Hager QuickConnect und 3pol. FI/LS mit vier vs. ein Schalter

Diskutiere Hager QuickConnect und 3pol. FI/LS mit vier vs. ein Schalter im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Ich plane verschiedene Änderungen am Hausverteiler. Neu würde ich Hager FI/LS verwenden. Wenn ich mir deren Modulargeräte anschaue, dann sehe ich,...

Schlagworte:
  1. e4ch

    e4ch Strippenstrolch

    Dabei seit:
    31.12.2018
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    3
    Ich plane verschiedene Änderungen am Hausverteiler. Neu würde ich Hager FI/LS verwenden. Wenn ich mir deren Modulargeräte anschaue, dann sehe ich, dass einige davon mit QuickConnect (QC) ausgestattet sind. Ich habe mich dazu etwas informiert und das scheint recht praktisch zu sein - es benötigt nur die richtigen Schienen und man kann sich dann die ganze eingangsseitige Verkabelung ersparen und alles wäre schön "aufgeräumt". Allerdings finde ich keinen vierpoligen FI/LS der mit einem einzigen Schalter betätigt werden kann - nur ein Kombigerät mit drei einpoligen LS-Schaltern und einem vierpoligen FI-Schalter in einem Gerät. Es gibt zwar Kombigeräte mit einem einzigen Schalter, aber dann nur ohne QuickConnect. Wenn, dann sollte doch alles QuickConnect sein, sonst macht es ja wohl keinen Sinn.
    Frage 1: Ist QuickConnect brauchbar und empfohlen? Und wenn ja, wieso gibt es dann viele Modulargeräte nicht mit QC?
    Frage 2: Zum Unterschied zwischen den 4-poligen FI/LS Kombigeräten: Wieso gibt es solche mit vier Schaltern und solche mit nur einem, bzw. gibt es dazu Empfehlungen was wo zu nehmen ist? Ist das einfach nur eine Vorliebe oder Preisfrage oder sowas? Einzelne Phasen müssen ja wohl kaum einzeln abgeschaltet werden müssen.
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 04.01.2019
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    10.121
    Zustimmungen:
    171
    Das kann (fast) jedes Reiheneinbaugerät, egal ob QC oder normal

    Ich spare mir nur das schrauben, mehr nicht. Für den einfachen Anwender kaum die rede wert da man keine Löhne rechnet.
    Für Firmen die viele Verteiler "zusammen kloppen" lohnt es sich aufgrund der Zeitersparnis

    Auf welche Produkte beziehst du dich genau, Artikelnummer/ Produktreihe
    Ich geh mal davon aus das du hier die 230V und 400V Geräte meinst, also die mit 4 Schaltern sind für 3x230V Kreise und mit einem sind für 400V Drehstromkreise gedacht wenn ich dir richtig folgen kann

    Mfg Dierk
     
  4. e4ch

    e4ch Strippenstrolch

    Dabei seit:
    31.12.2018
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    3
    Also ich habe aktuell zum Beispiel einen Hager ADA913C eingebaut. Dieser hat eine "N-Krallklemme". Es gibt auch noch den "normalen" ADA963D oder den mit QuickConnect ADS913QC. Alle drei kosten nach Katalog etwa gleich viel. Ich bin einverstanden, dass wir hier keine Löhne rechnen müssen und mehr Aufwand zum schrauben ist auch kein Thema. Was aber wichtig ist, ist wie "aufgeräumt" danach der Verteiler aussieht. Für die "normalen" (wie ADA963D) gibt es auch passende Schienen? Wenn ich den ADA913C "mit N-Krallklemme" anschaue, dann kann man dort einen blanken Draht für Phase querverdrahten. Für den Nullleiter vermutlich auch (ist bei mir jedoch nicht gemacht). Das würde aber heissen, dass die nebeneinanderliegenden Schalter alle die gleiche Phase haben müssen - für dreiphasige Schalter also nicht möglich. Ich habe im Internet leider kein Foto gefunden, dass die drei Systeme schön von unten zeigt - nur für QC habe ich ein Video gefunden, das es etwas zeigt. Ich glaube du hast recht und QC ist mehr Marketing und für uns nicht relevant. Allerdings sehe ich, dass der ADZ363C zum Beispiel auch das QC System hat, daher frage ich mich, ob das nicht eher die neue Generation ist und in Zukunft alles mit QC kompatibel ist und wenn ja, dann sollte ich bei neuen Geräten vielleicht jetzt schon darauf achten.

    Zu Frage 2: Ich meine zum Beispiel den ADZ363C (oder den ADZ363QC - was ist da der Unterschied, beide sind QC?) verglichen mit dem ADM463C.
    Grundsätzlich sind ja 3x230V und 400V Drehstrom das gleiche. Ich habe bei mir fünf solcher Gruppen:
    1. Dreiphasensteckdose vom Typ T15 im Hobbyraum und Luftschutzraum
    2. Waschmaschine und Tumbler
    3. Backofen
    4. Boiler
    5. Geschirrspüler
    Nur der Waschmaschinenkreis ist etwas speziell: Dort ist die Waschmaschine an zwei Phasen (fest, ohne Stecker, mit einem vierpoligen Kabel) angeschlossen. Ich habe dort noch Steckdosen für weitere Geräte (Tumbler, Tiefkühler) montiert. Das ist der einzige Kreis bei dem die Phasen einzeln zu schalten noch halbwegs sinnvoll wäre.
    Da ich also nirgends drei Einzelkreise benötige und immer alle gemeinsam schalten muss, sollte es wohl eher sowas wie ein ADM463C sein, oder?
     
  5. #4 Kaffeeruler, 04.01.2019
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    10.121
    Zustimmungen:
    171
    ADZ363C = Federzugklemmen ausgangsseite, Schraubklemmen eingangsseite
    ADZ363QC = wie C, jedoch eingangsseite QuickConnect klemmen
    ADM463C = nur Schraubklemmen

    Nö, die Klemme ist nur für den N vorhanden. Dort kann man dann die N Kammschiene verwenden die es komischerweise nicht mehr zu geben scheint oder z.B ne 10x3 CU Schiene wenn ich es richtig in Erinnerung habe ( habe mir das teil mal auf ner Messe angesehen ), aber da bin ich raus.
    Passend dazu gibt es auch N-Trennschalter die auf die 10x3 Schiene gehen, damit kann man dann auch Modulgeräte einbauen die nur die Phase schalten. Also wie deine N-Klemmen im Verteiler

    müsste die z.B KDN280 bzw KDN451 sein in Verbindung mit den passenden Endkappen

    Was letztlich Sinnvoll ist und was nicht, sowie was eingesetzt werden darf sollte letztlich mit der Fachkraft vor Ort besprochen werden

    Mfg Dierk
     
  6. e4ch

    e4ch Strippenstrolch

    Dabei seit:
    31.12.2018
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    3
    Der ADZ363C hat ebenfalls QuickConnect (QC/BA). Aber wenn ich die Produktdatenblätter vergleiche, dann sehe ich beim ADZ363C für "Typ untere Anschlussklemme für modulare Geräte:" den Text "BIconnect" und beim ADZ363QC "QuickBusbar - BIconnect". Oder ist das das gleiche? Ausserdem scheinen die Schraubanschlüsse eingangsseitig beim QC versiegelt zu sein (der Haken muss ausgebrochen werden um die Schraubanschlüsse zu benutzen).

    Und für den ADA913C ist es zwar richtig, dass die Klemme nur für N vorhanden ist, aber trotzdem kann die Phase mit einem Rohleiter querverbunden werden. Das ist bei mir so gemacht. Allerdings kann man dann nur L+N mit zwei Schienen verbinden, nicht jedoch dreiphasig. Und du hast recht mit den N-Trennern, die haben auch so eine "N-Krallklemme".

    Die Fachkraft vor Ort wäre ich selber. Ich habe allerdings keine Ahnung von dem was heute so üblich ist. Obwohl ich das selbst dürfte, werde ich sicher trotzdem alle Anpassungen nochmal kontrollieren lassen (mit SiNa). Dann haftet nämlich jemand anderes. Aber selbst wenn mir jemand alles installiert, dann würde ich wahrscheinlich sowieso die Geräte vorher selbst besorgen, sonst verkaufen die mir die Schalter zum Katalogpreis.
     
  7. ego

    ego Freiluftschalter

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    3.060
    Zustimmungen:
    69
    Also wenn es selbst bei so trivialen Dingen wie dem Anschluß von Reiheneinbaugeräten schon derartige Verständnissprobleme gibt, frage ich mich, ob das ganze nicht eine Nummer zu groß für dich ist?
     
    Strippe-HH und Kaffeeruler gefällt das.
  8. #7 Kaffeeruler, 04.01.2019
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    10.121
    Zustimmungen:
    171
    Bilder ? Ich geh mal von ner blanken Phasenschiene aus

    Ansonsten wird es zeit sich die Kataloge und Montageanleitungen bei Hager zu laden

    Mfg Dierk
     
  9. e4ch

    e4ch Strippenstrolch

    Dabei seit:
    31.12.2018
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    3
    @ego: Bevor ich nicht alles weiss was relevant ist, mache ich gar nichts.
    Hinweis am Rande: In der Schweiz dürfen Laien sowieso nur Lampen anschliessen (und Steckdosen/Lichtschalter wenn sie FI-geschützt sind), alles andere ist verboten.

    fast. Einfach blanker T-Draht. Ich nehme an, da brauchst du kein Foto davon. Ich wollte damit nur sagen, dass das beim anderen Gerät nicht geht.

    Das ist mal ein guter Vorschlag. Ich finde dort allerdings nichts - jedenfalls nicht bei den FI/LS-Produkten. Du schon? Ich finde nur das technische Handbuch Schutz, technischer Anhang RCBO, Kapitel 2 RCBO und das Produktdatenblatt. Das beste da ist noch das Kapitel 2, das mehr oder weniger alle Produkte und deren Unterschiede auflistet. Aber eine Montageanleitung gibt es entweder nicht oder ich bin zu dämlich die zu finden.
     
  10. #9 Kaffeeruler, 05.01.2019
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    10.121
    Zustimmungen:
    171
    Montageanleitungen ist bei Hager leider nicht bei jedem REG verlinkt, da muss man evtl statt nen 6kA FI/LS dann mal nen 10kA FI/LS schauen usw.. Einige sind verlinkt, andere nicht
    Gibt bessere Sites wie ABB oder schlechtere wie Schneider. Im zweifel Mail an Support

    so etwas kennen wir bei uns nicht oder ich zumindest net, bild würde einiges erklären

    Mfg Dierk
     
  11. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    5.610
    Zustimmungen:
    112
    Ich denke, Du solltest Deine 4 Threads / Fäden mal zusammenfassen.

    -Verteiler erneuern
    -N- Trennklemmen
    -Innerer Blitzschutz
    -Hager Quick-connect.

    Bestandsaufnahme machen und posten. Fotos sind immer hilfreich.
    Was soll verändert werden, und warum.
    Was soll ergänzt werden.

    Die Fragen, ob der Verteiler oder dessen Inhalt erneuert werden muß,
    ob N- Trennklemmen erforderlich sind,
    ob und wo ein Kombi- Ableiter montiert werden sollte und ob das Sinn macht,
    kann man dann erörtern.

    Mit 4 Threads wird das erfahrungsgemäß nicht rund.

    Standort .ch wissen wir schon,
    die Netzform und der Bestand der örtlichen Erdungsanlage sind zunächst am interessantesten.

    Gruß Gert
     
Thema:

Hager QuickConnect und 3pol. FI/LS mit vier vs. ein Schalter

Die Seite wird geladen...

Hager QuickConnect und 3pol. FI/LS mit vier vs. ein Schalter - Ähnliche Themen

  1. Hager QuickConnect ohne Phasenschiene

    Hager QuickConnect ohne Phasenschiene: Hallo, in der technischen Beschreibung der Leitungsschutzschalter von Hager steht: "1) QuickConnect-Leitungsschutzschalter sind grundsätzlich...
  2. Schrauben Hager Verteiler

    Schrauben Hager Verteiler: Hallo allerseits! Bin auf der Suche nach Schrauben inkl dieser Beilagen, für Hager Zählerverteiler (z.B. VZ Blende) Wäre für jeden Hinweis...
  3. Hager Schrank: Zwei Tarifsteuergeräte übereinander?

    Hager Schrank: Zwei Tarifsteuergeräte übereinander?: Hallo, für den Austausch einer alten Zähleranlage (4x Zähler / 2x TSG) suche ich einen Hager Schrank. Über Z-Plan kann man diese ja...
  4. Hager, Rückruf bestimmter Leitungsschutzschalter der Baureihe 10 kA

    Hager, Rückruf bestimmter Leitungsschutzschalter der Baureihe 10 kA: https://www.hager.de/unternehmen/rueckruf-ls-schalter-10-ka/923946.htm
  5. Berker Steckdosen Aquatec Ip44(Hager)

    Berker Steckdosen Aquatec Ip44(Hager): Hallo Kollegen, als Elektriker im Ruhestand habe ich heute Steckdosen des obigen Fabrikates montiert.Jahrzehnte lang haben wir dieses Fabrikat als...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden