1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Funk, Lichtschranke

Diskutiere Funk, Lichtschranke im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Leute. Mein Name ist Wolfgang, KEIN Elektriker, nur wenig elektrische Erfahrung, arbeite bei einer Aufzugsfirma und hab immer irgendwelche...

Schlagworte:
  1. Aufzug

    Aufzug Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute.
    Mein Name ist Wolfgang, KEIN Elektriker, nur wenig elektrische Erfahrung, arbeite bei einer Aufzugsfirma und hab immer irgendwelche Flausen im Kopf.
    Setzt also nicht allzu viel Know How voraus :)

    Seit geraumer Zeit geister in meinem Kopf eine Idee herum, wo mit einer Batterie/Akku betriebenen Lichtschranke per Funk ein Stromkreis unterbrochen werden soll.
    Im Detail: Wenn eine Aufzugskabine AUF fährt, fährt das Gegengewicht AB. Jetzt könnte es vorkommen, daß man unvorsichtig ist und ein Körperteil oder sonst was ragt über die Kabinendachkante hinaus und das Gegengewicht sorgt für das schlimmste.
    Jetzt wäre meine Idee, daß man unter dem Gegengewicht eine Batterie/Akku betriebene Einweglichtschranke befestigt, die per Funk (IR und Bluetooth scheiden wegen der Reichweite aus) auf der Kabine einen Sicherheitskreis (beinahe immer 230V) unterbricht. Wobei es egal ist ob der "Unterbrecher" mit 230V AC, 12/24V DC betrieben wird.
    Lichtschranke mit Akku deswegen, weil am Gegengewicht keinerlei Elektrik vorhanden ist und ein Schleppkabel nachrüsten viel zu aufwändig wäre.
    Steht die Kabine ganz oben, ist das GGW logischerweise ganz unten (oder umgekehrt :)), d.h. bei einem durchschnittlichen Schacht sind das ca. 20m
    Hat jemand eine einfache Idee wie man das umsetzten könnte?
    lg Wolfang
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 05.03.2014
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Funk, Lichtschranke

    Stellt sich mir die Frage
    1) was macht man auf dem Kabinendach ?
    2) Wenn für Wartung, wieso gibt es dann keine Abschrankungen zum Gefahrenbereich ?
    3) Wie stellst du es dir vor mit Batterie und Abschaltung ?
    Zum einen muss man den Sender ja anbringen, dann entweder noch den Reflektor oder auch Empfänger oder man nimmt ne Laser Distanz Einweglichtschranke wo man die Entfernung einstellen kann, die muss aber entweder so gering sein das der Lift noch nach oben kann oder wenn das Gewicht dann fast unten ist inaktiv werden. Auch ist das Gewicht ja net nur 5cm groß sondern hat ne erheblich größere Fläche die du erfassen musst

    Und dann musst du dies auch noch in Sicherheitskreise verbauen im Lift wo dann kein 0815 System rein darf und noch eine Sichere Abbremsung ermöglichen.

    Was wirklich möglich ist, das wir dir sicher nur jemand sagen können der die Technik der Lifte genau kennt.
    Machbar ist da aber sicher einiges

    Mfg Dierk
     
  4. Aufzug

    Aufzug Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Funk, Lichtschranke

    @Super-Moderator
    zu 1.) ---> ...arbeite bei einer Aufzugsfirma
    2.) Würde jetzt den Rahmen sprengen das alles zu erklären.
    3.) Lichtschranke wird unterbrochen --> sendet ein (Funk) Signal an den "Unterbrecher" --> unterbricht einen Stromkreis
    Aber nochmal genauer. GGW und Kabine bewegen sich paralell zueinander

    IIIIIIIIIIIIIIII
    I..............I
    I Kabine ....I Bild von oben gesehen.
    I .............I
    IIIIIIIIIIIIIIII
    a ---> b
    IIIIIIIIII
    I GGW I der Lichtschranke soll auf der UNTERSEITE vom GGW auf Punkt a (eventuell die Reflektorseite) und b befestigt werden.
    IIIIIIIIII

    Ich versuch mal das GGW von vorne zu zeichnen:

    IIIIIIIIII
    I .......I
    I .......I
    I .......I
    I .......I
    IIIIIIIIII Die Lichtschranke muß nur über die Breite (a/b) des GGW ca 1000cm und max. 5cm unter der Unterkante sein.
    a --->b

    Um den SIKR und das Abbremsen mach dir bitte keine Sorgen.
    Hoffe jetzt wirds schön langsam Verständlich.
    Hab jetzt leider kein passendes Foto zur Hand :(
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Funk, Lichtschranke

    Das Einfachste ist dann aber die Lichtschranke bzw einen Lichtvorhang auf Das Kabinendach zu stellen
    Sicherheits-Lichtvorhnge ULVT
    und damit praktisch eine Lichtwand zum Gegengewicht zu schaffen. Ist halt nur so, das man Lichtschranken ausrichten muss. Ich hab keine Ahnung, ob das Kabinendach so eben ist, das man da an die Lichtschranken ganz einfach z.B. Füße schrauben kann und diese dann dort hinstellen kann..
     
  6. Aufzug

    Aufzug Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Funk, Lichtschranke

    @bigdie
    Die Idee ist grundsätzlich gut, aber ich spinne das ganze ein bisschen weiter.
    Jedes Jahr gibt es Tote oder Schwerverletzte, weil die in einem Stiegenhaus irgendwie die Schachtumwehrung aus unerfindlichen Gründen übersteigen und auf das Gegengewicht vergessen.
    Vor glaub ich zwei Jahren hat es z.B. einen Maler erwischt, der stand auf der Leiter und hat aus purer Neugierde über die Absperrung dem Aufzug nachgesehen. Wie gesagt, wenn die Kabine AUF fährt kommt das Gegengewicht HINUNTER....
    Das ist der Grund warum ich auf so eine Konstruktion komme.
    Also ... letzter Versuch.
    Wie könnte man das realisieren, daß eine Lichtschranke mit Akku oder Batterie betrieben wird, die dann ein Signal, Kabellos, an einen Empfänger schickt, der dann einen Stromkreis unterbricht ???
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Funk, Lichtschranke

    Gar nicht. Es gibt nichts, was mit Batterie geht, und auch nur annähernd sicher ist. Das Gewicht ist ja so 60cm-1m breit. Eine ebenso breite Fläche musst du also überwachen, dazwischen ist auch noch die Führungsschiene der Kabine, wenn ich mich recht entsinne. Du brauchst dann also 2 Lichtvorhänge mit einer Reichweite je nach Höhe des Gebäudes 30-... m. Mag sein, das es in dieser Reichweite noch was gibt, aber die musst du auch aufeinander ausrichen. Bei der Länge geht es dann unten und oben um 1/10 Grad oder weniger. Und warum dann noch Batterie, wenn 2 Mann eh 1 Tag brauchen um das ganze zu montieren, kannst du auch noch eine Leitung in den Maschinenraum werfen, und das Teil dort anklemmen. Ich weis nicht, wie das heute aussieht, früher lief das Gewicht wie ineinem Käfig, wo so ca nach einem Meter eine Querstrebe kommt. Wenn du dir z.B. 30 Alubleche machst, die man einfach über die Querstrebe hängt, ist der Schacht zu. Oder Der Fahrstuhl wird ja vom Kabinendach aus bedient in diesem Fall. Man kann dann auch eine 2-Handbedienung (bei 2 Persohnen auch 4-Hand) auf der Gewicht abgewandten Seite befestigen, dann ist fahren nur möglich wenn man weg ist vom Gewicht.
     
  8. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    AW: Funk, Lichtschranke

    Bau doch, wie du vorhast, unter dem Gegengewicht eine Lichtschranke ein. Diese wird mit 12...24 Volt aus einem Akku gespeist und gibt die Freigabe an die Aufzugssteuerung per Funk. D.h. solange die Lichtschranke nicht "OK" sagt, bleibt der Aufzug eben stehen.
    An jeder Etage baust Du im Schacht eine Ladeeinrichtung für den Akku an, oder läßt ihn nachts nachunten fahren zum Akkuladen.

    Gruß Gert
     
  9. Aufzug

    Aufzug Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Funk, Lichtschranke

    Das mit der Ladestation find ich gut, man kann dem AZ nämlich sagen wann und in welcher Etage er parken soll. Somit hätte sich auch die Laufzeit eines Akkus erübrigt.
    Hättest jetzt ev. noch einen Tip für eine Lichtschranke? Hab lang und breit beim Modellbau gesucht, aber nix gefunden das mir gefällt.
    lg Wolfgang
     
Thema:

Funk, Lichtschranke

Die Seite wird geladen...

Funk, Lichtschranke - Ähnliche Themen

  1. Suche Kontaktsensor/Lichtschranken-Vorrichtung mit Funksignalgeber (evtl.über WLAN)

    Suche Kontaktsensor/Lichtschranken-Vorrichtung mit Funksignalgeber (evtl.über WLAN): Ich habe ein Problem: In der Wohnanlage meiner Eltern wird deren Zeitung öfters von Unbekannten morgens aus dem Briefkasten geklaut. Wir wollen...
  2. Telefunken U 257B / 267B

    Telefunken U 257B / 267B: Beim Aufräumen noch zwei Pärchen gefunden. Wer Verwendung dafür hat, gerne melden. Gruß Gert
  3. Funk-Abluftsteuerung für zwei Abluftgeräte - parallel!

    Funk-Abluftsteuerung für zwei Abluftgeräte - parallel!: Erst einmal ein nettes Hallo in die Runde! Nachdem ich nun schon lesend öfter fündig wurde, habe ich mich nun doch mal entschlossen anzumelden!...
  4. Video sprechanlage( 2fam haus) funktioniert in der oberen Wohnung nicht mehr richtig,bitte um hilfe!

    Video sprechanlage( 2fam haus) funktioniert in der oberen Wohnung nicht mehr richtig,bitte um hilfe!: Hallo Leut Ich bin nue hier im forum und bitte um eure hilfe Unzwar gehts um meine Video Türsprechanlage Smartwares VD62sw Hab sie letztes jahr...
  5. Halloween Deko auf Funk umrüsten

    Halloween Deko auf Funk umrüsten: Hallo zusammen, Ich habe einige Halloween Deko Figuren welche (Batteriebetrieben) auf Geräusche oder Bewegungen reagieren und so bspw. mit den...