem Vorschlag von einem Wochenende umbauarbeit. Das erscheint mir deutlich länger und zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich keine Ahnung habe wie eine Tankanzeige im Auto funktioniert, geschweige denn wie ich sie für meine Zwecke umbauen soll :stupid: .
    Die Idee von "Anni" mit einer Befestigung eines Edelstahl-Teiles außerhalb der Zisterne scheitert an den Vorgaben.
    Ich habe ein 150er Leerohr vom Keller (hier soll die Anzeige hängen) bis in die Zisterne (oberhalb des Wasserspiegels) liegen (ca. 10 m). Dort läuft momentan meine Zuführung des Wassers ins Haus durch (50er-Rohr), und nun soll da noch das Kabel für die Füllstandsanzeige durchgeführt werden (Ziehdraht ist vorhanden).
    Wenn ich die Kemo-Lösung nehmen würde, bräuchte ich nur das A2YFL2Y 6*2*0.6-Kabel durchzuziehen und in der Zisterne nach o. g. System zu befestigen.
    Mein Hauptproblem besteht in der Vermutung das die abisolierten Drahtenden irgendwann rosten und dann nicht mehr funktionieren. Ist das so, oder bleiben die auch unter Feuchtigkeitseinfluss leitfähig?
    Wenn hier Vorschläge für diverse Selbstbauten (Leiterplatten löten u. ä.) kommen muss ich leider passen, da ich mehr aus der Bau-Branche komme (CAD-Konstrukteur) und in Elektro nur mit dem Basis-Wissen (eigener Haus-Bau) und mehrere Jahre Schul-Physik gesegnet bin. Also bitte nicht zu viel Fach-Wissen meinerseits voraussetzen.
    Ich bin aber weiterhin für Vorschläge dankbar und für eine fundierte Antwort auf meine Frage "Was machen die abisolierten Drähte während der Zeit in der Zisterne"

    Schöne Grüe
    flatbo
     
  7. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    AW: Füllstandsmesser für Beton-Zisterne

    Die abisolierten Aderenden (Kupfer) werden durch den Wechsel nass- trocken und in dem feuchten Milieu der Zisterne recht schnell korrodieren. Abhilfe könnte, wie in der Beschreibung, das Verzinnen der Aderenden schaffen.
     
  8. flatbo

    flatbo Guest

    AW: Füllstandsmesser für Beton-Zisterne

    Hallo,

    ich habe heute die folgende Antwort eines Anbieters für die o. g. Füllstandsanzeige mit Kupferkabelmessung bekommen:

    Was ist denn davon zu halten.
    Das klingt alles recht plausibel, aber der will ja auch was verkaufen.

    Wäre schön mal ein paar fachkundige Anmerkungen zu den Ausführungen zu hören (lesen).

    Schöne Grüße
    flatbo
     
  9. Matsch

    Matsch Leitungssucher

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    AW: Füllstandsmesser für Beton-Zisterne

    Hallo,
    ich weis leider nicht ob das so einfach geht aber wie wärs damit:
    Ein dünnes Rohr, fester Schlauch o.ä. das bis ganz unten geht in die Zisterne stellen. Das eine Ende am Zisternenboden offen lassen das andere Ende im Haus mit einem Druckmesser abschliessen. Mit steigendem Wasserspiegel müsste sich doch eigentlich der Luftdruck im Rohr annähernd proportional zur Füllstandshöhe in der Zisterne ändern.
    Ein analoges Manometer für den geeigneten Messbereich könnte dann mit neuer Skala umgeeicht werden so dass man den Füllstand direkt ablesen kann.
    Ganz ohne Strom, Batterien, Kabel die abrosten usw.
    Edit: bei Inbetriebnahme müsste die Zisterne dann aber leer sein.
    Oder lieg ich da jetzt total falsch?

    Nächster Edit:
    Da hab ich doch glatt überlesen dass ein pneumatisches System nicht gewünscht ist. Also wars wohl umsonst was ich hier geschrieben hab. Schnell wieder vergessen
     
  10. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    AW: Füllstandsmesser für Beton-Zisterne

    Wenn es überhaupt Sinn macht, den Füllstand einer Zisteren anzuzeigen, dan meiner Meinung nach ein System mit permanenter Anzeige. Dazu gehört auch ein pneumatisches oder hygrodingsda. Ein elektr(on)isches, das mir den Füllstand nur auf Knopfdruck anzeigt, wozu??? Schalten kann man damit auch nix, z.B. Nachspeisung. Also nonsens!

    Gruß Gert
     
  11. flatbo

    flatbo Guest

    AW: Füllstandsmesser für Beton-Zisterne

    @gert
    Ich möchte mir lediglich jederzeit den Füllstand meiner Zisterne anzeigen lassen, um besser planen zu können (Gartenbewässerung etc.). Momentan läuft das so ab: In den Garten gehen, Zisternendeckel hochheben, reinschauen und Deckel wieder schließen.
    Das hat jedoch mehrere Nachteile:
    - Wassermenge kann von oben nur grob geschätzt werden
    -Der um den Deckel herumliegende Dreck fällt ins Wasser
    -Bei Schnee, Regen nicht so angenehm
    -Im Dunkeln nahezu unmöglich
    -Meine Frau kann den massiven Deckel nicht anheben

    Deshalb reicht mir eine Füllstandsanzeige welche den Füllstand entweder dauerhaft (größerer Stromverbrauch) oder auf Knopfdruck anzeigt.
    Übrigens, auch die pneumatischen Systeme zeigen die Füllhöhe i. d. R. nicht dauerhaft an (druckverlust), sondern es muss jedesmal neuer Druck aufgebaut werden (manuell oder elektrisch). Manche System bauen lediglich automatisch alle paar Minuten den Druck neu auf, so dass die Anzeige dauerhaft aktuell ist.

    Daher möchte ich noch einmal zurück auf meine vorherige Frage (drei posts weiter oben) kommen.
    Ist die Kupferkabellösung dauerhaft sinnvoll, so wie der Hersteller angibt?

    Schöne Grüße
    flatbo
     
Thema:

Füllstandsmesser für Beton-Zisterne

Die Seite wird geladen...

Füllstandsmesser für Beton-Zisterne - Ähnliche Themen

  1. Kosten für Hausinstallation

    Kosten für Hausinstallation: Hallo allerseits, im Rahmen einer Komplettsanierung eines Altbaus musste auch die Elektroinstallation erneuert werden. Wir hatten dafür ein...
  2. Für was ist dieses "Kästchen"?

    Für was ist dieses "Kästchen"?: Moin, kann mir jemand sagen für was dieses Kästchen (siehe Bild) oben am Türrahmen ist? Die Wohnung ist schon älter (Baujahr 1959) und der...
  3. YR für Video-Sprechanlage?

    YR für Video-Sprechanlage?: Hallo zusammen, wir sanieren gerade unsere zukünftige Wohnung und haben uns etwas spät nun doch für eine Video-Türsprechanlage entschieden....
  4. Suche Alternative für Einschaltstrombegrenzer NTC 30D-13

    Suche Alternative für Einschaltstrombegrenzer NTC 30D-13: Hallo, ich bin ein elektrotechnischer Laie und benötige Hilfe bei der Auswahl einer Alternative und Beschaffung eines Einschaltstrombegrenzers...
  5. Anschluss eines Motors für Staubabsaugung

    Anschluss eines Motors für Staubabsaugung: Einen wunderschönen guten Tag liebe Forengemeinde, ich bin auf dieses Forum gestoßen da ich derzeit nach einer Lösung bzw. Hilfe für ein DIY...