1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Handy aufladen durch Farradfahren

Diskutiere Handy aufladen durch Farradfahren im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo Leute, bin neu hier und hab auch schon einige Fragen. Ich habe da so ein kleines Projekt vor, bei dem es um das Aufladen des Handys durch...

  1. #1 m.sirin, 09.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2009
    m.sirin

    m.sirin Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute, bin neu hier und hab auch schon einige Fragen.

    Ich habe da so ein kleines Projekt vor, bei dem es um das Aufladen des Handys durch das Fahrrad geht. Hintergrund ist einfach der, dass bald eine kleine Radreise gemacht wird.
    Das Handy (Samung f480v), was in meinem Besitz ist, benötigt eine Spannung von 3,7V und 1000mA. Man kann es auch mit dem USB-Kabel, das an einem PC angekoppelt wird, aufladen.

    (Achtung, ich habe so gut wie keine Ahnung von Elektrotechnik)
    Die erste Idee --> Fahrraddynamo benutzen: Das USB-Kabel wird mit einem Hohlstecker verbunden, und wird anschließend mit den beiden Spannungen des Dynamos angeschlossen. Dabei weiß ich nicht, ob die Spannung und Stromstärke ausreichend oder zuviel ist. Hier kann ich mir vorstellen, dass man vieles dazwischen bauen müsste, um die Zufuhr zum Handy zu regeln.

    Zweite Idee : Ein schon vorhandenes Gerät namens "Notladegerät für Unterwegs durch Kurbeln" verwenden. Das Ding hat eine Spannung von 6V und 300mA. Ich weiß jetzt nicht, welche Werte entscheidend sind, aber beim normal bis etwas schnellerem kurbeln, wird das Handy tatsächlich wie am Notebook aufgeladen. Aus diesem Grunde dachte ich mir einfach das Ding wie ein normales Fahrraddynamo an das Fahrrad zu montieren -natürlich vorher präperiert, indem die Kurbel entfernt und dafür ein konventioneller Dynamokopf rankommt. Nun wird es dann so sein, dass der Notfallslader aufgrund der sehr schnellen Drehung, die beim Radfahren entstehen, seine vollen Werte erreicht. Ist diese vom Kurbelgerät erzeugte Spannung oder die Amperezahl nicht schädlich für das mobile Telefon?

    So sieht das Viech aus: http://german.alibaba.com/product-gs/emergency-charger-for-cell-phone-217336223.html

    Wird irgendetwas von dem hier funktionieren? Oder welche Teile sind noch notwendig, um das Ganze zum Laufen zu bringen?


    Ich freue mich schon auf eure Antworten!

    Grüße von der Erde
    m.sirin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Handy aufladen durch Farradfahren

Die Seite wird geladen...

Handy aufladen durch Farradfahren - Ähnliche Themen

  1. 2draht Türsprechanlage mittels Handy weiterleiten

    2draht Türsprechanlage mittels Handy weiterleiten: kennt hier jemand eine Lösung für die Weiterleitung einer "gewöhnlichen" Türsprechstelle (so etwas, was in den Mietshäusern montiert ist. Hörer,...
  2. Gartentor über Handy steuern

    Gartentor über Handy steuern: Hallo zusammen, Habe ein elektrisches Gartentor welches ich zusätzlich zum Handsender bzw Gegensprechanlage auch noch mit einem Taster in der...
  3. Nach der Ausbildung Handys reparieren

    Nach der Ausbildung Handys reparieren: Hallo zusammen, ein Bekannte von mir arbeitet nach seiner Elektrotechniker-Ausbildung in einer Handy-Reparatur. Ihm gefällt es sehr gut, der...
  4. KFZ: Handyakku durch Spannungsregler "ersetzen"

    KFZ: Handyakku durch Spannungsregler "ersetzen": Hallo zusammen, Also. Ich nutze ein Samungs Galaxy Note 2 als Festeinbau im Auto. Nutze das Handy für Musik, Navi, Freisprechen, usw. Nutze...
  5. zwei Quellen an einem Kopfhörer (Handy und Navi)

    zwei Quellen an einem Kopfhörer (Handy und Navi): Hallo, mein Name ist Bernhard und ich grüße alle. Ich habe folgendes Problem, ich möchte während der Fahrt mit meinem Motorrad vom Handy Musik...