1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gitarrenverstärker

Diskutiere Gitarrenverstärker im Sonstiges Forum im Bereich OFF TOPIC; AW: Gitarrenverstärker Hallo Wenn ich mir das Datasheet deines Ausgangsverstärkerschaltkreises ansehe, stelle ich fest, das Pin 6 auf - liegen...

  1. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.071
    Zustimmungen:
    36
    AW: Gitarrenverstärker

    Hallo
    Wenn ich mir das Datasheet deines Ausgangsverstärkerschaltkreises ansehe, stelle ich fest, das Pin 6 auf - liegen muß, was weder im Schaltplan noch auf der Platine so ist. Löte mal eine Brücke vom Pin 6 nach Masse.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 freedumb, 17.03.2010
    freedumb

    freedumb Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gitarrenverstärker

    vielen dank=) hab ich gemacht und jetzt fängt er an zu rauschen und man hört die gitarre aber nur sehr sehr leise.
     
  4. #13 NachtHacker, 17.03.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Gitarrenverstärker

    Also, 300 mA sind zu wenig. Aber desswegen sollte der Verstärker trotzdem funktionieren. Wenn er zu wenig Strom bekommt verzerrt er. Miss mall ob deine 12V im Betrieb auch wirklich anliegen oder ob sie hoffnunslos zusammenbrechen!
    Wenn deine Versorgung nicht zusammenbricht, dann darf deine VCC2 nicht nur 1,75V betragen. Die müssten die Hälfte deine Versorgungsspannung sein. Hast du bei R1 und R2 die gleichen Widerstände von 22k? Überprüf das nochmal. Sollten die Widerstände stimmen, kann es sein dass du irgendwo einen Kurzschluss auf der Platine hast, denn die VCC2 darf nur an Pin 3 und Pin5 des IC-1 gehen.

    Wie bigdie es bemerkt hat, der Pin 6 von IC2 geghört sich warscheinlich gegen Masse oder auch an die VCC2...
     
  5. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.071
    Zustimmungen:
    36
    AW: Gitarrenverstärker

    Hallo
    Also ich glaube, die Schaltung ist schrott. Da das ein OP mit bipolaren Eingängen ist fließt dort auch Strom. Es kann also an VCC2 nicht die halbe Betriebsspannung anliegen. Außerdem leuchtet mir nicht ein, wie der erste OP verstärken soll und wie man die Verstärkung mit der Schaltung einstellen können soll?
     
  6. #15 freedumb, 17.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2010
    freedumb

    freedumb Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gitarrenverstärker

    also die widerstände sind die gleichen aber wenn ich die versuch zu messen steigt der widerstandswert nur sehr langsam auf 22kOhm. spannung bricht nicht zusammen sondern belibt auf 12 und vcc2 immer noch auf 1.75V. ich hab den verstärker mal über die cinchboxen an meine anlaga angesteckt und die lautsprecher vom verstärker nicht abgeschaltet und komischerweise funktioniert er da wunderbar und wenn ich dann noch ein kabel ganz normal in den aux von meiner anlage reinsteck und des andere kabel mit dem stift an die masse von dem aux häng wird er nochmal um einiges lauter o.O wie kann ch mir das erklären?
     
  7. #16 NachtHacker, 17.03.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Gitarrenverstärker

    Laut Datenblatt ist der Eingangswiderstand des NE5532 300k-Ohm NE5532 Datasheet pdf - Dual Operational Amplifier - Fairchild Semiconductor
    Da die VCC an 2 Eingängen angelegt wird, ist der Gesamtwiderstand 150kOhm, die parallel zu den 22k (R2) liegen. Somit stellt sich die Spannung auf ca. 5,6V ein.
    Der 1. OP ist ganz normal als invertierender Verstärker geschaltet. Die Widerstände R3, R4 und Poti P1 stellen die Spannungsverstärkung zwischen 4,7 - 10 Fach ein. An der Vorstufe kann ich so keinen Fehler finden. Es ist richtig: Der Pin 6 von IC2 gehört laut Datenblatt auf die Masse.
    TDA2611 Datasheet pdf - 5 W audio power amplifier - Philips
     
  8. #17 NachtHacker, 17.03.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Gitarrenverstärker

    Dass der Widerstandswert nur lansam ansteigt liegt an dem Elko C3 und das ist vollkommen i. O. Aber die VCC muss zwischen 5-6V liegen! Und wenn sie das nicht tut, hast du entweder einen Kurzschluß, Verdrahtungsfehler... Schau mal ob die Leiterbahnen der VCC2 genau an, gehen sie wirklich nur an Pin 3 und 5 von IC1? Wenn ja, ist IC1 vielleicht defekt...

    Das hört sich nach nicht angeschlossener Masse an. Kontrollier mal all deine Masseverbindungen: J1, J2, J3 J4...
     
  9. bigdie

    bigdie Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.071
    Zustimmungen:
    36
    AW: Gitarrenverstärker

    Wenn du mal in einem der nächsten Datenblätter schaust, steht da typ. 300kohm min. 30kohm. Und mit 30kohm sieht deine Rechnung wohl etwas anders aus. Aus diesem Grunde schalte ich vor bipolare OP Eingänge immer einen Widerstand oder ich benutze welche mit Fet Eingang.
     
  10. #19 NachtHacker, 17.03.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Gitarrenverstärker

    ... ohh ja, 30k das ist schon richtig übel! :rolleyes: Hier wäre ein TL072 wohl besser geeignet!

    Aber einen Widerstand vorschalten ist aber auch nicht die Lösung, dann etlastest du zwar deinen Spannungsteiler, aber es fließt auch Strom über den Vorwiderstand und über den fällt natürlich auch eine Spannung ab und die Spannung am + Eingang ist dann auch wieder niedriger! Ein J-FET OP wäre hier wohl das Beste, zudem ist der TL072 auch relativ rauscharm.
     
  11. #20 freedumb, 17.03.2010
    freedumb

    freedumb Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gitarrenverstärker

    kann ich irgendwie herausfinden ob der ic defekt ist? könnte ich dann den TL072 einfach so drauflöten oder brauch ich da andere kondesatore/widerstände?
     
Thema:

Gitarrenverstärker