Grundlagenfragen bei Verwendung von 5 adrigem Kabel

Diskutiere Grundlagenfragen bei Verwendung von 5 adrigem Kabel im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo zusammen, wir bauen bald und wir haben einen Elektriker gefunden, bei dem wir einige Eigenleistung erbringen können. Um da nicht komplette...

  1. #1 Grasgrün, 11.04.2022
    Grasgrün

    Grasgrün Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.04.2022
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir bauen bald und wir haben einen Elektriker gefunden, bei dem wir einige Eigenleistung erbringen können. Um da nicht komplette ahnungslos Unterwegs zu sein, habe ich begonnen mich in das Thema Elektroinstallation einzulesen und ich muss sagen, dass Thema ist wirklich spannend. Zwar plant der Elektriker die Leitungsquerschnitte aber trotzdem habe ich mir mittlerweile ach meine Gedanken gemacht...

    Wir planen alle Räume mit 5 adrigem Kabel anzufahren um die Möglichkeit zu haben, 2 Adern schaltbar zu machen. Die Kabel werden teilweise in der Wärmedämmung verlegt, wodurch wir in der ungünstigen Verlegeart A2 landen.

    Zwei Frage die ich mir bisher noch nicht richtig erklären kann sind folgende:
    a) Wenn ich die Steckdosen eines Raum theoretisch mit einem 3x1,5mmn Kabel versorgen könnte (also mit zwei belastete Adern L1 und N unterwegs wär) und ich jetzt von diesen Steckdosen einen Teil über die noch freien Adern L2 und L3 laufen lassen, alle drei Leiter aber weiterhin über den selben LS abgesichert sind, weshalb verringert sich dann die Strombelastbarkeit? -> oder wird hier immer von einer 100% Belastung ausgegangen?

    b) Wenn ich weiterhin bei dem oberen Beispiel bleibe und die drei Leiter über den selben LS laufen lasse, wird die Leitungslänge dann jeweils für L1+N; L2+N und L3+N separat berechnet?

    Habe übrigens vorher lange gesucht, aber nichts passendes als Antwort gefunden.
    Gruß und danke
     
  2. Anzeige

  3. #2 Lasttrennschalter, 11.04.2022
    Lasttrennschalter

    Lasttrennschalter Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    08.07.2020
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    136
    ----<======>---- So soll das bei dir aussehen?
    Vergiss es, Murks und Pfusch vom allerfeinsten. Deine Leitungen gibt es auch in größeren Querschnitten, schau mal nach 2,5/4/6/10/16mm²
     
  4. #3 Grasgrün, 11.04.2022
    Grasgrün

    Grasgrün Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.04.2022
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    verstehe deine Antwort gerade nicht wirklich, worauf bezieht sich diese?

    Mir geht es erst einmal darum das Thema zu verstehen. Ob ich das Beispiel jetzt mit 2,5 oder4 mm² gebracht hätte, dass wäre für die Fragestellung doch egal gewesen...
     
  5. #4 Lasttrennschalter, 11.04.2022
    Lasttrennschalter

    Lasttrennschalter Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    08.07.2020
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    136
    Deine Erklärung ist auch nicht wirklich erleuchtend.
    Ich habe das so verstanden das letztendlich auf 3 Adern die gleiche Phase zusammengeschaltet wird.
    Also nimm mal einen Stift und Papier und mal es auf
     
  6. #5 Allstromer, 11.04.2022
    Allstromer

    Allstromer Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    78
    @Grasgrün, wenn ich deinen Beitrag richtig verstehe, möchtest du eine 5adr. Leitung in 3 Schaltkreise (oder 2 Schaltkreise und 1x Dauerstrom) aufteilen.
    Wird häufig so gemacht, z.B. bei KNX oder anderen Systemen der Gebäudeautomatisierung.
    Die Schaltkreise müssen natürlich an den gleichen 1pol. LSS angeschlossen werden.
    Somit sind sie auch von der gleichen Phase versorgt.
    Die einzelnen Teilströme dürfen in Summe nicht größer sein, als wenn es eine 3adr. Leitung wäre.

    Also für die Belastbarkeit, Verlegeart und Berechnungsgrundlage gelten auch die gleichen Kriterien, als wäre es eine 3adr. Leitung.

    Allstomer
     
    ego gefällt das.
  7. #6 Grasgrün, 11.04.2022
    Grasgrün

    Grasgrün Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.04.2022
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    ja, so ähnlich war zumindest mein bisheriges Verständnis. Hier mal als Bild, links die Variante, dass alle Steckdosen (bzw. hier Lampen) über eine Ader laufen, rechts die Variante, dass zwei Lampen noch über einen Schalter/ Aktor schaltbar sind.

    [​IMG]
     
  8. #7 Allstromer, 11.04.2022
    Allstromer

    Allstromer Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    78
    Nach dieser Darstellung sind es 2 getrennte Stromkreise.
    Beides sind übliche Schaltungen.
     
  9. #8 Grasgrün, 11.04.2022
    Grasgrün

    Grasgrün Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.04.2022
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    @Allstromer: Die SChaltung links und recht sollen auch nicht zusammen gehören.
    Links sollte quasi ein Stromkreis mit einem 3 adrigen Kabel dargestellt sein und rechts das selben nur als 5 adriges Kabel mit den beiden schaltbaren Verbrauchern.
    Von der Schaltung her hätte es mich auch gewundert, wenn es so nicht funktioniert.
    Mir ging es bei meiner Frage ja auch eher darum, wie dieses beim der Leitungsquerschnitt und -länge berücksichtig wird.
    Aber da hast du ja schon drauf geantwortet:
    Was ja bedeutet, dass bei den Verlegearten wahrscheinlich immer von der max. Auslastung pro Ader ausgegangen wird.
     
  10. #9 Allstromer, 11.04.2022
    Allstromer

    Allstromer Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    78
    Hmm, nicht ganz so.
    Beschreibe ich es mal so:
    Die Summe der Belastung (Ströme) der braunen, schwarzen und grauen Ader ist gleich der Belastung (Strom) der blauen (N) Ader.

    Ich wiederhole:

    Allstromer
     
  11. #10 Grasgrün, 12.04.2022
    Grasgrün

    Grasgrün Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.04.2022
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    @Allstromer: Danke, soweit glaube ich auch verstanden und nachvollziehbar.
    Was ich mit dem Punkt max. Auslastung pro Ader meinte, waren die Werte in den Tabellen für die Verlegearten. Die Belastbarkeit pro Ader sink ja im Fall von 3 belasteten Adern (bei 1,5mm² von 16,5 A auf 14 A). Das hat mich zu meiner Annahme gebracht, dass eben hier mit einer maximalen Belastung der jeweiligen Ader kalkuliert wird...

    Dann vielleicht noch zwei Fragen, ich habe bereits mehrmals gelesen, dass 1,5mm² bei der Verlegeart A2 nur mit 13A LS abgesichert werden sollen/ dürfen.
    Wenn ich nach der Vorgabe Ib ≤ In ≤ Iz gehe, wären für Steckdosen in diesem Fall doch Ib und In mit 16A anzunehmen, und um Ir zu ermitteln verwende ich als Korrekturfaktor für die 25°C ein f1 von 1,06 und bekomme ungefähr 15,1A raus. Damit wäre doch das 1,5mm² und eine 16A LS legitim? Und bei einer max. Leitungslänge von 18m bin ich auch noch mit dem Spannungsfall im >3% Bereich und damit auch im Soll. Ist meine Berechnung falsch oder ist die pauschale Aussage 1,5mm² bei der Verlegeart A2 nur mit 13A LS abzusichern falsch?

    Wie nah müssen Leitungen aneinander verlegt werden, um von einer Häufung auszugehen? Liegt diese auch noch vor, wenn jedes 1,5mm² in einem 25er Leerrohr verlegt wird?
     
Thema:

Grundlagenfragen bei Verwendung von 5 adrigem Kabel

Die Seite wird geladen...

Grundlagenfragen bei Verwendung von 5 adrigem Kabel - Ähnliche Themen

  1. Spannungsabfall bei 12v

    Spannungsabfall bei 12v: Guten Tag zusammen, Ich habe ein Problem in meinem Camper mit der Spannung an zwei 12v Steckdosen, sobald ich einen Verbraucher anschließe fällt...
  2. Durchgangsmessung bei sehr langem Erdkabel

    Durchgangsmessung bei sehr langem Erdkabel: Hallo, Ich besitze seit neuestem ein altes Haus, mit einigen Nebengebäuden/Stadel in einger Entfernung. Die Elektroinstallationen sind leider...
  3. SPD bei PV Anlage

    SPD bei PV Anlage: Hallo Allerseits, versuche mich gerade ins Thema PV Anlagen ein wenig einzulesen. Beim Thema DC SPD = Überspannungsableitung habe ich ein...
  4. Sicherung fliegt bei selben Geräten (nicht immer) raus

    Sicherung fliegt bei selben Geräten (nicht immer) raus: Hallo, und zwar habe folgendes komisches Problem: Ich habe 2 Steckdosenleisten in meiner kleinen Wohnung. Alles geprüft und in Ordnung. Egal wie...
  5. Überspannungsschutz bei LoRa Antenne für das Helium Netzwerk

    Überspannungsschutz bei LoRa Antenne für das Helium Netzwerk: Hallo und guten Tag, seit geraumer Zeit interessiere ich mich für das Helium Netzwerk und habe mir diese Woche die entsprechenden Komponenten...