Hilfe bei Steuerung

Diskutiere Hilfe bei Steuerung im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo Ich habe vor, eine kleine Drehzahlsteuerung zu bauen. Die Drehzahl zu berechnen ist nicht notwendig, da ich mich bis jetzt immer an der...

  1. M@tz3

    M@tz3 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    13.12.2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich habe vor, eine kleine Drehzahlsteuerung zu bauen. Die Drehzahl zu berechnen ist nicht notwendig, da ich mich bis jetzt immer an der Spannung orientiert habe.

    Ein Schaltplan zur verdeutlichung ist im angang.

    Ich habe ein paar grundsätzliche Fragen.

    1. Auf dem Motor stehen keine Angaben. Ich habe gemessen, dass der Motor bei 30 V, 1,5 A zieht. Wie Stark müssen die Potis und Widerstände von der Watt leistung ca. sein?

    2. Auf meinem Schaltplan ist die eine Position direkt durchgeschaltet, damit der motor 30V kriegt. Bei der 2ten Stufe sollen 11V, und bei der Dritten 8,5 V raus kommen. Die Endspannung z.B 11V soll anliegen, wenn der Poti in Mittelstellung steht, damit man als Feineinstellung 2V + und - Einstellen kann. Wie kann ich den Widerstandswert von den Potis und von den Widerständen ausrechnen?


    Muss ich dann die fliessenden Ströme des Motors bei 11 und bei 8,5 Volt messen?

    Ich hoffe ihr versteht mich :p Wenn angaben fehlen, nur fragen

    Danke schonmal
     

    Anhänge:

    • 5.jpg
      5.jpg
      Dateigröße:
      43,8 KB
      Aufrufe:
      217
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.257
    Zustimmungen:
    223
    AW: Hilfe bei Steuerung

    Hallo
    Wiederstände sind keine gute Idee. Wenn am Motor z.B. 8,5V anliegen, und die Eingangsspannung 30V ist, hast du über den 2 Widerständen 21,5V. Den Strom kann ich nur schätzen, der ist auch von der Belastung des Motors abhängig. Nehmen wir mal an es fließt dann 1A dann müssen die Wiederstände 21,5 W verbraten. Besser ist eine Schaltung mit Pulsweitenmodulation (PWM) siehe hier: KHD Timer 555
    Das gibt es auch als Bausatz: Bausatz Drehzahlsteller für Gleichstrommotoren :: Pollin Electronic GmbH
    oder hier: Bausatz Multivibrator :: Pollin Electronic GmbH
    Da fehlt aber noch ein Leistungstransistor, der den Laststrom schalten kann und die Spannung für den 555 muß man auch etwas reduzieren.
     
  4. M@tz3

    M@tz3 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    13.12.2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfe bei Steuerung

    Hallo

    Die Drehzahl nur regeln, kann ich auch am Regeltrafo. Diese schaltung soll ja nur vereinfachen. Damit man nicht jedes mal Den regler genau einstellen muss, sondern nur den Wahlschalter umstellen muss.

    PS: Ich werde nacher mal den Strom bei den drei Spannungen messen. Der Motor wird nicht stark belastet, er ist an einer Drehvorrichtung. Ich hab bei Pollin diese Widerstände gefunden. sind die geeignet?
    http://www.pollin.de/shop/t/MjU4OTA...staende/Hochlast_Widerstaende_DALE.html?ts=20
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.257
    Zustimmungen:
    223
    AW: Hilfe bei Steuerung

    Die Widerstände gehen, ist halt nur Energieverschwendung.
    Die Größe kannst du selbst ausrechnen. R=U/I. R=Widerstand in Ohm, Uist die Spannung in Volt, die über dem Widerstand liegen soll alsoUwiderstand= Ugesamt- Umotor. I ist der Strom in A. Die Leistung des Widerstandes errechnet sich aus Uwiderstand x I
     
  6. M@tz3

    M@tz3 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    13.12.2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfe bei Steuerung

    So

    Ich habe nun gemessen, dass der motor bei 11V und bei 8,5V ca. 1 A zieht.

    Dann brauche ich ja einmal 19Ohm und einmal 8,5Ohm oder?

    Wenn das so stimmt, wie kann ich dann, wenn ich eins finde noch das Poti mit einrechnen?
     
  7. #6 kalledom, 25.03.2010
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    23
    AW: Hilfe bei Steuerung

    Hallo,

    ich gehe mal davon aus, daß es sich um einen Gleichstrommotor handelt.

    Mit Widerständen gibt es nicht nur Verlustleistung, vielmehr ist die Drehzahl dann besonders stark von der Belastung abhängig, da bei höherem Strom der Spannungsabfall am Widerstand größer wird und der Motor u.U. nicht einmal anlaufen kann.
    Wie kommst Du auf 11 und 8,5V ???
    Bei 30V hat der Motor wohl die volle Leistung.
    8,5V sind ca. 1/4 der 30V, die Leistung beträgt dann nur noch 1/16 !!!
    Daher werden Gleichstrommotoren mit PWM geregelt, damit die volle Spannung anliegt, jedoch immer nur als kurze Impulse.
    Auch mit den vorgeschlagenen Drehzahlstellern kann die Drehzahl über Schalter eingestellt werden, da diese Regler ein Einstell-Poti haben. Dann nimmt man eben 3 Potis, stellt die jeweiligen Drehzahlen ein und schaltet diese leistungslos um.
     
  8. M@tz3

    M@tz3 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    13.12.2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfe bei Steuerung

    Hallo

    Ich wollte das ganze halt so einfach wie möglich halten.

    Am motor liegt fast keine last an, da es sich nur um eine Drehvorrichtung handelt. Zudem ist ein Untersetzungsgetriebe verbaut.

    Die 11V und 8,5V sind aus dem gefühl, da mit dieser Spannung die Optimale geschwindigkeit eingestellt ist. Deswegen will ich das über die Spannung regeln, weil ich es so gewöhnt bin, und der motor danach noch gleich schnell läuft.
     
  9. #8 kalledom, 25.03.2010
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    23
    AW: Hilfe bei Steuerung

    Das wird mit Widerständen nur theoretisch einfach, weil die Leistungs-Potenziometer (und evtl. die Leistungs-Widerstände) schwer zu beschaffen und teuer sind.
    Wenn Du einen Regelbereich von +/- 2V haben möchtest, müssen die Potenziometer einen Widerstand von R = U / I = 4V / 1A = 4 Ohm und min. eine Leistung von P = U * I = 4V * 1A = 4W haben.
    An den Widerständen muß dann noch eine Spannung von 30V - 4V - 11V = 15V bzw. 30V - 4V - 8,5V = 17,5V abfallen.
    Daraus ergeben sich Werte von 15V / 1A = 15 Ohm und 17,5V / 1A = 17,5 Ohm, sowie Leistungen von 15V * 1A = 15W und 17,5V * 1A = 17,5W.
    Der Umschalter muß min. die 1,5A schaffen.

    Wenn das Ganze dann nicht in Deinem Sinne funktioniert, dann mußt Du mit anderen Spannungswerten rechnen und (fast) alles neu kaufen.
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. M@tz3

    M@tz3 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    13.12.2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    AW: Hilfe bei Steuerung

    Die Widerstände zu bekommen ist kein Problem, wie sieht es mit den Potis aus? Wo gibt es sowas, und wie viel kostet das ca?
     
  12. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.257
    Zustimmungen:
    223
Thema:

Hilfe bei Steuerung

Die Seite wird geladen...

Hilfe bei Steuerung - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe bei Motoranschluss

    Bitte um Hilfe bei Motoranschluss: Hallo, ich habe einen Motor eines Saugzuggebläses, den ich gerne wieter verwenden möchte. Der Motor hat 3 Anschlüsse (ohne Schutzleiter), drei...
  2. Bitte um Hilfe bei Auswahl und Einbau eines Schalters

    Bitte um Hilfe bei Auswahl und Einbau eines Schalters: Ich habe im Auto ein Radio, dass manchmal spinnt. Um einen Reset zu machen, muss ich immer mal wieder Zündungsplus trennen und mit dem Dauerplus...
  3. Hilfe bei güde mig 170 schweißgerät

    Hilfe bei güde mig 170 schweißgerät: Hallo Ich bräuchte ein wenig Hilfe bei dem o. g. Schweißgerät. Vielleicht hat jemand zufällig das gleiche und könnt im zweifel kurz nachschauen....
  4. Vorschaltgerät Austausch bei LED Deckenleuchte - Bitte um Hilfe

    Vorschaltgerät Austausch bei LED Deckenleuchte - Bitte um Hilfe: Hallo liebe Freunde, ich möchte bei mir im Wohnzimmer die LED Deckenleuchte per Schalter dimmen. Die Deckenleuchte besteht aus zwei 6+6 2835...
  5. Hilfe bei Lernprojekt

    Hilfe bei Lernprojekt: Guten Tag, ich arbeite in der Software-Entwicklung und beschäftige mich seit kurzem in meiner Freizeit mit Elektrik, weil es mir irgendwie Freude...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden