Internet bzw. Netzwerkverbindung per LAN Kabel

Diskutiere Internet bzw. Netzwerkverbindung per LAN Kabel im Netzwerktechnik und Telefonanlagen Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Wenn du Glasfaser bis zur Fritzbox hast, dann z.B. die Fritz 5530. Die 7590 hat keinen Glasfaseranschluss Und für eine Doppeldose brauchst du auch...

  1. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    19.596
    Zustimmungen:
    505
    Wenn du Glasfaser bis zur Fritzbox hast, dann z.B. die Fritz 5530. Die 7590 hat keinen Glasfaseranschluss
    Und für eine Doppeldose brauchst du auch 2 Leitungen bzw eine doppelte. In einer normalen unterputz Dose hat man auch kaum Platz die 2 Leitungen zu klemmen. Da sollte man eine Schalterdose mit erweitertem Klemmraum in die Wand einsetzen. oder 2 Einzeldosen. Der PC steht eh meist woanders als der Fernseher. Ansonsten kann man natürlich auch eine Dose machen und dort einen 5-fach Switch anstecken und hat 4 Anschlüsse.
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. unkind

    unkind Strippenstrolch

    Dabei seit:
    25.03.2021
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    28
    Man kann die 8 Drähte der Leitung auf zwei Anschlüsse aufteilen, in dem man pro Anschluss nur die Pins 1, 2, 3 und 6 belegt, allerdings hat man dann nur eine Datenrate von 100 Mbit/s.
    Üblicherweise verlegt man für die Doppeldose zwei Leitungen (oft als Duplexleitung, bei der zwei Leitungen zusammen verlegt werden), dann hat man auf beiden Anschlüssen die vollen 1Gbit/s, wenn der Rest des Netzwerkes das hergibt.
     
  4. #13 Schlitzeklopfer, 23.06.2021
    Schlitzeklopfer

    Schlitzeklopfer Strippenstrolch

    Dabei seit:
    06.08.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Leute,

    ich muss leider mein Thema mal nochmal neu aufgreifen.
    Anscheinend hab ich an einigen Punkten noch Verständigungsprobleme, wo ich da auf Eure gnädige Unterstützung hoffe.

    Ich hab mir nämlich jetzt die nötigen Teile, CAT 7 Verlegeleitung, Krimpset, Patchpanel und Switch (beide 8-fach) zugelegt und wollte demnächst die Sache angreifen.

    Erstmal die Fragen:
    -Wo verbinde ich nach dem Fritzbox, zum Patchpanel oder zum Switch?
    - Wie sieht die Verbindungen zwischen Patchpanal und Switch aus, soll ich da jetzt alle 8 Steckplätze zu einander verbinden oder nur so viele wie ich benötige?
    - Verlegeleitungen der Netzwerkdosen und der Acces Point, kommen die an Patchfeld oder Switch?
    - ich hab auch noch die Möglichkeit von diesem Feld was in KG sitzt, nur ein Verlegekabel hoch zum DG zu ziehen, wo ich dachte das gleiche Prinzip aufzubauen.
    Wie würde diese Verbindung von KG auf DG stattfinden, vom Patchfeld aus hoch zum Patch oder von Switch zu Switch?

    Vielleicht könnt ihr Eure Antworten in meine Skizze miteinbinden. Danke und Grüße.

    upload_2021-6-23_23-22-47.png
     
  5. #14 Damien, 24.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2021
    Damien

    Damien Hülsenpresser

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    30
    Hi !
    Die Fritzbox verbindest du mit einem Patchkabel mit dem Switch.

    Das kannst du machen, wie du magst. Ich würde direkt alles belegen wo auf der Gegenseite am Patchpanel auch eine Leitung angeschlossen ist. Wenn du dann doch mal eine andere Netzwerkdose benutzen möchtest, musst du nicht in den Keller rennen und nachpatchen.

    Die Verlegeleitungen der Netzwerkdosen kommen an das Patchpanel. Von da aus geht es mit Patchkabeln an den Switch. Der Sinn des Patchpanels ist der Übergang von Verlegekabeln auf gerätetaugliche Patchkabel. Wenn dein Access Point keine Netzwerkdose hat sondern direkt ein Patchkabel bis zum Switch liegt kannst du ihn direkt in den Switch stecken.

    Das Verbindungskabel zwischen den Etagen kommt an beiden Enden auf das Patchpanel und dann weiter mit Patchkabeln auf den jeweilgen Switch. Auch hier ist der Sinn wieder der Übergang zwischen Verlegekabel und Patchkabel.


    upload_2021-6-24_8-50-3.png

    Falls beim AP im KG auch eine Netzwerkdose sitzen sollte und dieser nicht direkt mit einem Patchkabel verbunden sein soll, wäre diese Leitung auch eine Verlegeleitung und ginge zunächst ans Patchfeld.

    Gruß
    David
     
  6. Damien

    Damien Hülsenpresser

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    30
    Hi nochmal.

    Sorry es hat sich ein kleiner Zeichenfehler eingeschlichen:

    upload_2021-6-24_10-47-44.png
     
    Schlitzeklopfer gefällt das.
  7. #16 Schlitzeklopfer, 24.06.2021
    Schlitzeklopfer

    Schlitzeklopfer Strippenstrolch

    Dabei seit:
    06.08.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    13
    @Damien,

    vielen, vielen Dank.
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    19.596
    Zustimmungen:
    505
    Ich verstehe aber nicht, warum von der Fritz im EG ein Patchkabel in den Keller soll.
    Normalerweise nimmt man Patchkabel unter Komponenten nur, wenn die räumlich beisammen stehen. Das sieht man auf dem Plan eher schlecht. Ist der Acesspoint im Keller z.B. direkt am Switch?
    Wenn ja, dann würde ich überdenken überhaupt einen zu kaufen. Eine 7590er Fritzbox hat 5 Netzwerkanschlüsse also einen Swich + Accesspoint in einem Gerät. Die kannst du mit der Fritz im EG kaskadieren. Die Fritzbox kann zudem auch Dect Mesh. Ein Schnurlostelefon kannst du dann ebenfalls im Keller benutzen. oder auch ein Festnetztelefon bzw 2 oder auch ISDN bei der 7590 Wenn ein Port weniger ausreichen würde, also 4, dann würde sogar die 7530 ausreichen, die wesentlich billiger ist
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    19.596
    Zustimmungen:
    505
    Verstehe auch nicht, wieso du von den Dosen im EG aufs Patchfeld in Keller gehst und nicht zur Fritz im EG.
    Bei mir sähe das eher so aus Bei der Fritz im EG wäre dann z.B so ein Teil
    https://www.ebay.de/itm/142415457797?hash=item21289f6e05:g:wqkAAOSwuk1Z1K5H
    Und im Keller und DG erst einmal eine einfache Dose, wenn man an der Stelle auch feste Anschlüsse braucht, steckt man die in die Fritzbox. Soll ein Anschluss weiter weg sein, dann kann man auch so ein 4-Fach Teil an die Wand neben die Fritz schrauben und davon zu den entfernteren Dosen Verlegekabel nehmen wie im EG
    Fritz Kaskade.JPG

    So hast du in jeder Etage Lan und Wlan
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #19 Schlitzeklopfer, 29.06.2021
    Schlitzeklopfer

    Schlitzeklopfer Strippenstrolch

    Dabei seit:
    06.08.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    13
    @bigdie, dir auch ein danke für deine ausführliche Information.
    Beneide dich bzw. Euch echt um Euer Wissen, bestimmt hätte ich es dann besser gehandhabt.

    Mein Grund wieso ich von den EG Dosen runter in Keller Patch gehe, anstatt zu Fritzbox im EG, ist die Verlegeart und wie es danach aussehen würde.
    Es ist leider kein Neubau oder so, wo ich nach belieben alles UP verlegen und verstecken kann.
    Ich will aus optischen Gründen keine Kabelkanäle im EG verlegen, wo es einem ins Auge sticht.
    Im KG ehrlich gesagt stört es mich nicht, zu mal ja auch dort schon Kabelkanäle wegen Stromleitungen dort sind.
     
  12. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    19.596
    Zustimmungen:
    505
    Wenn alles vom Keller verteilt wird geht das prinzipiell auch auf diese Art. Sieht dann so aus
    Fritz Kaskade2.JPG
    Die 7590 wandert dann in den Keller, weil die einen Lan Port mehr hat als die 7530. Die 7530 ist als Router und beim Wlan praktisch gleich. Nur bei der Telefonie gibt es Abstriche. Sie hat nur einn analoger Anschluss und kein ISDN.
    Wenn du das im EG nicht brauchst, reicht dort auch die wesentlich billigere 7530.
    Mittlerweile gibt es die beiden Fritzboxen auch mit AX hinter der Nummer. Diese können Wlan 6, sind dafür aber um einiges teurer. Zumindest bei mir gibt es bisher auch kein Endgerät, welches bisher Wlan 6 kann.
    Wlan 6 ist nicht viel schneller, kann aber besser damit umgehen, wenn viele Endgeräte gleichzeitig hohe Datenmengen haben wollen. Nur mal so zur Info.
    Das beste Wlan ist immer noch das Kabel:D

    Einen zusätzlichen Switch brauchst du erst, wenn die 5 Ports der 7590 nicht ausreichen. Das geht dann schneller als man denkt. Bei mir hängt z.B. auch noch eine 7530 in der Gartenlaube
    PS. Wenn man die Fritzboxen per Lan von einer anderen Fritzbox versorgt ist sozusagen die Zuleitung immer der linke Port. bei der 7590 steht dort auch WAN dran und die hat eine andere Farbe. Ist aber auch bei den 7530 der linke Port von den 4 vorhandenen
     
    Schlitzeklopfer gefällt das.
Thema:

Internet bzw. Netzwerkverbindung per LAN Kabel

Die Seite wird geladen...

Internet bzw. Netzwerkverbindung per LAN Kabel - Ähnliche Themen

  1. Cat7 Kabel von Glasfaser NT an Fritzbox kein Internet

    Cat7 Kabel von Glasfaser NT an Fritzbox kein Internet: Hallo Habe bei einem Bekannten für sein Glasfaseranschluss vom NT zur Fritzbox ein Cat7 Kabel fest in Rohre verlegt . An die Enden jeweils ein...
  2. Welche Telefonbuchse Internet

    Welche Telefonbuchse Internet: Guten Abend Ich hoffe das ich die richtige Überschrift gewählt habe, mein Anliegen ist das ich einen 100mbit Anschluss von 1und1 habe und dazu...
  3. Wohnung für Internet über Kabel vorbereiten, Signale trennen / Stich- vs. Durchgangsd

    Wohnung für Internet über Kabel vorbereiten, Signale trennen / Stich- vs. Durchgangsd: Hallo Forum, folgende Situation: In einer Altbauwohnung gibt bzw. gab es EINE von einem Kabelanbieter installierte Stichdose mit Zuleitung aus...
  4. Verbindung Sat-Anlage und Internetradio

    Verbindung Sat-Anlage und Internetradio: Hallo zusammen, habe ein Internetradio in Betrieb, bei dem die Senderqualität sehr schwankt... ich gehe davon aus, dass der Anbieter keine...
  5. Internet im EG und Patchfeld im Keller?

    Internet im EG und Patchfeld im Keller?: Hallo zusammen, wir sind gerade dabei ein Haus zu bauen und da mir die Häuslebauer netterweise Cat7 Kabel verlegen bin ich gerade am überlegen...