1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Halbleiterdiode

Diskutiere Halbleiterdiode im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo Leute, diese Fragen beschäftigen sich mit Halbleiterdioden ! Ich bin nur bei einigen Sachen unsicher, deswegen wäre es nicht schlecht, wenn...

  1. gyspy

    gyspy Guest

    Hallo Leute, diese Fragen beschäftigen sich mit Halbleiterdioden !
    Ich bin nur bei einigen Sachen unsicher, deswegen wäre es nicht schlecht,
    wenn jemand die Antworten verbessern könnte !

    Über der Rauladungszone einer Diode liegt eine Potentialdifferenz, die durch das Raumladungszonenfeld erzeugt wird. Diese Potentialdifferenz tritt ohne äußere Spannung auf

    1) Warum fließt trotz dieser Spannung kein Strom?
    Ich denke mal weil innerhalb der RLZ aufgrund von Ladungsunterschieden ein E-Feld vorliegt, das dem Stromfluss durch die Diffusionsspannung entgegen wirkt.


    2) Erläutern Sie mit Hilfe dieser Beobachtung, dass eine Diode eine sogenannte
    Flussspannung aufweist (ca. 0,6V), ab der sie merklich leitend wird !
    Die Flussspannung ist doch die Spannung, die angelegt werden muss, um das E-Feld
    in der RLZ zu kompensieren. Die Flussspannung entspricht der Spannung, bei der das
    aufsummierte E-Feld in der RLZ = 0 ist.


    2) Wo finden sie in der Shockleygleichung die Spannung von ca. 0,6V, ab der eine
    Diode leiten soll?
    Die Frage ist auch etwas komisch gestellt, ich meine in der Gleichung ist die an
    die Diode angelegte Spannung U einzusetzen. Hierbei ist eine Flussspannung
    positiv, eine Sperrspannung negativ. Aber ob danach gefragt ist??
    Würde gerne eure Meinung wissen.


    1)Welche Probleme treten auf, wenn Sie eine reale Diode mit der Shockley-Gleichung
    beschreiben wollen?

    Ich weiß nur das reale Dioden auf jedenfall Abweichungen von der Idealkennlinie zeigen.
    Im Durchlassbereich lässt sich dies mit einem Korrekturfaktor m im Exponenten der Gleichung annähren. Und in Durchlassberch (UF>>UT) kann die 1 vernachlässigt werden!


    Ich weiß dass dies viele Sachen sind, aber ich brauche dringend die Antworten !!

    Hoffe das mir viele helfen können ;-)

    Gruß von gyspy !!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 badphantom, 23.07.2006
    badphantom

    badphantom Guest

    AW: Halbleiterdiode

    Moin,

    zu 1:

    .. ausserdem bilden sich zwei RLZ, die sich wiederum entgegenwirken.
    Es fließt zwar ein Strom, der aber vernachlässigbar klein ist ( im Bereich nanoampere ), dieser heißt Sperrstrom.
    Die Diffusionsspannung ist die Spannung, die in Vorwärtsrichtung anliegt, nicht verwechseln.


    zu 2:

    Die Spannung verringert die Sperrschichtkapazität der RLZonen soweit, dass ein Strom fließen kann ( ab größer 0,6 V, oder 0,7V).


    zu 3 und 4:

    Es gibt verschiedene Modelle, hier wird wohl nach dem Shockley-Modell gefragt.

    Ich nehme an, Du solltest dort die Eigenheiten ( bzw. Schwächen oder Anwendungsfälle ) dieses Modells angeben.
     
  4. gyspy

    gyspy Guest

    AW: Halbleiterdiode

    Hi, jo danke dir !!!

    Gruß von gyspy
     
Thema:

Halbleiterdiode

Die Seite wird geladen...

Halbleiterdiode - Ähnliche Themen

  1. Halbleiterdiode

    Halbleiterdiode: Hallo, Ich bin neu hier und wollte euch fragen ob ihr mir eventuell bei meiner Klausur morgen helfen könnten und zwar habe ich zwei Fragen. Die...