1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ist hier eine Umstellung auf KNX sinnvoll?

Diskutiere ist hier eine Umstellung auf KNX sinnvoll? im KNX Forum und Gebäudesystemtechnik Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Interesse an einer Umstellung auf das KNX-System (Pilotprojekt Wohnzimmer) Jetziger Zustand:: (1) Leuchte Büropendelleuchte Leuchtstoff...

  1. #1 AchimDuisburg, 20.05.2009
    AchimDuisburg

    AchimDuisburg Strippenstrolch

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Interesse an einer Umstellung auf das KNX-System (Pilotprojekt Wohnzimmer)

    Jetziger Zustand::

    (1) Leuchte Büropendelleuchte Leuchtstoff Schreibtisch 1 (ein Schalter zusammen mit Leuchte Schreibtisch 2)
    (2) Leuchte Büropendelleuchte Leuchtstoff Schreibtisch 2
    (3) Leuchte Einbauwand (Glühlampe)
    (4) Leuchte über Einbauwand Leuchtstoff (indirekte Wohnzimmerbeleuchtung beim Fernsehen)
    (5) Leuchte Blumenfenster (Leuchtstoff)
    (6) Leuchte Stehlampe (Energiesparlampe)
    (7) Außenbeleuchtung und Steckdose Balkon/Terrasse über Schukostecker geschaltet ( Stecker drin = ein, Stecker raus = aus)
    (8) Deckenventilator (mit Zugschalter 3 Stufen hat nur Strom, wenn Schreibtisch-Deckenleuchten 1 und 2 eingeschaltet sind)
    (9) Fernseher mit DVB-S Receiver, Dolby Anlage und Recorder (Geschaltet über Harmony Fernbedienung)
    (10) 2 PCs mit entsprechender Pereferie (Drucker W-Lan usw.)
    (11) 2 Schreibtischlampen geschaltet über jeweiligen Kippschalter
    (12) 5 Steckdosen mit Dauerstrom
    (13) 2 Heizkörper (einer bereits mit autarkem Steuerungskomputer)

    4 Ein-/Umschalter sind neben der Türe wie beschrieben für
    - Schreibtischlampen 1 & 2 sowie Deckenventilator
    - Beleuchtung Blumenfenster
    - Beleuchtung Schrankwand
    - indirekte Beleuchtung über Schrankwand

    Alle anderen Abnehmer sind entweder über sep. Kabelschalter oder über Stecker geschaltet.


    Wie es werden soll:


    Neu hinzu kommt:
    (14) Rollosteuerung (Blumenfenster Südseite)
    (15) Rollosteuerung (Terrassentüre Südseite)
    (16) Rollosteuerung (Fenster Westseite)
    (17) Deckenlampe
    Abgehängte Zimmerdecke

    Alle anderen Abnehmer bleiben.

    Wünschenswert ist, das alles separat schaltbar - möglichst zu dimmen - ist, damit verschiedene Szenen (Fernsehen, Musik, arbeiten, lesen, usw.) und Lichtstimmungen einstellbar sind.

    Vom Deckenbereich aus (Holz auf Verlattung) müssten also mindestens 9 (1 – 8 und 16) Verbraucher separat geschaltet werden
    Die Stromzuführungen für die Rollos (14 – 16) befänden sich auch in der Decke.
    Alle Schalter sollten (neben möglicherweise Spezialaktoren wie Helligkeit, Sonnenlicht, Zeitschaltung usw.) sollten sich an der Eingangtüre befinden. Sinnvoll wäre vielleicht auch eine Steuerung der verschiedenen Szenen über die Harmony Fernbedienung (IR)

    Fragen dazu:
    - Ich habe über eine Realisierung mittels KNX-Technik nachgedacht.
    Das ist der erste Raum in meiner Etagenwohnung der darüber angelegt würde. Bewährt sich die Technik, sollen alle anderen Räume ebenfalls dazu kommen und Dachgeschoss (Fotostudio) sowie möglicherweise der Waschkeller integriert werden. Wie sinnvoll ist hier KNX?

    - Für den Platz der Schalter sehe ich nicht das Problem. Ist es sinnvoll, an jedem Verbraucher direkt einen Aktor zu setzen oder einen Zentral, z.B. in der Decke, der über mehrere einzeln angesteuerte Schaltkanäle verfügt (hoffentlich habe ich die angebotenen Teile richtig interpretiert).

    - Was ist als Grundvoraussetzung nötig um überhaupt ein KNX-System zu verlegen und auch in Betrieb zu nehmen? Was brauche ich also mindestens (ohne Aktoren)?

    - Die Informationen über das KNX-System habe ich aus dem Internet. Allerdings si9nd diese so 3-4 Jahre alt. Ist das KNX-System schon wieder out? Haushaltsgeräte z.B. von Miele, werden wohl nicht mehr mit KNX-Ankopplung gebaut.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. manu

    manu Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: ist hier eine Umstellung auf KNX sinnvoll?

    Also eine KNX- Installation bittet sich bei dir an, wegen der Rollosteuerung, auch für evtl. Zentralfunktionen oder sonstigen Interessen. Alein schonmal durch den Gedanken wieviel du schalten willst, entsteht bei einer konverntionellen Technik eine starke "Schalterschlacht".
    Man kann auch eine großen Display an der Tür installieren welche alle Funktionen des Hauses übernimmt.
    Es gibt zentrale Aktoren (befinden sich direkt beim Verbraucher) oder dezentrale (in der Unterverteilung.
    zentral.: Vorteil: es muss nur die Busleitung aufgelegt werden -> keine langen Leitungswege
    Dezentral: Alles in einem Ort, spätere Nachrüstung oder Änderung leichter durchführbar. Nachteil: lange Leitungswege zum Verbraucher.
    Die ETS Software welche so ca. 1000€ kostet. Eine Schulung wäre zum empfehlen den ein einfaches Rumklicken und experementieren ist nicht getan bei komplexten Steuerungen.
    Das KNX System erfreut sich wachsender beliebtheit angesichts wachsender Angebote der Anbieter und steigender Kompatibilität.
    Es gibts auch andere Anbieter wie, LCN Dupline etc.
    Die Frage bei den Haushaltsgeräten ist ob eine KNX Anbindung sinnvoll ist. besonders gibts dies nur in der oberen Preisklasse (Miele halt).

    mfg
    manuel aus dem schönen süden
     
  4. #3 AchimDuisburg, 25.06.2009
    AchimDuisburg

    AchimDuisburg Strippenstrolch

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    AW: ist hier eine Umstellung auf KNX sinnvoll?

    Hallo Manuel,

    danke für die ausführliche Antwort.

    Wenn ich mich für einen Aktor mit mehreren Kontakten in der Decke entschließe - es gibt da welche mit denen man mehr als 10 verschiedene Verbraucher schalten kann -, ist es da egal, was ich damit schalten möchte? Rollladen, Belechtung, Stellmotor Danfossventil usw? Entscheidet das letzlich die Softwareprogrammierung ETS? Gilt das Gleiche für den Taster? Ich würde einen nehmen mit Raumthermostat.
     
  5. #4 ebt'ler, 25.06.2009
    ebt'ler

    ebt'ler Spannungstauglich

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    3
    AW: ist hier eine Umstellung auf KNX sinnvoll?

    In der Erklärung wurde zentral und dezentral vertauscht!

    Hier ein paar Info-Beispiele:

    Die Grundlagen von KNX/EIB

    http://www.ietm2.de/leseprobe_kap3.pdf

    Welche Aktroren verwendet werden hängt vom Verbraucher und von der gewünschten Funktion ab (zum Dimmen werden auch Dimmaktoren benötigt). Die Ansteuerung der Aktoren wird dann mittels ETS festgelegt (also welcher Taster was schaltet).
     
  6. #5 AchimDuisburg, 25.06.2009
    AchimDuisburg

    AchimDuisburg Strippenstrolch

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    AW: ist hier eine Umstellung auf KNX sinnvoll?

    Hallo Ebt'ler,

    danke für die Info.

    Also brauche ich, wenn ich Dich richtig verstehe, für o.g. Lösung
    je einen
    Dimmaktor (4 Ausgänge),
    Aktor für das Rollo und
    Aktor für die Heizung?

    Direkt neben der Küche liegt das Wohnzimmer (leider erst im letzten Jahr komplett neu renoviert). Wie sinnvoll ist es denn, entsprechend große Aktoren zu nehmen und z.B. für Küche und Wohnzimmer einen gemeinsamen Unterverteilerkasen mit den entsprechnenden KNX Aktoren vorzusehen.
    Ist es letzlich günstiger "große" Aktoren z. B. Rollladen, Küche 1 und Wohnzimmer 2 also insgesamt 3 Rollos schalten zu können, analog für Licht (Wohnzimmer sicherlich 5-6 Beleuchtungsschaltungen) und Heizung (WoZi 2 Heizkörper) zu installieren? Das Wohnzimmer wird jedoch erst in einigen Jahren wieder fällig.
    Oder sollte man den Bedarf für die Küche decken und auf günstigere Preise in 2-3 Jahren hoffen?
     
  7. #6 ebt'ler, 25.06.2009
    ebt'ler

    ebt'ler Spannungstauglich

    Dabei seit:
    31.12.2008
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    3
    AW: ist hier eine Umstellung auf KNX sinnvoll?

    Am besten wäre vielleicht wenn du dir mal einen Kostenvoranschlag für KNX und einen für die klassische Installation einholst. Aber allgemein ist KNX um einiges teurer aber bietet mehr Komfort und soll Energiekosten einsparen.

    Wie die Heizungen angesteuert werden hängt auch vom Ventil ab, wahrscheinlich über normale Schaltaktoren. Zusätzlich brauchst du dann noch ein Thermostat, wo du die Temperatureinstellungen vornehmen kannst.
     
  8. #7 AchimDuisburg, 26.06.2009
    AchimDuisburg

    AchimDuisburg Strippenstrolch

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    AW: ist hier eine Umstellung auf KNX sinnvoll?

    Um den Kostenvoranschlag geht es ja.
    Die Frage ist, welche Bauteile in die Kostenaufstellung gehören. Es macht ja einen Unterschied, ob ein Aktor für alles reicht, zusätzlich noch Aktoren für Rollladen und Heizung notwendig sind und evtl andere, wenn ich auch dimmen möchte. Da kommen schnell ein paar hundert Euro Unterschied zusammen.
    Die Entscheidung zu Gunsten KNX ist trotz des höheren Preises jedoch schon gefallen.
    Mir geht es jetzt nur noch um die preiswerteste KNX Zusammenstellung.

    Im Übrigen habe ich mich bei der letzten Antwort nicht auf das eingangs beschriebene Projekt bezogen, sondern auf einen zweites Thema, nämlich auf die Elektroinstallation der Küche in einem EFH meiner Schwester.
    Dies ist in 14 Tagen an der Reihe und ich stelle gerade die Bauteile zusammen um mir entsprechende Preise einzuholen.

    In der Küche ist nur eine Heizung und nur ein Rolladen elektrisch.
    Das Heizungsventil wird linear gefahren.

    Daher die Frage, ob ich (wegen der räumlichen Nähe zum Wozi und Bad) direkt die dort vorhanden Rolladen und Heizkörper (je zwei im Wozi und je eine im Bad) berücksichtigen sollte und entsprechenden Aktore kaufen, der 3-4 Heizkörper und einen der Rollladensteuerung für 3-4 Rollladen übernehmen kann, auch, wenn die Schaltung der restlichen Heizungen und Rollladen erst mir der Renovierung des Wohnzimmers, bzw des Badezimmers auf der gleichen Etage erfolgt. Diese finden aber erst in einigen Jahren statt.
     
  9. manu

    manu Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: ist hier eine Umstellung auf KNX sinnvoll?

    Guten Tag,

    Aktoren:

    Schaltaktor: für steckdosen und Licht
    Heizungsaktor: für Stellantriebe (aufpassen mit Kompatibilität)
    Rolladen / Jalousieaktor: ist klar:)
    Dimmaktor: Licht dimmen (aufpassen mit der Schaltleistung)

    Wenn du erst in paar Jahren weiter machst lohnt es sich trotzdem schonmal die Schaltausgänge einzuberechnen. Denn ein zusätzlicher Aktor für 4 Ausgänge ist teurer als einen mit 4 zusätzlichen z.b 12 fach usw.

    Bei den Tastern

    Tastsensoren: Werden über Busankoppler mit dem EIB Verbunden. Mehr Funktionen z.b Raumthermostat mit Tastfunktion, Mulimediasteeurung. Sind teurer als Taster Eingäge (Pillen). Auch weniger Platzverbrauch

    Taster Eingänge:
    Diese werden in die Schalterdose reingelgt und mit dem BUS verbunden.
    Es gibt 2- und 4 fach Eingänge.
    Diese Eingangsleitungen werden mit dem "normalen UP Taster Einsatz" verbunden. Serientaster benötigt somit 2 Eingänge von der Pille.
    Diese Leitungen kann man auch verlängern mit z.b telefonleitung. Funktion wird auf 5m gewährleistet. Habe aber schon 10m verlängert und bis jetzt keine Beeinträchtigung gespürt. (es gibt aber auch von mir keine Gewährleistung :))

    Generelle Frage hast du dich schonmal mit der Installation der Leitungen befasst? Zwecks keiner Ringbildung von der Bus Leitung.
    Ich rate dir aber lege trotzdem einen Ring der Busleitung (diese aber verständlicherweise nicht bei der Verdrahtung zu einem Ring zusamenzuführen). Denn wenn eine Leitungsverbindung beschädigt wird, hast du immernoch die Möglichkeit von der "anderen Seite" deine Verbindung herzustellen.

    mfg
    manu
     
Thema:

ist hier eine Umstellung auf KNX sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

ist hier eine Umstellung auf KNX sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Ist hier jemand öfter in der Schweiz unterwegs ?

    Ist hier jemand öfter in der Schweiz unterwegs ?: Nabend, ich wollte einfach mal in die Runde Fragen ob jemand von euch öfters mal in der Nähe von Zürich in der Schweiz unterwegs ist und mir dort...
  2. Steigtrassen: Welche Art der Kabelbefestigung ist hier richtig?

    Steigtrassen: Welche Art der Kabelbefestigung ist hier richtig?: Hallo liebe Forengemeinde. Ich bin grade neu dazu gestossen und habe auch schon gleich eine Frage: Es geht um Steigtrassen, also die...
  3. Hier ist ein Elko sinnvoll oder?

    Hier ist ein Elko sinnvoll oder?: Ich bin in der Planung eines 'Autos' in ganz kleiner Form. Zu meiner FrageHelp Also ich habe rund 6 V mit 4400mAh und 2 Motoren die ab 3 V...
  4. Hallo Forum hier ist der neue

    Hallo Forum hier ist der neue: Hallo, ich bin neu hier bin zufällig über die Seite gestolpern und dachte ich mach ma mit da man den ein oder anderen ja schon von woanders her...
  5. Für was ist dieses "Kästchen"?

    Für was ist dieses "Kästchen"?: Moin, kann mir jemand sagen für was dieses Kästchen (siehe Bild) oben am Türrahmen ist? Die Wohnung ist schon älter (Baujahr 1959) und der...