Hat eine VEFK auch Rechte, oder nur Pflichten (Mobbing)?

Diskutiere Hat eine VEFK auch Rechte, oder nur Pflichten (Mobbing)? im DIN / VDE Richtlinien Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, ich habe Probleme bei meiner derzeitigen Arbeitsstelle wo ich als VEFK eingestellt bin. Leider hat sich bei meiner derzeitigen Stelle das...

  1. #1 magnus_martin, 16.11.2021
    magnus_martin

    magnus_martin Leitungssucher

    Dabei seit:
    05.10.2010
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe Probleme bei meiner derzeitigen Arbeitsstelle wo ich als VEFK eingestellt bin.
    Leider hat sich bei meiner derzeitigen Stelle das Vertrauensverhältnis zu meinem Vorgesetzten,
    seit einem Vorfall sehr verschlechtert.
    Anstoß des ganzen war ein Kabel einer Anlage, welche bei einer Baumaßnahme einen Massiven Isolationsfehler aufwies, so dass das Kabel welches im Erdreich gelegen hat, auf ganzer Länge unter Spannung gestanden hat.
    Bei dem Kabel haben Bauarbeiter von einer Baufirma gearbeitet, welche bei Kontakt mit dem Kabel schaden genommen hätten (vermutlich sogar mit Totesfolge).

    Da Gefahr im Verzug war, wurde das Kabel daraufhin außer betrieb genommen.
    Mein Chef (gelernter Schlosser), hat mir daraufhin erklären wollen, dass seiner Meinung nach keine Gefahr bestehen würde und ich die Anlage sofort wider in Betrieb zunehmen habe.
    Daraufhin habe ich mich geweigert.

    Seit diesem Tage habe ich in der Firma nur Schikanen zu ertragen.
    Mein Chef hat unter anderem meine Gesellen dazu angehalten, mir Minderwertige Arbeiten aufzutragen die ich auszuführen habe, Weisungsbefugnisse habe ich keine mehr.
    Auch Anordnungen werden nicht mehr befolgt, so das auch Meschaniker an Schaltschränke gehen und dort drann Arbeiten, usw...


    Deshalb meine Frage, wie ich mich am besten wehren kann?
    Habe in der VDE 0100-10 was gelesen das VEFKs auch Rechte haben, ist das korrekt!?
    Bzw. was würdet Ihr mir empfehlen (außer zu Kündigen)?
     
  2. Anzeige

  3. ego

    ego Freiluftschalter

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    3.996
    Zustimmungen:
    330
    Kündigen....
    Denn verarschen kannst du dich wohl alleine genug!
     
  4. #3 magnus_martin, 16.11.2021
    magnus_martin

    magnus_martin Leitungssucher

    Dabei seit:
    05.10.2010
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt ist Öffentlicher Dienst mit sehr guter Bezahlung für meine Gegend.
    Der Job war (vor dem Krach), auch traumhaft, möchte so eine Stelle nicht einfach aufgeben.
    Aber ich merke es geht mir an die Substanz, nur wie soll ich mich wehren?
     
  5. #4 Elektro, 16.11.2021
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    4.966
    Zustimmungen:
    418
    VEFK bist du dann nach meiner Meinung nicht mehr.
    Da ist dann ein Anwalt gefragt , was zu tun ist.
    Zurückziehen der "Stellung" als VEFK und nur noch als EFK Arbeiten.
     
  6. #5 magnus_martin, 16.11.2021
    magnus_martin

    magnus_martin Leitungssucher

    Dabei seit:
    05.10.2010
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Anwalt wird für mich teuer, mit fragwürdigem Ausgang.
    Die VEFK Stellung habe ich noch auf dem Papier, diese zurückzuziehen würde zur Folge haben,
    dass ich entlassen oder Versetzt werde und 1000€ Brutto weniger verdiene.
    Habe aber meinem Vorgesetzten schriftlich mitgeteilt, dass ich unter diesen Umständen der Tätigkeit als VEFK nicht nachkommen kann.
     
  7. #6 Kaffeeruler, 16.11.2021
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    11.358
    Zustimmungen:
    583
    Ich würde erst noch vor das Arbeitsgericht ziehen, ne Abfindung ist auch ganz net und der Job ist ja eh gegessen wenn neben dem Vorgesetzten auch die Mitarbeiter mit machen

    Ansonsten sind die rechte und Pflichten in deiner Bestellung zur VEFK gelistet, dies muss nicht zwangsläufig mit Bestellungen anderer übereinstimmen

    Mfg Dierk
     
  8. #7 _Martin_, 16.11.2021
    Zuletzt bearbeitet: 16.11.2021
    _Martin_

    _Martin_ Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    89
    Was genau steht an Rechten und Pflichten in der Bestellung zur VEFK?
    Wer hat die Bestellung zur VEFK unterschrieben? Dein Chef oder eine Höhere Stelle?
    Mit dem Vorgesetzten deines Chefs reden.
    Mit den Betriebs/Personalrat sprechen.
    Mit der Gewerkschaft reden, ob und wie die dich unterstützen können.


    Aus https://www.elektrofachkraft.de/qualifikation/verantwortliche-elektrofachkraft-vefk
    VEFK.PNG
     
  9. #8 magnus_martin, 16.11.2021
    magnus_martin

    magnus_martin Leitungssucher

    Dabei seit:
    05.10.2010
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Nur das ich zur VEFK Bestellt wurde, da steht nichts weitere über meine Tätigkeit drinnen.

    Eine höhere Stelle, bzw. sein Chef.

    Die halten meinem Chef alles bei, für das was er macht.

    Der Mann ist Dauer krank schon seit über einem Jahr und kommt nicht mehr.

    Wir sind in keiner, bzw. glaube ich zumindest.
     
  10. #9 Lasttrennschalter, 17.11.2021
    Lasttrennschalter

    Lasttrennschalter Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    08.07.2020
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    127
    Der Rat zum Anwalt ist immer ein Zweischneidiges Schwert, in der Regel ist dann das Arbeitsverhältnis im Popo. Allerdings ist im öffentlichen Dienst ein Rechtsstreit in der Regel durchaus als legitim angesehen.
    Dein ganz großes Problem wird aber erst noch auf dich zukommen. Denn wenn da irgendetwas "Elektrisch" begründet zu hohen Sach- oder gar Personenschaden führt, was meinst du wie schnell dein dir vorgesetzter Idiot mit deiner Bestellungsurkunde wedelt und dem Staatsanwalt zuruft--->Der war es!!!!!! Der hätte das wissen müssen! Der hätte handeln müssen!
    Alleine um aus der Mausefalle rauszukommen---Anwalt, dann ist das Aktenkundig
     
  11. #10 Elektro, 17.11.2021
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    4.966
    Zustimmungen:
    418
Thema:

Hat eine VEFK auch Rechte, oder nur Pflichten (Mobbing)?

Die Seite wird geladen...

Hat eine VEFK auch Rechte, oder nur Pflichten (Mobbing)? - Ähnliche Themen

  1. Kühlschrank hat keinen Therermostat ?

    Kühlschrank hat keinen Therermostat ?: Hey hey hey, Hab hier nen mannshohen WHIRLPOOL Kühlschrank Modell: ACO050. Kann einfach den Thermostat nicht finden. Hab ihn schon stark zerlegt....
  2. Kaltzonen Friteuse hat keinen Ein / Aus Schalter nachrüsten ?

    Kaltzonen Friteuse hat keinen Ein / Aus Schalter nachrüsten ?: Hallo mal eine frage ich habe hier eine Kaltzonen Fritteuse die hat keinen Ein / Aus Schalter Heist um sie komplett aus zu machen muss ich den...
  3. Was für ein Drahtsystem hat meine steinalte Sprechanlage?

    Was für ein Drahtsystem hat meine steinalte Sprechanlage?: Hallo zusammen! Ich habe ein Haus gekauft und würde gerne die Türsprechanlage verändern. Es gibt natürlich keine Unterlagen mehr und mein...
  4. Siemens WM14E165 Waschmaschine. Hat diese schon einen IQdrive Motor?

    Siemens WM14E165 Waschmaschine. Hat diese schon einen IQdrive Motor?: Hallo hat diesen Maschine schon den IQdrive Motor von Siemens? Also den mit 10 Jahre Garantie und ohne Kohlebürsten? Die Siemens WM14E165 isz ja...
  5. Einphasenmotor hat keine kraft mehr

    Einphasenmotor hat keine kraft mehr: Hallo, ich habe einen Nassschneider zum reparieren bekommen, dieser hat einen 230V Einphasenmotor mit Kondensator. Der Motor läuft normal an, hat...