1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hausinstallation - Kabelfarben

Diskutiere Hausinstallation - Kabelfarben im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Hausinstallation - Kabelfarben danke für eure antworten. ist es auch üblich zu den lampen einfach 2x weiss zu verwenden? andere frage, das...

  1. #11 tomtom76, 03.09.2007
    tomtom76

    tomtom76 Guest

    AW: Hausinstallation - Kabelfarben

    danke für eure antworten.

    ist es auch üblich zu den lampen einfach 2x weiss zu verwenden?

    andere frage, das klemmen der kabel hinter den dosen, macht man am besten mit WAGO Klemmen oder?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 kalledom, 03.09.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Hausinstallation - Kabelfarben

    NEIN.
    Neben der Phase als schwarze, braune, weiße, .... Leitung, bekommt jede Lampe noch einen Neutralleiter, und der muß blau sein !
    Ich empfehle Dir, einen grün/gelben mit zu verlegen. Wenn Du mal eine Lampe mit Metallghäuse / -teilen bekommst, hast Du sonst ein Problem.

    JA.
     
  4. #13 AC DC Master, 04.09.2007
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.114
    Zustimmungen:
    6
    AW: Hausinstallation - Kabelfarben

    Moin tomtom! Ey Hammer, zweimal weiss geht garnicht!
    Die Verwechselungsgefahr ist dann viel zu groß. Zieh einfach einen braunen, blauen und einen grüngelben Draht zur Lampe. Meinste richtig hinter der Dose verdrahten oder meinste in der Dose verdrahten? Mußte aber darauf achten, wieviel Drähte des jeweiligen Querschnitts eingeführt werden dürfen und somit auch die Klemmenanzahl. Zuviel Drähte oder Klemmen könnten unter Umständen zu Schwierigkeiten kommen.
    So bis die Tage, komme wieder keine Frage!
     
  5. #14 HolgerHa, 26.01.2012
    HolgerHa

    HolgerHa Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.01.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hausinstallation - Kabelfarben

    Guten Tag zusammen und einen freundlichen Gruss in die Runde!

    Ich bin neu hier und zufällig auf das Forum gestossen, weil mich das Thema Kabelfarben brennend interessiert.
    Ich bin dabei, einen Altbau zu sanieren, der mehrere Vorbesitzer und natürlich mehrere Umbauten hinter sich hat.
    Über Details müssen wir hier sicher nicht reden - nur eine Sache interessiert mich brennend:
    Es wurden zweiadrige Kabel verlegt, die Schwarz und Grün-Gelb markiert sind.
    Aus meiner Erfahrung / logischen Überlegung ergibt das wenig Sinn, vor allem, weil man sich in manchen Fällen auch noch dazu entschlossen hat, Grün/Gelb mit Phase zu belegen (vermutlich mangels ausreichender Alternativen).
    Dass das nicht so bleiben kann, ist klar.
    Wie es werden muss, ist auch klar.
    Meine Frage geht in die historische Richtung.
    Gab es irgendwann einmal (1950-er Jahre?) die Idee, (z.B. bei "Schutzmassnahme Nullung" / klassicher Nullung) neben dem spannungsführenden Leiter nur noch einen einzigen weiteren Draht - den dann als Nulleiter - zu verwenden und gelb-grün zu markieren?
    Oder sind hier irgendwelche Spezialkabel "umgewidmet" worden?
    Ich bin deswegen so interessiert, weil es nicht nur ein solches Kabel gibt; Steuerleitungen für Schütze, Lampenanschlüsse etc. pp. - alles mögliche ist mit diesem zweiadrigen Kabel sw / gn-ge verkabelt...
    Vielleicht steckt ja doch ein tieferer Sinn dahinter?
    Danke für Eure Hintergrundinformationen und freundlichen Gruss

    HolgerHa.
     
  6. #15 Kaffeeruler, 26.01.2012
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.267
    Zustimmungen:
    82
    AW: Hausinstallation - Kabelfarben

    Die KN war großflächig mit den Aderfarben ( bezogen auf West Deuschland, im Osten ging das ganze länger )
    Schwarz
    grau ( oder Blanker draht bei isolierten Rohren als Einzelader in Rohrinst.)
    anzutreffen, ich schätze so um ende 1960 nfang 1970 bis zum zeitpunkt wo die KN dann verboten war und nur noch 3 Ader gelegt ( mit PE ) werden durfte gab es auch die Farbkombie
    Schwarz
    Gelb/grün
    Selten zu finden,aber es gab sie

    ebenso gab es dann noch Rot als PE bei Wechselspannung bzw. bei Drehstromkabeln war Rot auch ein Aussenleiter


    Mfg Dierk
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Hausinstallation - Kabelfarben

    Na wenn das Haus in den neuen Bundesländern steht, da gab es Leitung mit gn/ge ab ende der 60er Jahre und klassische Nullung im prinzip bis 1990 ergo auch 2 adrig mit gn/ge und schw. Ab 82 oder 83 war klassische Nullung in Küche und Bad verboten und in anderen Wohnräumen war es empfohlen nicht mehr klassisch zu nullen.
    Gn/ge aber als Leiter ohne Schutzleiterfunktion zu verwenden war nie erlaubt.
     
  8. #17 HolgerHa, 26.01.2012
    HolgerHa

    HolgerHa Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.01.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hausinstallation - Kabelfarben

    Danke für die zwei Antworten!

    @Kaffeeruler
    Das stimmt, ich habe solche und könnte ein Foto einstellen, falls Interesse besteht ;)
    D.h. man hat quasi grau durch gn/ge ersetzt ?

    Das würde einiges erklären!

    @bigdie
    Zweifelsohne hast Du recht - aber was sollte der "arme Elektriker" machen, wenn er nur eine Sorte Kabel (sw - gn/ge) eingepackt hat?
    Da hatter halt so geklemmt, als ob er sw - gr hätte ...
    Das ist für mich ein nachvollziehbarer Grund, weshalb die Steuerspannung für den Hauptschütz über gn/ge kommt :D

    Was nicht heissen soll, dass es akzeptabel sei - jetzt kann ich mir aber einen Grund denken, da mir (im Osten) noch kein solches Kabel begegnet war.
    (Das Haus steht übrigens im Westen ...)
    Gruss und Danke für Eure Informationen

    HolgerHa
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    80
    AW: Hausinstallation - Kabelfarben

    Mag ja sein, das es solche Leute gab, und sicher gab es bei uns auch nicht immer das Kabel, das man gerade gebraucht hat. Aber wenn ich den gn/ge als Schaltdraht missbraucht hätte, wäre mein damaliger Lehrmeister ausgerastet und wenn halt kein 3 adrig da war, gab es halt 4-adrig oder zur Not auch 2x 2-adrig. Obwohl es damals nicht immer lustig war, denke ich manchmal, das es heute so ein paar Meister dieser Art zu wenig gibt
     
  10. #19 HolgerHa, 26.01.2012
    HolgerHa

    HolgerHa Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    26.01.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hausinstallation - Kabelfarben

    Du hast völlig recht und mit gesundem Menschenverstand fällt einem jede Menge ein aber nicht solcher Mist.
    (gn/ge findet sich auch an anderer Stelle und spannungsführend, nicht nur da, wo mal eben nur eine zweiadrige Leitung gebraucht wurde...)

    Ich frage ja deshalb, weil ich nicht alle Normen und deren Änderungen seit Anbeginn kenne.
    Dass es man Kabel mit roten Adern als Schutzleiter gab, habe ich selbst erlebt; dass rot auch als Aussenleiter auftauchte, weiss ich auch (beim Anschluss von Dreschmaschinen z. B.).
    Dass man aber Nullung mit gn/ge gemacht hat, habe ich heute gelernt.
    Für mich war gn/ge ausschliesslich dem Schutzleiter reserviert.
    Zu welchen Kunststückchen so ein Kabel verleitet, erlebe ich (fast) jeden Tag aufs neue ;)
    Gruss

    HolgerHa
     
  11. fuchsi

    fuchsi Hülsenpresser

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hausinstallation - Kabelfarben

    Also ich verlege

    Braun = Dauerphase
    Blau = Neutralleiter
    Gelb/Grün = Schutzleiter

    Weiss = Schalterlampendraht
    Orange = Korrespondierende einer Wechselschaltung
    Violett = Tasterleitungen einer Stromstosschaltung

    Zum Klemmen hinter den Einsätzen. Dazu sind extra tiefe Dosen (ca. 65mm) Vorschrift.

    Zu Deinem Bild. Kommt da auf den Schlauchsalat noch eine Estrich drauf? Viel Spass.
     
Thema:

Hausinstallation - Kabelfarben

Die Seite wird geladen...

Hausinstallation - Kabelfarben - Ähnliche Themen

  1. Hausinstallation vom HAK bis zum Verbraucher

    Hausinstallation vom HAK bis zum Verbraucher: Guten Tag, bräuchte mal eure Hilfe in Sachen Hausinstallation folgendes habe ich vor: HAK--- NYY-J 5x16 ---- (SLS 63A) Zählerschrank (LS35A)...
  2. Grundsätzliches zur Hausinstallation

    Grundsätzliches zur Hausinstallation: Hallo Freunde, Als der Gerätemechaniker einen Bauteil meines defekten Wäschetrockners tauschte, wies er mich auf ein angeschmortes Kabel im...
  3. 32-34V bei der Hausinstallation... WOHER??

    32-34V bei der Hausinstallation... WOHER??: Hallo Habe da ein Problem und hoffe das mir jemand hier helfen kann. Mein Haus ist ziemlich alt und die Elektroinstallation ist grösstenteils aus...
  4. Alte Hausinstallation erneuern

    Alte Hausinstallation erneuern: Hallo zusammen, ich bin gerade dabei ein älteres Haus von der E- Technik her komplett zu erneuern. Dazu habe ich ein paar Fragen. Ich würde die...
  5. KNX Hausinstallation

    KNX Hausinstallation: Sehr geehrte Damen und Herren, ich renoviere meine Wohnung und im Zuge dessen wird auch die Elektroinstallation erneuert. Ich habe mich über...