Herd austauschen im Altbau

Diskutiere Herd austauschen im Altbau im Hausgeräte Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo liebes Forum, habe eine möglicherweise schon oft gestellte Frage, dafür schonmal Entschuldigung. Habe einen Herd aus einer alten Küche...

Schlagworte:
  1. #1 Rainer Zufall, 31.08.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.08.2018
    Rainer Zufall

    Rainer Zufall Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    31.08.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum,
    habe eine möglicherweise schon oft gestellte Frage, dafür schonmal Entschuldigung. Habe einen Herd aus einer alten Küche ausgebaut und bin nun etwas ratlos, was ich denn nun für einen moderneren Ersatzherd (Also möglichst ********+ Ofen) kaufen kann. Es gibt nur einen Wechseltromzähler . Anbei ein Bild der Dose für den Herd. Das untere Herdkabel habe ich also inzwischen weggemacht.
    Es gibt noch keinen FI Schutz. Kann ich einen FI Schutz zwischen der Wanddose und dem Herd dazwischenklemmen? Und zudem vermute ich , dasss es nur ein 20B Sicherung ist. Das muss ich nochmla prüfen. Wer kann helfen, bitte?

    edit by kaffeeruler: Böses C gegen Glaskochfeld ersetzen ;)
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elektro, 31.08.2018
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.808
    Zustimmungen:
    129
    Hallo,
    hierzu habe ich schon was Zusammengestellt.
    https://www.elektrikforen.de/threads/herdanschluss.22853/

    Bei Querschnitt von 2,5 mm² zum Herd.
    Es gibt keine zulässige Lösung einen heute üblicher Herd mit Kochfeld und einer Leistung von ca. 11KW auf einer Phase zu betreiben.
     
  4. #3 Rainer Zufall, 31.08.2018
    Rainer Zufall

    Rainer Zufall Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    31.08.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die nächtliche Antwort, das habe ich fast so befürchtet.
    Aber In diesem Haus gibt es 50 Wohneinheiten, da muss ich mal die Nachbarn fragen, wie die das gelöst haben. Mir ist aufgefallen, dass drei Adern in der Wand liegen. (Foto) Was könnte das für eine dritte Ader sein? Ich dachte immer, da sind nur zwei Leitungen verlegt? Wenn die dritte Leitung Null ist, warum wurde diese nicht am alten Herd angeschlossen? Ich glaube, ich muss mir einen Elektriker holen. Aber ich möchte das alles halt verstehen. Zudem werde ich vermutlich nur zwei Kochplatten anschließen und gut ist (?) . Nix mit Pizza im Ofen. Übrigens hab ich das schonmal im Altbau gesehen, dass man die dritte Leitung nicht anschließt und den Null mit der Erde an der Steckdose kurzschließt. War das überhaupt so mal erlaubt? Oder hat da jemand gewurstelt? Vielen Dank, bin für jede Hilfe sehr dankbar.
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.205
    Zustimmungen:
    215
    Wo steht das, das ich keinen Herd tauschen kann gegen einen anderen? Auch früher hatten die schon 11kW
     
  6. #5 Elektro, 31.08.2018
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.808
    Zustimmungen:
    129
    Hallo bigdie hast du die verlinkten Seiten gelesen? Da steht doch alles.
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.205
    Zustimmungen:
    215
    Ich lese diese ganze Litanei nicht durch, aber wenn ich lese 11kW sind 48A dann kann ich nur darüber lachen. Denn auch ein Herd hat einen Gleichzeitigkeitsfaktor. Und bei modernen Herden mit geregelten Kochzonen schaffst du es keine 2 min 48A zu ziehen, selbst wenn du das mit aller Macht versuchst. In der Praxis hält eine 20A Sicherung selbst in den Häusern, wo täglich noch gekocht wird.
     
  8. #7 Elektro, 31.08.2018
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.808
    Zustimmungen:
    129
    Warum schreibt dann selbst ein Hersteller in seinem Handbuch 40 A Sicherungen mit 6 mm² vor?
    Da sind es noch nicht mal 11 KW

     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.205
    Zustimmungen:
    215
    Probier es doch einfach mal aus. In der DDR gab es nur Wechselstrom. Herde in 1 Mill. Plattenbauwohnungen waren mit 16 oder 20A abgesichert und sie sind es oft heute noch ohne Probleme. Du kannst keine 40kW in einen Raum pumpen, es sei denn, du hast eine 20kW Klimaanlage oder zuminest eine 1kW Belüftungsanlage.
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    5.729
    Zustimmungen:
    138
    Die Diskussion hilft dem TE aber nicht oder nur bedingt weiter.

    Vermutlich haben wir hier eine klassische Nullung.
    Bei einem WS- Zähler sind vermutlich 2 x L und 1 x PEN an der Herdanschlußdose vorhanden.
    Das kann man anhand der Fotografie aber nicht erkennen, das müsste man meßtechnisch ermitteln.

    Gruß Gert
     
  12. #10 Rainer Zufall, 07.09.2018
    Rainer Zufall

    Rainer Zufall Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    31.08.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Hilfe, im thread wurde auch die klassische Nullung erwähnt. Was bedeutet das? Ist dann der Nullleiter mit der Erde an der Steckdose gebrückt? ich habe hier ein Bild, wie im Altbau eine Steckdose belegt wurde. Mich wundert dabei, dass die rote Ader nicht zur Verwendung kommt. Kennt jemand den Sinn der roten Ader? War diese Art des Anschlusses damals zulässig, oder hat da jemand da nachträglich umgebaut? Vielen Dank
     

    Anhänge:

Thema:

Herd austauschen im Altbau

Die Seite wird geladen...

Herd austauschen im Altbau - Ähnliche Themen

  1. Herd-Backofen Kombi austauschen

    Herd-Backofen Kombi austauschen: Hallo, ich habe eine Bosch Herd-Backofen Einbau-Kombi, die an 3 Phasen mit je 16A Absicherung angeschlossen ist. Nun möchte ich dieses gerät...
  2. Womöglich seit Jahren falsch angeschlossener Herd und Identifikation des Außenleiters

    Womöglich seit Jahren falsch angeschlossener Herd und Identifikation des Außenleiters: Hallo zusammen, da ich mir wegen der Farben der uralten Kabel in der Wohnung nicht sicher bin, habe ich gestern nachgeschaut, wie Herd und...
  3. Aufwand anbringen einer Herdanschlussdose

    Aufwand anbringen einer Herdanschlussdose: Hallo zusammen, ich wohne in einem Altbau. An sich gibt es hier einen Herdanschluss, nur ist dieser nicht mehr Zeitgemäß. Der Herdanschluss...
  4. Laienfrage zum Anschluss eines Elektroherds

    Laienfrage zum Anschluss eines Elektroherds: Hallo zusammen, Nachdem ich dieses Forum lange durchstöbert habe, auf der Suche nach der passenden Antwort zu meiner Frage, wende ich mich nun...
  5. Abzweigung eines 2-phasigen Herdanschlusses in eine Zweier-Steckdose.

    Abzweigung eines 2-phasigen Herdanschlusses in eine Zweier-Steckdose.: Hallo Freunde der gepflegten Elektrisierung, wäre euch dankbar für den einen oder anderen Hinweis (ja, ich führe alle Sicherheitsmaßnahmen durch,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden